Hallo gegeistcool,

wenn du "nur" Kopfschmerzen hast, dann könnte es sich um eine leichte Gehirnerschütterung handeln.

Wenn noch Schwindel, Übelkeit oder Erbrechen dazu kommen, solltest du dich in ärztliche Behandlung begeben. Entweder gehst du dann morgen zu deinem Hausarzt oder rufst gleich heute noch den ärztlichen Bereitschaftsdienst an: 116 117 (deutschlandweite Telefonnummer). https://www.116117.de/html/de/

In jedem Fall solltest du dich in den nächsten Tagen nicht körperlich anstrengen.

Bei einer Gehirnerschütterung muss man absolute (Bett)Ruhe halten.

Mehr dazu kannst du hier nachlesen:

https://www.netdoktor.de/krankheiten/schaedel-hirn-trauma/gehirnerschuetterung/

LG Emelina

...zur Antwort

Hallo SelinaMartin,

Kopfschmerzen in Verbindung mit Übelkeit kann verschiedene Ursachen haben. Wenn noch andere (migränetypische) Symptome dabei sind, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es sich um eine Migräneattacke handelt.

Die typischen Anzeichen von Migräne sind:

  • Anfallsartiger - meistens einseitiger – Kopfschmerz (stechend oder pochend).
  • Übelkeit (manchmal mit Erbrechen), Appetitlosigkeit.
  • Licht-, Geräusch- oder Geruchsempfindlichkeit.
  • Der Schmerz verschlimmert sich bei Bewegung / körperlicher Anstrengung.
  • Dauer einer Migräneattacke: Wenige Stunden bis zu 3 Tagen.
  • Die ersten Migräneanfälle treten bei den Meisten erst ab der Pubertät auf.
  • „Normale“ Schmerzmittel wirken oft nicht ausreichend.

Es gibt verschiedene Arten von Migräne, deshalb müssen nicht alle genannten Symptome auch immer und bei Jedem genauso zutreffen.

Wenn du öfter unter Migräneattacken leidest, dann solltest du dich von einem Neurologen behandeln lassen. Er ist der Facharzt dafür und kann dir spezielle Migräneschmerzmittel verschreiben - Triptane (z. B. Sumatriptan).

LG Emelina

...zur Antwort

Hallo Timmo,

"Sprüche" kenne ich zwar nicht, aber unter dem Link kannst du Argumente lesen, die man anbringen kann, wenn man dumme Ratschläge bekommt (von Menschen, die keine Ahnung von Migräne haben).

http://www.schmerzklinik.de/2014/02/04/was-man-menschen-mit-migraene-lieber-nicht-sagen-sollte/

LG Emelina

...zur Antwort

Hallo angelikales,

Die Anmeldung für den halbjährigen Vorkurs BOS für das Schuljahr 2019/20 erfolgt nur im Sekretariat im  Hauptgebäude  in der Orleansstraße 44
Montag, den 26.11.2018, und Montag, den 03.12.2018,
von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Bitte beachten Sie:
Eine Voranmeldung ist nicht möglich.
Eine persönliche Anmeldung (auch durch eine bevollmächtigte andere Person) ist erforderlich.
Folgende Unterlagen sind zur Anmeldung mitzubringen:
Alle zum Nachweis des mittleren Schulabschlusses notwendigen Zeugnisse sind im Original vorzulegen. Falls Sie zum Zeitpunkt der Anmeldung Ihre schulische Vorbildung noch nicht abgeschlossen haben, ist bei der Anmeldung das Zwischenzeugnis im Original vorzulegen. Das Abschlusszeugnis muss zum Nachweis der Eignung sofort nach Erhalt nachgereicht werden.
Zur Einsichtnahme: Personalausweis im Original und eine Kopie des Ausweises bitte zusätzlich mitbringen.
Ein lückenloser unterschriebener Lebenslauf.
Bewerber, die von einer Berufsschule oder nicht unmittelbar von einer öffentlichen Schule übertreten, benötigen ein amtliches Führungszeugnis.
Den Nachweis einer abgeschlossenen einschlägigen Berufsausbildung (z. B. Facharbeiterbrief, Gesellenbrief) im Original oder einen Nachweis einer fünfjährigen einschlägigen Berufausbildung im Original oder den Nachweis, dass der Bewerber sich im letzten Jahr der Berufsausbildung oder –erfahrung befindet.

http://www.fosbos-technik-muenchen.de/termine/anmeldung-bos-vor

LG Emelina

PS Es wundert mich, dass du das nicht gefunden hast. Ich habe nur die Wörter: bos technik münchen in Google eingegeben und es war gleich der erste Eintrag...

