Nope. Ist nicht erlaubt. Würde heute eine Rote Karte geben - und unter Umständen auch eine Strafanzeige.

Zu den damaligen Ereignissen kann ich nichts sagen.

...zur Antwort
Option 1

Was nützt es mir, wenn ich mich jeden Tag zwingen muss und dadurch unglücklich bin? Arbeit ist leider ein nicht unwesentlicher Teil der Zeit, die man aufwenden muss - die will ich möglichst trotzdem nicht richtig scheiße verbringen.

Was machbar wäre: Job zwei machen, dabei aber nach einem anderen suchen, der beides verbindet (also eine kurze, absehbare Zeitspanne...)

...zur Antwort

Naja, ich denke nicht, dass Bielefeld gewinnen wird, und selbst bei einem (eher unwahrscheinlichen) Unentschieden - ich bezweifele irgendwie stark, dass Freiburg mit 13 Toren Tordifferenz gegen die Pillen gewinnen wird... Von daher - ich denke, man braucht kein Mathegenie zu sein und auch kein Hellseher um den vierten Pilzligateilnehmer sich denken zu können.

(und bei Union: so sehr ich es ihnen gegönnt hätte - die Chance ist zwar auf dem Papier noch möglich, aber genauo hoch, wie, dass ich eine Eule von Hogwarts bekomme...)

...zur Antwort

Hooligans = Vollpfosten, denen Fußball egal ist und die sich prügeln wollen.

Ultras= Fans, die den Namen verdienen, sehr viel für den Verein tun, sich dafür aufopfern zum Teil - für die Stimmung und die Choreos in Stadien verantwortlich sind, keine Spiele verpassen... und in einigen wenigen Fällen leider auch gewaltätig sind, aber zumeist höchstens straffällig in Bezug auf Pyrotechnik.

Hooligans arbeiten gegen Fans und Vereine.

Ultras für Fans und oftmals mit den Vereinen.

...zur Antwort

Also, so leid mir tut, du wirst sowas kaum finden, es gibt ja kaum Studien zu LongCovid.

...zur Antwort
Ja weil....

Salmonellen können vorkommen - mein Mitbewohner hatte die auch mal - war nicht lustig - aber klar, esse ich weiter. Die Tatsache, dass sie entdeckt wurden, ist was gutes, sagt nämlich: es gibt Kontrollen und jetzt sicherlich noch 100% mehr - also dürfte das derzeit sehr sehr sicher sein.

...zur Antwort
Sieg BVB:

Selbstverständlich werden wir haushoch gewinnen! Oder so.

...

zieht den bauern die lederhosen aus, lederhosen aus, lederhosen aus...

Wobei, nein, besser nicht, wer weiß, was die da drunter haben... Also, besser nur metaphorisch den Arsch versohlen!

...zur Antwort

Würdet ihr noch mit der Person reden😕?

Ich erzähle es mal GROB, sorry das der Text trotzdem so lang ist, wäre schön wenn's jemand liest:)

Ich hatte eine Internet beste Freundin. Irgendwann hab ich einen neuen guten [4-5 Personen] Internet Freundeskreis aufgebaut, irgendwie hat sie das mitbekommen mich ausgefragt. Dann war sie drin aus Mitleid.

Aber sie hat sich sehr verändert. Sie beleidigt andere aus Spaß und wie sie leben, wenn man ihr was aus Spaß sagt und sie ärgern will verlässt sie entweder die Gruppe oder ist direkt traurig. Ich verstehe es, aber es ist nicht cool wenn sie selber austeilt. So, sie fing an mich zu ignorieren obwohl ich nur fragte wie es ihr geht und sie hatte erst eine Woche später geantwortet. Das ging dann immer weiter so bis wir jetzt gar kein Kontakt haben. Kam ich damit dann klar.

Davor: Ich hab sie nie beleidigt, sie macht sich immer lustig über mich, ihre Mutter fragte was über mich sagte sie und sie sagte es wäre ihr peinlich über mich zu reden, ich hab ihr immer Komplimente gegeben nicht Mal aus Spaß beleidigt!!! Wenn ich mich auf was gefreut habe, wurde ich ausgefragt weswegen ich denn so glücklich sein. Und das Leben ja so sch**ße ist. Schule auch. Leben, einfach alles wäre blöd. Sie hat geguckt dauernd was ich mache online, und die meisten Kommentare von ihr sind einfach- nein

Jetzt, bin ich kaum mehr aktiv in meiner alten Internet Freundesgruppe. Die andere Fragen mich warum ich nicht schreibe und die eine sagte, die ich sogar in echt getroffen habe: Sagte falls ich sie raus haben will dann sind sie dagegen. Denn es geht ihr so schlecht, und ich bin ein schlechter Mensch weil ich sie hängen lasse und ich bin gezwungen mit ihr zu schreiben.

