Mit welchen Lebensmitteln habt ihr schnell abgenommen?

9 Antworten

Wenig Zucker. Viel magers Fleisch, Gemüse wenig Kohlehydrate also wenig Kartoffeln Nudel und Reis. Rind und Geflügel sind gut. Mein Frühstück "beim abnehmen" besteht an manchen Tagen aus einem Pfund Steakhüfte also 500g in wenig Öl und gut gewürzt. Das Pfund Rind hat gerade mal 600 Kcal. Geflügel hat bei der Menge sogar nur ca. 500Kcal. Das sind ziemliche Mengen die du erstmal schaffen musst da ist man Pappsatt. Eier sind auch gut Rührei Spiegelei etc. Mittags reichlich Gemüse dazu, ruhig in etwas Butter geschwengt. Als Maß für den Tag errechnte deinen Kalorien Grundumsatz bei völliger Ruhe (Rechner im Internet). Wenn du den nicht überschreitest und noch etwas Lowcarb isst nimmst du ganz von selbst ab. Allerdings langsam über Monate folglich nicht radikal.

Es gibt keine Lebensmittel, mit denen man abnimmt. Es gibt auch kein schnelles Abnehmen.

Du musst zuerst mal lernen, dass du langsam isst und intensiv kaust und dich nur auf das Essen konzentrierst.

Dann wirst du deinen Teller nur ein mal füllen mit einer ganz normalen Portion (viel Gemüse (gekocht oder roh) oder Salat mit wenig Olivenöl), wenig Kohlenhydrate, helles Fleisch oder Seefisch, keine abgedickten Soßen, keine Sahnesoßen. Nach Möglichkeit Vollkornprodukte (Nudeln und Backwaren).

Zum Nachtisch kannst du ein Stück Obst essen oder Beeren. Keine zuckerhaltigen Desserts oder Kuchen oder Eis / Schokolade .....)

keine Fertignahrung kaufen / kein Fastfood / keine Chips etc

Mineralwasser, Kaffee und Tee ohne Milch und Zucker. keine Limonaden / Cola / Fanta usw. / keinen Alkohol

fettarme Käsesorten / Milch 1,5 % / Naturjoghurt 0,1 % mit einem Teelöffel selbst gemachter Marmelade mit wenig Zucker

An Stelle von Pommes lieber Pell- oder Salzkartoffeln

Am Abend nach 18 Uhr nichts mehr essen.

Wenn du dich nur an diese Dinge hältst und sehr konsequent bist, dann wirst du gut abnehmen. Aber du musst dann bei dieser Umstellung bleiben, sonst hast du den berühmten JoJo-Effekt.

Alles Gute für dich. Ich habe so 35 Kilos abgenommen und halte mein Gewicht seit 5 Jahren.

Da kannst du dir nun aussuchen, was du essen möchtest.

Du musst dich erstmal in das Thema einlesen.

Um abzunehmen musst dich in einem Kaloriendefizit befinden, das war's schon.

Du kannst im Grunde essen was du möchtest, aber natürlich bietet sich eine gesunde und ausgewogene Ernährung an.

Hier habe ich das Thema mal ausführlich und einfach erklärt:

https://www.gutefrage.net/frage/wie-kann-ich-abnehmen-1243#answer-358964469

Gruß DayX19

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele Jahre Kraftsport-Erfahrung (Training und Ernährung)

Ich denke dir ist bewusst, dass du deine Ernährung nur so weit umstellen solltest, dass du sie auch nachdem du dein Zielgewicht erreicht hast so beibehalten kannst und wirst, denn sonst setzt leider meistens der Jojo-Effekt ein.

Ebenfalls würde ich dir raten darauf zu achten dass du dich ballaststoffreicher ernährst, sofern du das nicht schon tust. Du könntest beispielsweise Weißbrot oder normales Brot durch Körner- oder Schwarzbrot ersetzen.
Ballaststoffe verbrennen soweit ich weiß mehr Kalorien während sie verdaut werden und brauchen auch länger bis sie verdaut werden, was dazu führt, dass du dich länger satt fühlst.

Bitte vergess aber nicht dass du auch grundsätzlich genug Proteine, Fette und Kohlenhydrate zu dir nimmst. Fette und Kohlenhydrate werden häufig zu unrecht verteufelt, wenn es darum geht abzunehmen. Sie sind allerdings existenziell für unseren Körper und dessen Funktionsfähigkeit.

Am besten nimmst du mit einer dauerhaft ausgewogenen Ernährung und vor allem Bewegung ab. Vielleicht gehst du, sofern du auch das noch nicht tust, in Zukunft häufiger zu Fuß anstatt Auto oder Bus zu nehmen und läufst Treppe anstelle des Aufzugs. Von Kalorienzählen und übermäßiger Kontrolle halte ich nichts, da dies ein gestörtes Essverhalten begünstigen kann und häufig zum Jojo-Effekt führt, sodass du nachher nichts gewonnen hast.
Ich wünsche dir viel Erfolg und hoffe ich konnte dir etwas helfen!

Woher ich das weiß:Hobby

Die Frage muss eher lauten: worauf habt ihr verzichtet um abzunehmen. Schnell abnehmen ist eh eine völlig dämliche Idee mit der eine kurzfristige Lösung ein langwieriges Problem beheben werden soll.

Ich für meinen Teil hab mit dem fast vollständigen Verzicht auf "flüssige Kalorien" fast 20 kg abgenommen. Gönn ich mir hin ubd wieder mal ein Glas Softdrinks? Klar aber das ist even die Ausnahme.

Was möchtest Du wissen?