moschee kopftuch

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Normalerweise stehen da Hinweisschilder, ansonsten würde ich gucken wie sich die anderen Frauen verhalten.

Als Gast in einer Moschee sollte man folgendes beachten:

Beim Betreten der Moschee zieht man die Schuhe aus.
Wenn gerade gebetet wird, spricht man nicht mit lauter Stimme.
Man darf alles anfassen, nur ein Koranexemplar sollte man nicht achtlos berühren.
Frauen sollten einen langen Rock oder Hosen tragen sowie die Haare bedecken.
Sofern keine besondere Abteilung für Frauen vorhanden ist, nehmen Frauen während des Gebetes hinter den Männern Platz.
Wenn Muslime beten, sollte man nicht vor ihnen vorübergehen.

Wenn sie keine Muslima ist, braucht sie auch kein Kopftuch tragen. ô.o Ich habe meine Freundin (Christin) auch einfach mit in die Moschee genommen.. Und niemand hat sie angegriffen, nur weil sie kein Kopftuch trägt und in der Moschee ist!

0
@Bariya

Darum steht da ja auch "sollten" und nicht "müssen". :)

1

Ich war schon in Istanbul in den Moscheen ich selber trage die islamische Kleinung aber da waren auch Toristen die ganz normal rumgelaufen sind. Naja aus Respekt würde ich es dir empfehlen aber verpflichtet bist du nicht. Die Schuhe müssen ausgezogen werden, da überall Teppich ist und dort gebetet wird. Emm...achte darauf es gibt in manchen Moscheen extra Ecken für Frauen und für Männer nicht das du zur Männer Ecke gehst.

Es geht darum die Moschee, das Gotteshaus und diejenigen, die sich darin befinden, zu achten,

deshalb solltest du nicht in unangemessener Kleidung eintreten.

Auch weil du die Männer / Frauen darin mit deinem unbedecktem Anblick von ihrem Gebet oder Gottesgedenken ablenken könnest

Ich war noch nicht in dieser Moschee. Aber allgemein kann ich sagen, dass sich niemand vom Besuch einer Moschee abhalten lassen sollte wegen dem Kopftuch. Ich sehe immer Islaminteressierte in der Moschee die kein Kopftuch tragen. Mag sein, dass es in manchen Moscheen verlangt wird. Zu dieser Moschee habe ich verschiedene Aussagen gelesen. Einmal, dass man es nicht braucht und ein anderer schrieb, dass es am Eingang Kopftücher gibt. Ob es für diejenigen gedacht ist die es wollen oder ob es ein muss ist, keine Ahnung. Wenn Du sicherheitshalber eines dabei hast, kann es nur gut sein. Ansonsten siehst Du vor Ort wie andere reingehen.

genau. schauen wie die anderen reingehen oder wenn man aufgefordert wird dann sollte mans auch tun :D

1

Díe SCHUHE werden ausgezogen, und Kopftuch heißt höflich sein, der Glaubensanschauung gegenüber.

Ruhe und Gelassenheit, Ernsthaftigkeit dem Glauben der anderen gegenüber.

Du kannst jede normale Moschee egal ob Männer oder Frauenbereich ohne Kopftuch betreten.

Kann aber es ist netter mit, gehört einfach dazu.

0
@varsinbirsin

Aber sonst ist es heuchelei. Wieso sollte sie so tun als wäre sie muslimisch? So werden die Leute sie vielleicht für eine konvertitin halten und anfangen ihr zu gratulieren usw. Ich selbst bin auch zum Kuranunterricht immer ohne Kopftuch gegangen und viele andere auch, dass ist ganz normal da.

0
@IxSudexI

Nein, sie tut dann nicht so, sie passt sich nur als Gast an, was ist daran falsch? Von einem Verrat an ihrem eigenen Glauben ist hier nicht die Rede.

0

Schuhe ausziehen ist pflicht, denn in den Moscheen wird auf dem Teppich gebetet, dh. die menschen gehen mit dem Stirn zur boden.

Kopftuch, das ist zwar kein muss aber respektvoll, ich würde es tun.

Und was noch aus respekttechnischen gründen zu empfehlen ist, das du vllt auch etwas bedeckte klamotten anziehst, sprich kein minirock und top ;)

Habe ein video im youtube gefunden, wie die muslime beten:

Viel spaß

Schuhe auf jedenfall ausziehen. Kopftuch wäre ganz nett und es ist eine gute Geste, wenn man (sprry Frau :-)) eine Moschee mit Kopftuch betritt.

dir wird schon nix passieren wenn du einmal ein paar stunden in kopftuch trägst... achte aber darauf lange hosen anzuhaben ...

wenn du beten willst dann brauchst du ein kopftuch männer und frauen beten getreennt

Was möchtest Du wissen?