MINIMALER LEISTUNGSZUSTAND DES PROZESSORS, 0% oder 5%?

Das Ergebnis basiert auf 8 Abstimmungen

5% 87%
0% 12%

6 Antworten

5%

Bei 0% ist der Rechner aus. ;)

Rechnen muss die CPU immer, denn sie muss ja auch noch erfassen können, ob jemand was von ihr will und da laufen immer einige Prozesse. Welche das sind, hängt vom Betriebssystem ab.

Moderne CPUs haben auch eigene Bereiche, welche im idle in Betrieb sind und der Rest wird abgeschaltet.

Naja bei 1% wäre er doch auch noch an?

Warum wird dann 5% eingestellt?

0
@Andyplayer1

Einfach, weil ab dem Wert nichts sinnvolles anliegt und nur Hintergrundprozesse laufen.

Irgend einen Durchschnittswert muss man ja nehmen, dund 5% scheint sich bewährt zu haben.

0
5%

Bei 0 % ginge nichs mehr. Daher sollte es immer > 0% sein. Wie sollte er sich sonst selbst hochtakten / boosten, wenn Arbeit anliegt?
Unter Win7 ist das Minimum, was ich jedenfalls je gesehen habe, 99% Leerlauf.

5%

Auch im Leerlauf muss die CPU was berechnen (z.B. die offenen Browser Tabs).

Was möchtest Du wissen?