mit welchen alter dürfen welpen anfangen fahrrad zufahren?

13 Antworten

Unser Tierarzt sagte uns damals, kurze Strecken frühestens ab einem Alter von 6 Monaten. Hunde am Fahrrad laufen zu lassen finde ich völlig ok, solange es dem Hund Spaß macht und man es nicht übertreibt. Ausgenommen extrem kurzbeinige Hunde wie z.B. Dackel.

Ein Welpe soll noch nicht einmal eine Treppe rauf u. runter laufen, er sollte erst einmal ein jahr sein , um am Fahrrad mit zu laufen, Es könnte sonst zu spätfolgen der Hüfte kommen. was man machen kann, ist ihn ganz flache Stufen eins, zwei mal laufen lassen ,damit er später keine Angst davor hat.

Treppe rauf ist weniger das Problem. Die Hunde besonders große/schwere Rassen sollen keine Treppen runtersteigen, weil sie immer das Gewicht mit bremsen müssen und dafür ist noch nicht genügend Muskelmasse vorhanden und deshalb geht das auf die Knochen. Ich hab meine Labby-Dame bis zum Alter von 6 Monaten rauf und runter getragen und danach noch mal 6 Monate runter. Rauf durfte sie dann langsam laufen. Danach war mein Kreuz hin ;-) Shit 30 Kilohund ;-) War es mir aber wert... Was tut man nicht alles für die lieben Kleinen???

0

Magst Du auch ncoh eine richtige Antwort ohne Spaßgevögel? Bekommst Du.

.

Welpen sollten noch nicht übermäßig belastet werden da diese Belastung den Gelenken und den Knochen im Wachstum enorm schadet. Dazu gehört vor allem das Treppen-hoch-und-herunter-tragen (bis ca. 1 Jahr) und eben auch das Radfahren.

Eigentlich sollte man frühestens mit einem Jahr das Radtraining beginnen.

Ich habe aber schon deutlich früher (ab 6 Monate ungefähr) das Rad mitgenommen und geschoben, damit die Pelznase die richtige Position (Schnauze an der Vorderradnarbe) mitbekommt. Kurze Strecken (max. 5 Minuten) in einem langsamen Tempo (max. 10 km/h) habe ich mit ca. 8 Monaten begonnen.

Erst mit einem Jahr habe ich dann das richtige Training begonnen, regelmäßig längere Strecken - auch hier nicht zu schnell beginnen, damit sich die entsprechenden Muskeln erstmal entwickeln.

Wenn Du Hilfe bei der Welpenerziehung brauchst, Fragen zur Hundegesundheit und zum Verhalten usw., dann kann ich Dir http://www.dogforum.de wärmstens ans Herz legen!

DH!
Das ist sehr einfühlsam und sachkundig geschrieben, man sollte sich unbedingt daran halten! Bloß nicht zu früh oder zu plötzlich.

0
@ambassador

Meiner Ansicht aber halt auch nicht zu spät - erklär mal einem pubertierendem Hells Angel von 12 Monaten (bis vor 3 Monaten noch das süße schnuckelige Golden Retriever Mädchen mit den guten Manieren), dass am Fahrrad kein Gekasper und Gezicke gewünscht ist. Das hab ich einmal bei einer Labbi-Hündin von Bekannten durchgemacht - seitdem bleibe ich dabei: Erstes Rad-Training mit 6 Monaten, um dem Tierchen seine Position am Rad mit positiver Bestärkung absolut klar machen zu können.

0

DH....gut geantwortet, aber solch eine Formulierung der Frage fordert natürlich zu nicht ernst gemeinten Antworten geradezu heraus. Immerhin ist die Frage als solche ja o.k

0

Hallo! Wie schon von den anderen beschrieben, kommt es auf deinen Hund (Rasse, Typ) usw. an.Ich würde einfach mal den deinen Tierarzt fragen. Kann nur sagen, dass unsere vorherige Hündin (Bernersennen-Mix, 73 cm Schulterhöhe) Rad fahren geliebt habt. Sie hat meinen Mann immer gezogen und fand das super. Sie hatte ein gepolstertes Geschirr an und mein Mann einen Hüftgurt. Bei unserem jetzigen Rüden ist das etwas anders. Der ist fauler. (typisch Mann halt :O) Haben mit ca. 1 Jahren mal probiert mit Ihm Rad zu fahren, da ist er aber immer vors Rad gelaufen und wir haben uns erst mal auf die Erziehung und die Begleithundeprüfung konzentriert. Und jetzt liebt er auch das Rad fahren. Allerdings nur so um die 15-höchstens 20 km/h. Er läuft schön neben dem Rad. Mit Katzen usw. gibt es keine Probleme, die kennt er von Welpe an. Auf Inliner, Kinderwägen, andere Rad fahrer usw. sind kein Problem, er läuft einfach weiter. Mit dem schnuppern und geschäft machen: Unserer Hündin hat es beim Rad fahren nicht interessiert, unser Rüde wird einfach langsamer und langsamer bis man steht und schnuffelt dann bzw. macht dein sein kleines Geschäft. Wo man obacht geben sollte, ist dass der Hund vorher nichts gegessen hat, nicht das es zu einer Magendrehung kommt, die ist nämlich meist Tödlich.

also ich bin mit meiner hündin ab dem 1.lebensjahr angefangen mit unseren welpen das ist ein husky(4.mon) mit ihm fangen wir ungefähr mit 7-8 mon an

 - (Tiere, Hund, Haustiere)

Was möchtest Du wissen?