Sie ist depressiv, aber ist es wert wenn ihr nicht zusammen passen als Freunde mit ihr Kontakt zu haben?:( Ich hab doch alles versucht...

...zur Frage

Sie zieht dich offenbar sehr runter. Nein, es wäre nicht schlimm, wenn du einer für dich toxischen Person keinen Platz mehr in deinem Leben gibst. Manchmal muss man einfach auf sich auch achten. Auch das ist wichtig. Deswegen musst du dich nicht schlecht fühlen, und bist auch kein schlechter Mensch.

...zur Antwort

Sprich es nicht direkt an.

Wenn sie sowas sagt wie: "Du musst halt nur Freundin suchen" antworte einfach mit sowas, wie: "Ich suche einen Freund, ja" ... also nicht so, dass du offen korrigierst/berichtigst, sondern es einfach so sagst, als sei es für dich selbstverständlich und normal (was es ja auch sein sollte) - gehe einfach damit um, als wäre es etwas natürliches für dich, als würdest du "Freund" hören, wenn sie "Freundin" sagt - weil es ja das wäre, was es für dich ist.

Und dann, wenn du irgendwann mal einen Freund hast, stellst du ihn halt irgendwann vor - dann werden die sich schon daran erinnern.

...zur Antwort

Bei Ikea kannst du verpackte Ware bis zu 365 Tage zurückgeben, soweit ich weiß - ansonsten: andersfarbige.

Ikea stellt gerade Sortiment um, hab ich auch schon geflucht....

...zur Antwort

Ich habe drei.

Der Herr der Ringe gehört dazu, weil es das erste Buch war, welches ich freiwillig und gerne gelese habe - es hat mich dazu gebracht, die Welt der Bücher zu entdecken. Die Entdeckung hat mich zwar schon mindestens 2 Lebensjahre gekostet, wenn nicht mehr, aber das war es wert!

Die Harry Potter-Reihe gehört dazu, weil sie mich zum Träumen bringt. Es ist so leicht, in diese wundervolle Welt abzutauchen. Kleine Details zu (er-)finden.

Nathan der Weise - ich habe ein Faible für Helden, die man nicht sofort als solche erkennt. Das Buch ist voll davon. Vermutlich deswegen.

...zur Antwort
Andere Antwort

Ein Tag an dem ich wegen religiösem Schwachsinn Sachen nicht machen darf, die ich zwar vermutlich auch so nicht machen würde (einkaufen abgesehen), aber wo ich ein prizipielles Problem mit dem Einmischen fremder Wahnvorstellungen/Märchenweltenregeln in MEIN LEBEN habe.

Es ist meiner Ansicht nach absolut nicht okay, dass einem da Vorschriften aus einer Religion gemacht werden.

Jeder Religiöse kann ja machen, was er will, aber mir wegen seinem Glauben das Tanzen zu verbieten, führt dazu, dass ich nicht wenig Lust habe, mich sehr knapp bekleidet mit Powermetal vor eine Kirche zu stellen und zu tanzen, denn ich empfinde es wirklich als Frechheit, dass sich Religion hier in mein Leben einmischt.

Ich mache das nicht, weil a. Kirche mit Gottesdienst zu weit weg ist. und b. die Besucher da ja auch nicht wirklich was für können.

UND NEIN, das "Argument", aber an 364 Tagen im Jahr darfst du ja sowas, zählt hier schlicht nicht, es geht darum, dass es prinzipiell NICHT Okay ist, wenn sich Religionen anderer in das eigene Leben einmischen. Und auch Whataboutismus ist hier fehl am Platze (das zweite, was Leute jetzt gerne anbringen).

...zur Antwort

Die Namensgeber - sprich, vermutlich die Eltern - wussten ja im Vorfeld nicht, dass er böse wäre - es wäre also nur vernünftig einen Namen zu geben, bei dem man nicht schon an etwas böses denkt.

Und nein, das ist ein Name, den man absolut verwenden kann und darf. Und wenn sich irgendwelche Gläubigen darüber mokieren wollen - ist das deren Problem, nicht deines.

...zur Antwort