Mit welchem Zeugnis muss oder kann ich mich bewerben wenn ich eine Ausbildung zum Mechatroniker machen möchte?

4 Antworten

Du gibst doch im Lebenslauf die verschiedenen Stellen deiner Laufbahn an, oder?

Damit musst du auch immer das Abschlußzeugnis vorlegen. Wie willst du sonst auch beweisen, dass du die Qualifikation hast?

Auch gehören die Zeugnisse der Arbeitgeber dazu.

Der Lebenslauf ist das Entscheidende für den Arbeitgeber. Da will er sehen, wie zielstrebig du warst und was du alles gemacht hast.

Ich möchte aber die alten schlechten Zeugnisse nicht beilegen. Man benötigt ja nur Mittlere Reife und Diplom und Master ist auch mindestens Mittlere Reife.

0
@atlas111

Du musst aber doch erklären, was du in deinem Leben gemacht hast. Das heißt dann auch lückenloser Lebenslauf. Die Firmen werden doch auch fragen, was du in diesen Jahren gemacht hast.

0

Damit musst du auch immer das Abschlußzeugnis vorlegen. Wie willst du sonst auch beweisen, dass du die Qualifikation hast?

Wenn ich ein Diplom hab, habe ich automatisch Mittlere Reife und FH-Reife und wenn ich Master habe, habe ich entweder BAchelor oder Diplom. Ergo ist im Master Zeugnis alles enthalten. Mittl. Reife, FH Reife und Diplom.

Dann kann ich mit letztem Zeugnis alles beweisen.

0

In der Bewerbungsmappe sind Lebenslauf und alle Zeugnisse drin. Mir ist allerdings nicht klar, wer dich als M.A. noch zum Schrauber ausbilden will. Wofür brauchst du diese Ausbildung?

Um in Arbeit zu kommen. Ich bin nur Schreiner, Meister und Holztechniker. In den ganzen Stellenausschreibungen steht immer ein Metallberuf dabei, den man haben muss um als Master (Produktmanager etc.) arbeiten zu können.

Deshalb brauche ich die Ausbildung.

0
@atlas111

Du solltest dich dringend beim Arbeitsamt will beraten lassen. Ich habe das Gefühl bei dir gegen Wände zu reden.

Mal bist du Master, mal bist du Meister.

1

Ich verstehe nicht.

Legt man bei der Bewerbung nicht alle Zeugnisse bei die man hat?

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Natürlich legt man alle Sachen bei

1
@Rheinflip

Ich möchte aber die alten schlechten Zeugnisse nicht beilegen. Man benötigt ja nur Mittlere Reife und Diplom und Master ist auch mindestens Mittlere Reife.

0

Ich möchte aber die alten schlechten Zeugnisse nicht beilegen. Man benötigt ja nur Mittlere Reife und Diplom und Master ist auch mindestens Mittlere Reife.

1
@atlas111

Man benötigt das was verlangt wird. Fehlt was ist die Bewerbung unvollständig und Du bekommst eine Absage. Die sind ja nicht blöde und denken sich ihren Teil dabei.

1

Bei uns hat der Lehrer gesagt. Nur die besten vorlegen. außerdem wird es zuviel.

0

In der Regel werden alle Zeugnisse beigefügt. Ob das sein muss, entscheidet letztlich der Arbeitgeber. Wenn er Interesse hat, wird es die Unterlagen ggf. fürs Vorstellungsgespräch nachfordern. Die Zeugnisfrage ist in diesem Fall aber eher sekundär. Mechatroniker ist eine sehr aufwendige Berufsausbildung, auch für den Ausbildungsbetrieb. Der Arbeitgeber wird kaum einen jungen Mann zum Mechatroniker ausbilden, der hinterher beruflich etwas anderes (in einem anderen Betrieb) machen möchte. Hinzu kommt, dass niemand weiß, ob die Metallberufe in dreieinhalb Jahren immer noch so erfolgversprechend sein werden. Vielleicht wäre ein Bauberuf nachhaltiger?

Evtl. lässt sich aber auch auf Basis Holz etwas machen: Wir haben in Deutschland einerseits Wohnungsmangel und andererseits eine Fichtenholzschwämme (aufgrund der Borkenkäfer). Z. B. der Blockhausbau müsste (nach gesundem Menschenverstand) doch boomen.

Der Fragesteller ist auch kein junger Mann ehr. Er ist Ü50 und bezieht eine EM-Rente.

1

Was möchtest Du wissen?