...zur Antwort

Hier ein Beispiel:

Die Tonvorkommen westlich von Velten in den so genannten Pötterbergen waren schon seit dem Mittelalter bekannt und wurden sporadisch abgebaut. Die Bauern, auf deren Land sie sich befanden, hatten keine besonderen Kenntnisse im Tonabbau, so dass die Ausbeute gering blieb. Den Ton verkauften sie an Töpfereien in der Umgebung und nach Berlin. Auch Ziegelbäcker und -brenner waren auf ihn angewiesen. Der Ton wurde vor der Weiterverarbeitung in einer Tonschlämme gesiebt und gereinigt. Seit 1833 hatte sich die Firma Friedrich Blumberg auf dieses Verfahren spezialisiert. Aufgrund der hohen Nachfrage entstand 1840 eine zweite Schlämmerei, die von Christian Krause. In dieser Zeit fuhr man den fertigen Ton mit Pferdefuhrwerken zur Havel bei Hohenschöpping und lud ihn auf Schiffe um.

https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_Tonwarenindustrie_in_Velten

Damals wurde also der Ton in einer Tonschlämme gereinigt und von dort mit Pferden weitertransportiert.

LG Emelina

...zur Antwort

Hallo CellFix,

Die Zeitkarten der Ausbildungstarife werden nur für die Ringe ausgestellt, die für den Fahrtweg zwischen Wohnung und Ausbildungsstätte benötigt werden. Innerhalb der eingetragenen Ringe kann die Zeitkarte an allen Geltungstagen und für beliebige Fahrten genutzt werden. Die Zahl der Ringe wird im Rahmen der Ausstellung der Kundenkarte festgelegt.

https://www.mvv-muenchen.de/tickets/zeitkarten-abos/ausbildungstarif/index.html

Du kannst zwar den Geltungsbereich deiner Kundenkarte (Monatskarte im Ausbildungstarif) mit der grünen Jugendkarte erweitern, die Erweiterung ist aber für die Fahrt zum Ausbildungsplatz / Schule nicht nötig.

Deshalb musst du die grüne Jugendkarte selbst bezahlen und bekommst sie nicht erstattet.

LG Emelina

...zur Antwort
Um Menschen vor solchen Aufnahmen und möglichen Veröffentlichung zu schützen, gibt es den § 201a Strafgesetzbuch ( StGB). Er stellt das unbefugte Gebrauchen, Herstellen, Übertragen oder Weitergeben solcher Aufnahmen unter Strafe. Grundsätzlich muss der oder die Fotografierte immer mit der Aufnahme einverstanden sein!
Wenn du auf einer öffentlichen Party, einer Jugendfahrt oder irgendwo sonst mit deinen Freunden unterwegs bist, wo jede Menge fotografiert wird, du das aber nicht möchtest, dann kannst du das dem Fotografen nicht verbieten. Du hast aber das Recht, ihm die Veröffentlichung der Fotos, auf denen du zu sehen bist, zu verbieten. Wenn du von dir Fotos, z. B. im Internet findest, deren Veröffentlichung du nicht zugestimmt hast, kannst du sie verbieten lassen. Besonders dann, wenn sie dich in einer hilflosen oder für dich peinlichen Situation zeigen. Vielleicht verbreitet jemand auch gezielt ein Foto von dir in den sozialen Medien, um dich zu beleidigen oder zu verletzen? Dann könnte es sich auch um Cybermobbing handeln.

https://www.polizeifürdich.de/deine-themen/handy-smartphone-internet/recht-am-eigenen-bild.html

Wird ein Bild ohne vorherige Zustimmung der abgebildeten Person veröffentlicht, kann der Abgebildete die weitere Verwertung verbieten. Mit einer Abmahnung wird die Abgabe einer Unterlassungserklärung und Abmahnkosten (Anwaltskosten) verlangt.

https://www.medienrecht-urheberrecht.de/fotorecht-bildrecht/158-recht-am-eigenen-bild-personenfoto.html

LG Emelina

...zur Antwort

Hallo laoradesign,

in München bekommt man Bubble Tea noch im Tea One in der Rosenheimer Straße und in Bubble's Tea Bar in den Pasing Arcaden.

https://www.merkur.de/leben/genuss/unrecht-verruf-geraten-kommt-bubble-jetzt-zurueck-9789723.html

LG Emelina

...zur Antwort

Hallo kollinko,

abwarten - das wird mit der Zeit besser. So, wie dir, geht es vielen Menschen, die verliebt sind. Das ist ganz normal.

