Mit kleinem Bruder gestritten was machen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also, ich kann dich verstehen, aber gerade wenn dein kleiner Bruder eher Schwierigkeiten mit den anderen hat, wäre Kontakt wichtig, wenn er eingeladen ist. Wenn er dann von den anderen gemobbt wird und vielleicht mit dem Geburtstagskind Probleme hat, ist es natürlich unschön, aber dann musst ihn aufrichten. Er muss aber erstmal seine eigenen Erfahrungen machen, die kannst du ihm nicht abnehmen. Da muss er durch. Wenn es also eine gefahrenfreie Lösung gibt, wie er hin und wieder zurück kommen kann, würde ich ihn gehen lassen.

Und du bist der Ältere, du solltest jetzt auf jeden Fall auf ihn zugehen, denn er wird es nicht können. Bist du denn alleine mit der Erziehung und wie alt seid ihr jeweils, wenn ich Fragen darf? Wenn du wirklich seine einzige "elterliche" Bezugsperson bist, solltest du ihm auf jeden Fall aber erklären, warum du es nicht willst. Aber wie gesagt, man kann andere Menschen nicht vor jeder Erfahrung schützen. Manche müssen einfach mal selber gemacht werden, wie mit der Hand und der heißen Herdplatte.

Schönen Abend noch und viel Glück und Erfolg bei der Erziehung noch.

Ich bin 18 er 4 mein Vater ist alkoholiker und meine mum arbeitet die ganze Zeit und kümmert sich überhaupt nicht um ihn!

Danke das werde ich tun ich versuche es ihm nochmal zu erklären.....

Naja ich sorge eigentlich so oft es geht dafür das er Kontakt zu anderen hat das er mal extra viel süßes oder so mitnimmt damit er was abgeben kann und so funktioniert aber nicht wirklich..

0
@TheDarkKnighte

Schön, dass du so für ihn da bist!

Aber wie gesagt, manche Erfahrungen muss er einfach alle machen und nicht jeder muss eher extrovertiert sein und trotzdem werden gute und glückliche Menschen aus ihnen. So eine Geburtstagfeier als Erfahrung und zum Ansehen in der Gruppe ist trotzdem wichtig (Sozialisierung). Vielleicht ändert sich das mit ruhig und Probleme mit anderen in den nächsten Jahren ja auch noch. Allerdings ein 4-Jähriger sollte jetzt ins Bett! (schon länger) also, wenn er gerne Geschichten hört (du sagst ja, er täte so als läse er), dann lies ihm vielleicht als Wiedergutmachung für den Streit ein bisschen vor.

1

Hallo,

ich finde du hast richtig gehandelt.Ich war vor vielen Jahren in der gleichen Sitation wie du und weiß wie stressig das ist. Vielleicht könntest du stattdessen was schönes mit ihm unternehmen, dann hat er das sicherlich schnell vergessen und du fühlst dich besser.

LG Tana

Alles klar Dankeschön

0

Da du in der gleichen Situation warst was mir leid tut. Was kann ich den mit ihm machen?

0
@TheDarkKnighte

Das braucht es nicht. Es hat mich in gewißer Weise auf das Leben vorbereitet. Wie wäre es mit Höhle bauen? War bei meinen Geschwistern immer der Hit. Wahlweise als Ritter, Prinz, Astronaut, Steinzeitmensch oder Pirat verkleidet. Eine passende Geschichte dazu und ein kleines Picknick . Vielleicht noch ein Karten oder Brettspiel dazu. Gemeinsam ein Bild malen. Ein Abenteuer Spaziergang. Mit Verstecken und Fangen spielen. Das macht auch immer Spaß.

LG Tana

0

Hast du in Ruhe mit deinem Bruder darüber gesprochen, warum du ihn nicht auf die Geburtstagsparty lässt. Vielleciht versteht er es dann.

Es ist schlimm, dass sich nicht deine Elten um deinen Bruder kümmern, was ist da nur los? Sicherlich, es geht mich nichts an, aber es ist erschreckend, wenn die größeren Geschwister solche Entscheidungen treffen müssen.

Natürlich musst du auf ihn zugehen. Du hast ihm Unrecht getan, du hast ihn nicht zum Geburtstag gelassen.....

So eine Geburtstagsfeier ist doch ein schönes Erlebnis, auch wenn der andere Junge verwöhnt ist. Da kann doch dein Bruder nichts dafür.

Also ich bin ein Bruder und keine Schwester ^^ . Ich weiß aber das er von diesen Jungs schlecht behandelt wird.....

0

Wenn du ihm nochmal was verbieten musst, dann beschäftige dich mit ihm. Jetzt kannst du ihn nur um Entschuldigung bitten und ihm irgendwas anbieten, was ihn erfreut, damit er dich wieder gut leiden kann. Sei ihm als grosser Bruder oder Schwester? ein guter Freund! Und das bis Lebensende.

Ich versuche immer als großer Bruder so viel für in da zu sein, weißt du wie oft ich alles für ihn sausen lasse? Aber ich muss immer wieder der Bösewicht sein der ihm Sachen verbietet was ja eigentlich nicht mein Job ist!

0

Sieh dich nicht als Bösewicht. Sei ihm einfach nur ein Freund. Leg dir die Sichtweise zu: Ich bin der Freund und der groesseres und wir Verträgen uns bis Lebensende. Jetzt ist der Altersunterschied noch gross, wenn ihr 40 seid nicht mehr. Dann wird er verstehen!

0

Meine Kinder hatten auch Reibereien, zumal ich ganztags arbeiten musste, um uns zu ernähren. Heute sind sie über 40. Ab 22 hatten sie die Reibereien gelassen und sie mögen sich.

0

Es war nicht richtig.
Du bist der einzigste der sich um ihn kümmert, hört sich traurig an.
Ist er denn glücklich damit? Hättest du ihn diese paar Stunden abschalten feiern gegönnt

Wie soll ein Kind glücklich damit sein das seine Eltern sich nicht um ohne kümmern ? Aber ich versuche mein bestes es ihm so schön wie möglich zu machen....

Das trifft mich jetzt hart das es nicht richtig war... Aber er wird eh nur schlecht behandelt und geärgert. Und ich finde auch das er spät abends zuhause sein muss und nicht am anderen Ende der Stadt bei so einem idiot... Keine Ahnung echt!

0

Was möchtest Du wissen?