Mich interessiert diese Thematik schon eine Zeit lang ..

Diesem Thema könntest Du Dich auch auf anderer, weiblicher Sichtweise nähern . Z.B.

Wie reagieren Frauen, wenn Männer sich trauen Frauen

  • direkt anzusprechen und nach Nummer zu fragen ?
  •  oder andere fragen zu stellen die nichts damit zu tuhen haben das man Interesse hat.

Die (Re-)Aktionen der Männer könnten mit den Antworten zu tun haben.

...zur Antwort

Homosexuelle gibt es auf der ganzen Welt, in allen Nationen, in allen Religionen.

Nicht überall können sie ihre sexuelle Vorliebe ungefährdet für Ansehen oder gar ihr Leben, leben.

D.h. ja, es existieren mit Gewissheit auch schwule Kurden.

...zur Antwort
Andere Antwort
. Ist das ein komisches Liebesleben oder bin ich seltsam?

Es ist Dein Leben. Punkt.

Niemand zwingt Dich, dies in der Bewerbung um eine Beziehung, anzugeben.

Gut, das mit dem Alter lässt sich nicht wirklich verschweigen. Im Gegensatz zu Frauen werden Männer nun einmal älter. 😉

...zur Antwort
Wir sagen 0:24 nachts, und ihr seit alleine, und jemand versucht mit fremden Schlüssel eure Haustür zu öffnen.

Da würde ich mal auf einen Betrunkenen tippen...

... und einen Eimer kaltes Wasser runterschütten, wenn möglich.

...zur Antwort
Wie würde - vermutlich - das Jobcenter reagieren, wenn er dies probieren wollte?
  • Er ist über 25, er muss nicht mehr bei seinen Eltern wohnen
  • Den Umzug müsste er selbst organisieren und finanzieren
  • vor der Anmietung einer Wohnung, muss er sich die Zustimmung des JobCenters einholen.
  • Ggf. wären Kosten für eine Erstausstattung zu klären.

Die Frage die zu klären wäre ist ob er erwerbsfähig ist. Wenn nicht, dann wäre das JobCenter nicht zuständig.

...zur Antwort
und heute hab ich gesehen das wieder zwei neue Frauen dazu gekommen

Jeder Mann (... auch Frauen) freuen sich über solche Kontrollen. Beweisen sie doch, wie sehr sie einem vertrauen.

 muss ich mir da Sorgen machen

Müssen möglicherweise nicht, dennoch machst Du Dir Sorgen

ich hab ihm so oft gesagt das ich das nicht mag das mich das verletzt

... und deswegen kontrollierst Du ihn auch

aber ich will auch nicht als die total eifersüchtige kranke da stehen

Warum? Bist Du es denn nicht?

.

Hi ich und mein Freund sind schon etwas länger zusammen und alles läuft super

... und das willst Du nun verändern. 😉

...zur Antwort
 Dem Baby ist aber natürlich nichts passiert

Das ist sicher nicht natürlich sondern Gott sei Dank.

Sie hat ihm schon mit Scheidung etc gedroht

Möglicherweise weil sie ihre Aufsichtspflicht nicht erfüllt hatte?

Ob "Schlagen" Streifen verursacht kann ich nicht nachvollziehen. Wenn der Vorfall aber das einzige "gewalttätige" Ereignis war ist ihre Reaktion nicht ganz verständlich.

Allerdings wäre das ein Grund sich intensiv über Erziehung / Gewalt usw. auseinander zu setzen.

...zur Antwort
 er fragt er mich gar nicht, warum ich nicht zu ihm ins bett komme sondern lässt mich einfach auf dem Sofa liegen. Warum macht er das?
  • Gut erzogen
  • will die Situation nicht ausnutzen
  • ist schüchtern
  • erwartet u.U. den 1. Schritt von Dir
  • usw.

Ein gut erzogener (junger) Mann.

Möglicherweise will er sich auch eine denkbare Abfuhr von Dir ersparen.

...zur Antwort
(Natürlich zeige ich ihr meine Dankbarkeit auch so, aber ich finde ein Geschenk trotzdem ganz passen!)

Du solltest sie kennen und wissen worüber sie sich freuen würde.

...zur Antwort
anderes:
Ich find es traurig, dass man diese Kinder ewig beschenkt hat und immer für sie da war und dann wird man nicht einbezogen oder sozusagen abserviert....?

Es ist traurig, wenn man für Aufmerksamkeit, Zuwendung, Geschenke usw. eine Gegenleistung erwartet.

Rechtlich hat man als "Pate" keine "Rechte" am Kind. Bedeutet jedoch nicht, dass das Kind das Engagement nicht zu schätzen weiß und es u.U. honoriert. Damit meine ich nicht finanziell.

...zur Antwort

Der Spruch "Auf hoher See und vor Gericht" ... ist man in Gottes Hand hat durchaus seine Begründung.

  • seit wann besteht das Beschäftigungsverhältnis?

Gegen ärztliche Atteste ist schwer anzukommen. Aber ...

  • bei seiner "Beschwerden" wären die Umzugshilfe (Tragen schwerer Gegenstände) dem Heilungsprozess abträglich
  • wäre er wieder arbeitsfähig, hätte er zur Arbeit erscheinen müssen.

Ganz so schlecht sind Deine Chancen nicht.

.

.

https://www.swr.de/wissen/1000-antworten/woher-kommt-vor-gericht-und-auf-hoher-see-ist-man-in-gottes-hand-102.html

...zur Antwort
, Paranoide Schizophrenie 

Das wäre wohl das Einzige was ich als Prüfungsfähig ansehen würde.