Fast jeder kennt das Sprichwort: „Wer verliebt ist, hat Schmetterlinge im Bauch“. Diese Floskel stimmt wirklich, denn kommt es zur Verliebtheit, wird Cortisol im Körper freigesetzt. Es reizt die Blutgefäße rund um den Bauch und den Darm, dadurch entsteht auch das eigenartige Gefühl in der Magengegend. Einigen Menschen wird sogar übel und sie haben mit Brechreiz zu kämpfen. Liebe kann also wirklich sehr aufregend sein!

http://www.supermed.at/gesundheit/5-koerperliche-anzeichen-von-verliebtheit/

LG Emelina

...zur Antwort

Hallo HAPPYDEATHDAY,

wenn man Ibuprofen (oder andere Kopfschmerztabletten) öfter, als an 10 Tagen im Monat einnimmt, kann ein Medikamenteninduzierter Kopfschmerz entstehen. Das sind zusätzliche Kopfschmerzattacken durch den Medikamenten"missbrauch".

Generell sollte man bei Kopfschmerzen (Migräne oder Spannungskopfschmerzen) die Schmerzmittel höchstens an 10 Tagen im Monat und auch nicht länger als an 3 Tagen hintereinander einnehmen.

Medikamenteninduzierter Kopfschmerz ist eine Form des Kopfschmerzes, die durch übermäßigen Gebrauch von Schmerzmitteln entsteht. Die einzige Behandlungsmöglichkeit besteht im Absetzen der entsprechenden Medikamente. Nach einem erfolgreichen Entzug haben Betroffene die Chance, in der Zukunft symptomfrei zu bleiben.

https://www.netdoktor.de/krankheiten/medikamenteninduzierter-kopfschmerz/

LG Emelina

...zur Antwort

Hallo Edonahatfragen,

deine Beschreibung hört sich schon nach Migräne an.

Auf einem MRT-Bild kann man Migräne nicht erkennen. Bei einem Verdacht auf Migräne wird ein MRT nur deshalb gemacht, um andere Ursachen für die Kopfschmerzen auszuschließen (ob es z. B. kein Tumor ist).

Mit dem MRT-Bild musst du zum Neurologen gehen. Der ist der zuständige Facharzt, der dir sagen kann, ob du Migräne hast oder nicht. Der Radiologe macht nur das Bild und schreibt einen Bericht (eine "Beschreibung" des Bildes) an den überweisenden Arzt.

Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale zwischen Migräne und Spannungskopfschmerzen sind:

  • Bei Migräne sind die Kopfschmerzen meistens einseitig, pochend.
  • Spannungskopfschmerzen betreffen beide Kopfseiten, drückend.
  • Bei Migräne verschlimmert sich der Kopfschmerz auch schon bei kleinsten Bewegungen / körperlicher Anstrengung. Man hat während einer Attacke ein ausgeprägtes Ruhebedürfnis.
  • Bei Spannungskopfschmerzen hilft Bewegung an der frischen Luft gegen den Kopfschmerz.
  • Dauer einer Migräneattacke: wenige Stunden bis zu 3 Tagen.
  • Dauer von Spannungskopfschmerzen: zwischen 30 Minuten und 7 Tagen.
  • Bei Migräne können Übelkeit und Erbrechen auftreten und auch Lärm- / Lichtempfindlichkeit.
  • Bei Kopfschmerzen vom Spannungstyp tritt Übelkeit und Erbrechen normalerweise nicht auf und auch keine Geräusch- / Lichtempfindlichkeit.
  • Eine Migräneattacke schränkt die normale Aktivität und die Konzentrationsfähigkeit meist extrem ein.
  • Bei Spannungskopfschmerzen muss das nicht unbedingt der Fall sein.
  • Eine Migräneattacke ist meistens begleitet von Appetitlosigkeit und manchmal sogar Abscheu vor Lebensmitteln.
  • Spannungskopfschmerzen haben normalerweise keinen Einfluss auf das Essverhalten.
  • Bei Migräne wirken „normale“ Schmerzmittel meistens nicht, sondern oft nur spezielle Migränemittel (Triptane).
  • Bei Spannungskopfschmerzen helfen die üblichen Schmerzmittel, wie z. B. Ibuprofen normalerweise gut.

