Ich hatte einen Migräneanfall während einer wichtigen Klausur. Kann ich die Klausur nachschreiben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Stefan,

leider gibt es kein „Gesetz“ in dem steht, dass man eine Klausur abbrechen und dann nachschreiben kann, denn das würde zu Missbrauch durch diejenigen Schüler führen, die während der Klausur feststellen, dass sie sich nicht genügend darauf vorbereitet haben. Deshalb liegt es im Ermessen der Schule, ob in einem Fall, wie deinem, einem Schüler das Nachschreiben gestattet wird.

Gerade für Migränepatienten ist das ein großes Problem, weil eine Migräneattacke meistens völlig unerwartet und in jeder Situation auftreten kann. Ich habe auch Migräne und kenne die Angst, dass mich ein Migräneanfall in einem wichtigen Moment (Prüfung, Präsentation,…) überfallen könnte.

Eine Möglichkeit, wie dir das Nachschreiben der Klausur doch noch erlaubt werden könnte, ist dir eine ärztliche Bestätigung (Attest) ausstellen zu lassen, die besagt, dass du Migränepatient bist. Wenn der Schule (möglichst bald) so ein Attest vorliegt, sind die Lehrer meistens kulant (Kosten eines solchen Attestes: Ca. 10 – 15 Euro). Das Attest muss vom Facharzt für Migräne – einem Neurologen – ausgestellt sein. Der Neurologe muss auch wissen, wofür du das Attest brauchst, damit er alle relevanten Informationen darin aufnehmen kann. Du solltest ihm also deine Situation (Klausur) genau schildern.

Mit diesem Attest kannst du dafür sorgen, dass du glaubwürdig bist und von deinen Lehrern Verständnis bekommst. Eine andere Möglichkeit sehe ich hier leider nicht.

Wenn du wegen deiner Migräne schon in Behandlung bei einem Neurologen bist, reicht ein Anruf bei ihm aus, indem du deine Situation schilderst. Falls deine Migräne aber noch nicht ärztlich diagnostiziert wurde, brauchst du möglichst schnell einen Termin bei einem Neurologen. Da die Wartezeiten bei Neurologen meistens sehr lang sind (Wochen, manchmal Monate), kannst du deinen Hausarzt bitten für dich einen kurzfristigen Termin zu machen.

LG Emelina




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Stefan!

Hm...ich kann dir jetzt leider keine richtige Antwort geben,

Aber an unserer Schule war es so dass

Meine eine Mitschülerin war plötzlich übel und sagt das der Lehrerin, sie hat sich abholen lassen und durfte nachschreiben...

Ich kann mir auch kaum vorstellen das du das nicht darfst.... schließlich kannst du ja nichts dafür das du plötzlich einen Anfall gehabt hast...:/

Ich weiß ich konnte dir jetzt keine überaus richtige Antwort abliefern wie du es vllt. gern hättest....

Trotzdem, ich hoffe ich konnte dir vllt. ein bisschen  weiterhelfen...

LG M.Cookieee

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?