  • Nabelbruch
  • Plattfüße

Nun ja ... 😉

Bandscheibenvorfall, scheint mir - mit Erfolg - Behandlungsfähig zu sein.

Das Ergebnis der Reha bleibt abzuwarten. Ziel einer med. Reha ...

Ziel ist es, eine dauerhafte Beeinträchtigung oder Pflegebedürftigkeit zu vermeiden beziehungsweise die Patientin oder den Patienten dabei zu unterstützen, mit den Folgen der Erkrankung besser zurechtzukommen.
...zur Antwort
Sozialamt Zuschuß zu Heimkosten nach 1 1/2 Jahren noch nicht entschieden, mein Dad ist inzwischen verstorben, können die immer noch weitere Unterlagen fordern?

Hallo ihr Lieben,

langsam falle ich gänzlich vom Glauben ab. Folgendes ist geschehen:

Mein Dad ist Oktober 2022 ins Heim umgezogen, hatte eig. eine gute Rente, es fehlten aber immer noch so 300 Euro zur Monatsmiete. Also mußte ich im November beim Sozialamt einen Antrag auf Zuschuß zur Heimmiete stellen. Ich habe 1 Woche lang Unterlagen zusammengetragen, eingescannt, nachgefordert und schlussendlich alles eingereicht. November 2022. Habe dann ewig nix gehört vom Amt und auf Nachfrage im Heim hieß es immer, das kann dauern. Inzwischen hatte ich auch garnicht mehr dran gedacht. Auf dem Schreiben vom Sozialamt steht auch in fetten Lettern, man soll von Rückfragen absehen, das behindert den Bearbeitungsvorgang. Mein Dad ist am 07.02.2024 verstorben, 16 Monate später. Vor wenigen Tagen erhielt ich ein Schreiben vom Sozialamt. Da fingen die wieder an, weitere Unterlagen anzufordern. Wollen wissen, ob wir alles Geld aus der Sterbeversicherung auch wirklich ausgegeben haben für die Beerdigung. Mein Dad hatte eine Rentenzusatzversicherung mal privat abgeschlossen als Direktversicherung. Aus der erhielt er seit 2012 jeden Monat eine kleine Zusatzrente. Als er nun starb, erhielten mein Bruder und ich das restliche Geld aus der Versicherung. War eine kleine aber angenehme Summe für jeden. Nun wollen die auch dort wissen, was wir aus der Versicherung, unserem Erbe, bekommen haben und ob wir inzwischen seine Genossenschaftsanteile aus dem Mietverhältnis seiner vorherigen Mietwohnung vor der Heimzeit bekommen haben. Dann könnten wir ja quasi für die Zuzahlung aufkommen, die die immer noch nicht abschließend entschieden haben, wie es scheint? Also hat auch das Heim noch nicht die fehlenden Beträge. Sagt mal, kann sowas sein? Nach 1 1/2 Jahren fragen die einfach nach, ob inzwischen Erbmasse da ist, damit das Amt nicht zahlen muss? Abgesehen davon, dass ich über diese Pietätlosigkeit entsetzt bin, dürfen die das wirklich alles abfragen und uns das bezahlen lassen? Was für ein Deutschland, wie geht der Staat mit seinen Menschen um. Ich bin fassungslos. Es war wirklich keine Megasumme, die da übrig geblieben ist.

Danke vorab für Tips oder Wissen.

...zum Beitrag
 können die immer noch weitere Unterlagen fordern?

Ja

Was für ein Deutschland, wie geht der Staat mit seinen Menschen um.

Es geht dabei um die Prüfung eines möglichen Anspruchs. Dieser Prüfung muss sich jeder gefallen lassen, der etwas will

Sogar das Finanzamt zahlt ohne Antrag und glaubhafte Angaben / Belege keinen Cent zurück.

Ich bin fassungslos. Es war wirklich keine Megasumme, die da übrig geblieben ist.

Ich liebe solche Darstellungen einer Fassungslosigkeit.

Du könntest Deine Fassung zurückbekommen, indem Du möglicherweise auf das Geld verzichtest oder das Geforderte als Nachweis lieferst.

Grundsätzlich zum Erben:

Aus der Erbmasse sind zunächst alle Schulden / offene Forderungen zu begleichen. Der Verbleibende Teil verbleibt den Erben.

...zur Antwort
, scheinbar sind Unterlagen und Nachweise verloren gegangen. Dadurch wurde der Bescheid automatisch abgelehnt.

Da stimmt sicher etwas nicht.

Bevor ein Antrag abgelehnt wird, wird zur Vorlage fehlender Unterlagen aufgefordert.

Schau Dir die Rechtsfolgenbelehrung im Bescheid der Ablehnung an und Du kannst entnehmen, wie Du u.U. weiter vorgehen kannst.

 und die meinten, ich kann innerhalb von 4 Wochen

Das ist keine Meinung, die Widerspruchsfrist beträgt "einen Monat". Nachzulesen im Ablehnungsbescheid.

...zur Antwort
Ist der Arbeitgeber an dem Mindestlohn gebunden ...

Ja ... als Mindestlohn

oder dürfte er weil zb die Firma so gut läuft oder weil es einfach ein guter Chef ist dem Tellerwäscher legal auch 5000 Euro Netto zahlen 

Ja ... wer sollte ihn davon abhalten?

...zur Antwort

Jedes Einkommen - außer kriminell erworben - ist rechtlich legal.

Beim JobCenter als Einkommen angegeben gibt es - außer Anrechnung des Einkommens auf den Hilfebedarf - keine Probleme.

Wird das Einkommen verschwiegen, dann werden u.U. rechtliche Schritte (Strafanzeige) zu erwarten sein.

...zur Antwort