LG Emelina

...zur Antwort

Hallo Gjoni97,

wenn man öfter, als an 10 Tagen im Monat, Schmerzmittel einnimmt, dann kann es im Laufe der Zeit zu einem Medikamentenkopfschmerz kommen. Das bedeutet, dass die Kopfschmerzattacken immer häufiger auftreten.

https://www.onmeda.de/krankheiten/medikamenteninduzierter_kopfschmerz.html

Wenn die Migräne nicht richtig behandelt wird, kommt man so in einen Teufelskreis: Mehr Tabletten – öfter Kopfschmerzen – noch mehr Tabletten – noch mehr Kopfschmerzen. Manche Menschen müssen deshalb einen Medikamentenentzug in einer Schmerzklinik machen…

Je nach dem, welche Schmerztabletten du nimmst, können auch Schäden an Magen, Nieren oder Leber entstehen.

Mein Rat: Lasse dich von einem Facharzt behandeln. Das ist ein Neurologe. Der Hausarzt ist für Migräne nicht der richtige Ansprechpartner, außer dir die Überweisung zum Neurologen auszustellen. (Das hätte dein Hausarzt schon längst machen müssen.)

Bei einem hohen Schmerzmittelverbrauch ist auch die Behandlung in einer Schmerzklinik sinnvoll, z. B. http://www.schmerzklinik.de/

Faustregel:

Bei Migräne oder Spannungskopfschmerzen soll man Schmerzmittel nicht öfter, als an 10 Tagen im Monat und nicht länger als an 3 aufeinander folgenden Tagen einnehmen.

Für Migränepatienten gibt es vorbeugende Maßnahmen, damit die Migräneanfälle nicht so oft auftreten:

http://www.schmerzklinik.de/service-fuer-patienten/migraene-wissen/verhalten/hauptregeln/

LG Emelina

...zur Antwort

Hallo JXSTITIA,

ich hatte sehr oft am 2. Tag meiner Menstruation eine Migräneattacke - aber nicht jedes mal.

Die Migräneanfälle, die durch den Hormonabfall vor und während der Menstruation ausgelöst werden, nennt man menstruelle Migräne. Das heißt aber nicht, dass ein Hormonabfall (Menstruation) immer eine Migräneattacke auslöst. Es ist wie bei allen anderen, möglichen Migräneauslösern: Manchmal führen sie zu einer Migräneattacke - manchmal nicht. Man vermutet, dass bestimmte Umstände zusammenkommen müssen, damit eine Attacke ausgelöst werden kann. Die momentane Erregbarkeit der Nervenzellen im Gehirn könnte eine Rolle spielen. Genau weiß man das z. Z. noch nicht.

Wenn dich das Thema Migräne / Auslöser usw. interessiert, dann kannst du dich auf der Homepage der Schmerzklinik Kiel durch die Unterpunkte des Gebietes "Migränewissen" klicken. Dort stehen alle wichtigen Forschungsergebnisse auf dem aktuellen Stand. Ich als Migränepatientin finde die Seiten sehr interessant und informativ: https://www.schmerzklinik.de/service-fuer-patienten/migraene-wissen/ausloeser/

LG Emelina

...zur Antwort

Hallo Swosels,

Der ehemalige Bahnhof München Olympiastadion im Norden Münchens ( Am Riesenfeld) wurde im Vorfeld der Olympischen Sommerspiele 1972 gebaut, um für die großen Besucherströme neben der Münchner U-Bahn mit der Münchner S-Bahn ein zweites leistungsfähiges Transportmittel zum Olympiagelände zur Verfügung zu stellen. Er wurde 1988 endgültig stillgelegt und ist seitdem als Geisterbahnhof dem Verfall preisgegeben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnhof_M%C3%BCnchen_Olympiastadion

LG Emelina

https://www.youtube.com/watch?v=0Rfd68kK5Dk

...zur Antwort

Hallo Stefan,

bei einem Gehirntumor hat man normalerweise erst über längere Zeit hinweg neurologische Ausfälle, bevor man Schmerzen bekommt. Viele Tumorpatienten haben auch überhaupt keine Schmerzen.

Spannungskopfschmerzen sind normalerweisen nicht einseitig. Bei Migräne ist aber der einseitige Kopfschmerz typisch.

Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale zwischen Migräne und Spannungskopfschmerzen:

  • Bei Migräne sind die Kopfschmerzen meistens einseitig.
  • Spannungskopfschmerzen betreffen beide Kopfseiten.
  • Bei Migräne verschlimmert sich der Kopfschmerz auch schon bei kleinsten Bewegungen / körperlicher Anstrengung. Man hat während einer Attacke ein ausgeprägtes Ruhebedürfnis.
  • Bei Spannungskopfschmerzen hilft Bewegung an der frischen Luft gegen den Kopfschmerz.
  • Dauer einer Migräneattacke: wenige Stunden bis zu 3 Tagen.
  • Dauer von Spannungskopfschmerzen: zwischen 30 Minuten und 7 Tagen.
  • Bei Migräne können Übelkeit und Erbrechen auftreten und auch Lärm- / Lichtempfindlichkeit.
  • Bei Kopfschmerzen vom Spannungstyp tritt Übelkeit und Erbrechen nicht auf und auch keine Geräusch- / Lichtempfindlichkeit.
  • Eine Migräneattacke schränkt die normale Aktivität und die Konzentrationsfähigkeit meist extrem ein.
  • Bei Spannungskopfschmerzen muss das nicht unbedingt der Fall sein.
  • Eine Migräneattacke ist meistens begleitet von Appetitlosigkeit und manchmal sogar Abscheu vor Lebensmitteln.
  • Spannungskopfschmerzen haben keinen Einfluss auf das Essverhalten.
  • Bei Migräne wirken meistens keine „normalen“ Schmerzmittel, sondern oft nur spezielle Migränemittel (Triptane).
  • Bei Spannungskopfschmerzen helfen die üblichen Schmerzmittel, wie z. B. Ibuprofen normalerweise gut.

Der zuständige Facharzt für Migräne und Spannungskopfschmerzen ist ein Neurologe.

LG Emelina

...zur Antwort

Hallo THOPRO,

Die Reservierungen an sich sind stets kostenfrei. Allerdings vergeben die Zelte Reservierungen meistens nur in Verbindung mit der Abnahme von Verzehrgutscheinen. Normalerweise bezahlt man pro Person zwei Maß Bier und ein halbes Hendl im Voraus und löst die Gutscheine dann im Zelt ein.
Je nach Zelt wird der Kontakt für Reservierungen anders gehandhabt: Die meisten Zelte erbitten Anfragen per Fax, einige bieten auch eine Telefonnummer an. Die jeweiligen Optionen und Nummern für große und kleine Zelte finden Sie im unter dem Artikel zum ausgewählten Zelt. Für eine aussichtsreiche Anfrage sollten die Anzahl der Gäste und der gewünschte Termin angegeben werden.
Der beste Zeitpunkt für eine Reservierung ist gleich nach der Wiesn, denn schon im November nehmen viele Zelte Bestellungen fürs folgende Jahr an. Ab Frühjahr werden dann die Zu- oder Absagen zugestellt. Gerade für Termine, an denen der Andrang nicht so groß ist – also außerhalb der Wochenenden und am Nachmittag - kann man es aber noch bis drei Wochen vor der Wiesn versuchen. Hier lohnt sich ein Blick auf unser Wiesn-Barometer.

https://www.oktoberfest.de/de/article/Oktoberfest+2018/Service/So+reserviert+man+einen+Tisch+im+Festzelt/458/

Die Bier- und Hendlpreise werden erst im Mai 2019 bekanntgegeben.

LG Emelina

...zur Antwort

Hallo SarahAnastasia,

das könnte eine Migräne mit Aura sein. 20 Minuten Sehstörungen mit anschließenden Kopfschmerzen sind da typisch.

Auf die Entfernung kann man das aber natürlich nicht mit Sicherheit sagen. Deshalb solltest du das einem Arzt schildern, wenn es dir wieder besser geht. Der richtige Facharzt ist hier ein Neurologe.

Migräneaura:

  • Sehstörungen, Sprachstörungen oder einseitige Taubheitsgefühle.
  • Dauer: zwischen 10 bis 60 Minuten.
  • Eine Migräneaura findet üblicherweise vor dem Migränekopfschmerz statt.

Nur ein kleiner Teil der Migränepatienten hat eine Aura – manche davon haben auch nur die Aura ohne nachfolgenden Kopfschmerz.

Migränekopfschmerz:

  • Anfallsartiger - meistens einseitiger – Kopfschmerz (stechend oder pochend).
  • Übelkeit (manchmal mit Erbrechen), Appetitlosigkeit.
  • Licht-, Geräusch- oder Geruchsempfindlichkeit.
  • Der Schmerz verschlimmert sich bei Bewegung / körperlicher Anstrengung.
  • Dauer einer Migräneattacke: Wenige Stunden bis zu 3 Tagen.
  • Die ersten Migräneanfälle treten bei den Meisten erst ab der Pubertät auf.
  • „Normale“ Schmerzmittel wirken oft nicht ausreichend.

Es gibt verschiedene Arten von Migräne, deshalb müssen nicht alle genannten Symptome auch immer und bei Jedem genauso zutreffen.

LG Emelina

https://de.wikipedia.org/wiki/Aura_(Migr%C3%A4ne)

...zur Antwort