Meinung zu Brexit?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 8 Abstimmungen

Ich finde den Brexit gut, weil... 62%
Ich finde den Brexit schlecht, weil.... 25%
Ich verstehe die Briten, denn... 12%
Ich habe absolut kein Verständnis für die Briten, denn... 0%

9 Antworten

Ich finde den Brexit schlecht, weil....

... die wirtschaftliche Situation auf der Insel vermutlich verschlechtert wird. Die Top Import Produkte sind: Autos, Rohpetroleum, raffiniertes Petroleum, Medikamente und Computer. Diese Waren werden vermutlich teurer werden in UK. Freilich gibt es auch einen Vorteil: Exporteure britischer Waren freuen sich, da das Pfund sinkt, denn ausländische Käufer können sich nun mehr britische Waren leisten.

Und für England- und Wales-Urlauber (z.B. aus Deutschland) ist es auch gut. Aber es gibt weitere Schattenseiten:

... die politische Situation sich für UK verschlechtert. Schon jetzt zeichnet sich ab, dass die Schotten weniger Lust verspüren, beim Projekt Königreich weiterzumachen. Sicher wird man abwarten müssen, was die Zukunft bringt.

Die Handelsposition vieler britischer Firmen verschlechtert sich wahrscheinlich. Die Frage ausländischer (z.B. auch deutscher) Arbeitnehmer in den UK und die Frage britischer Arbeitnehmer auf dem Festland ist unklar. Investoren fragen sich, wie es weitergeht (zumal sie Alternativen haben).

Das schreibe ich vor allem aus dem Grunde, dass ich das Land mag.

Ich verstehe die Briten, denn...

Da die momentanige Politik abwertend gegenüber dem Grundgedanken der EU (wie mit der Flüchtlingskriese umgegangen wird und wie man sich seine Freikarte in die EU wie Erdogan z.B. erkaufen kann) und auch gerade den stärkeren Staaten gegenüber! Es wird grundsätzlich alles aufs untere Niveau herabgesetzt als alles aufzuwerten wie geplant!

Daher kann ich es gut verstehen, dass sich das gemeine Britische Volk sagt: "Keine Lust meh auf so nen Kram!"

Aber wie es sich langfristig mit GB ohne EU für alle beteiligten entwickeln würde weiß ich nicht!

Inwiefern hat Erdogan eine Freikarte in die EU?`Meines Wissens nach sind die Türken nicht in der EU, obwohl sie schon seit Jahren rein wollen.

Was passt dir an der Idee der EU zur Bewältigung der Flüchtlingskrise nicht? Die wollen, dass die Flüchtlinge nach Wirtschaftsleitung und anderen Faktoren der einzelnen Länder verteilt werden. Was gibt es daran auszusetzen?
Mal davon abgesehen, dass sie kein Land dran hält. Auch die Briten haben nicht mal ansatzweise so viele Flüchtlinge aufgenommen, wie es angedacht war.

Warum soll durch die EU alles auf untere Niveau herabgesetzt werden? Die EU hat viele Rechte gemacht und es steht immer noch jedem Land zu bei vielen Sachen ein höheres Niveau anzusetzen. (Du sagst ja nicht mal bei welchem Bereich, das Niveau so gering sein soll.) Zum Beispiel hat Deutschland auch einen Mindestlohn eingeführt usw. Dieser kam nicht von der EU.

0

Mir ist der ausstieg recht egal :D
Die Wirtschaft der Briten geht jetzt halt den Bach runter, aber gut, jeder, wie er will :D
Außerdem hat England bei Entscheidungen der EU immer extrawürste gebraucht (z.b. Wenns um die Flüchtlingsaufnahme ging ^^)

3 Milliarden kostet der Ausstieg der Briten aus Europa die Deutschen jährlich mehr. Das Geld wird genommen und woanders wird es eingespart, wo es wichtiger wäre.

0
Ich finde den Brexit gut, weil...

Weil wir den Schoßhund der USA, Herrn Cameron, sowie das Europa der Banken und transnationalen Konzerne, die zu Dumping-Löhnen produzieren und hier keine Steuern zahlen, den Bürger fest im Würgegriff haben und ihn ausbluten lassen, hier nicht gebrauchen können. Nun ist es an der Zeit, dass Scharfmacher wie Juncker, Merkel, Hollande, Tusk und andere Satrapen Washingtons ebenfalls gehen. Das Establishement der EU und das Deutschlands im Besonderen stehen für die Torpedierung der Entspannung und des Friedens. So soll z.B. der deutsche Kriegsetat auf 3,4% des GNP aufgestockt und weitere Verbände an die Ostfront ins Baltikum verlegt und scharfe geschütze gegen Russland aufgefahren werden. Die NATO-Armeen, die im Wesentlichen von den angloamerikanischen Brandstiftern geführt werden, sind völkerrechtswidrig im Ausland unterwegs, die Bundeswehr allein an 16 Orten außerhalb ihrer Grenzen. Der Westen zettelt federführend unter den USA und GB weltweit Kriege an und schlägt Millionen Menschen in die Flucht. Mit der Abstimmung über den Austritt GB's aus der EU hat die Bevölkerung ein Zeichen gesetzt.

Wobei man aber nicht unterschlagen sollte, was der Grund dafür ist, dass Truppen in baltische Länder verlegt werden. Das ist Russlands derzeit aggressive Politik, wie sie sich in der Ostukraine niederschlägt. Nicht "der Westen" hat hier illegal Gebiete okkupiert, vielmehr haben Russen und mit Russen verbündete Gruppen der Ukraine Tatsachen geschaffen durch militärisches Eingreifen und Wahlen, deren Korrektheit höchst zweifelhaft ist.

Für das angebliche "Anzetteln" hätte ich gerne nachprüfbare Belege. Im obigen Falle war es zunächst ein Konflikt zwischen Ukraine und Russland, und der Westen hat nun darauf reagiert (zumal die baltischen Staaten auch das legitime Interesse haben dürfen, dass ihre Rechte geschützt werden).

0
@OlliBjoern

Ihr Wessis befindet euch im Spätstadium der Dekadenz. Euer Interventionsbündnis NATO und eure Sachwalter US-amerikanischer Interessen stellen zahlreiche Länder täglich auf's neue auf eine unmenschliche Probe. Aber die Rechnung dafür werdet ihr relativ zeitnah bekommen.

0

Ach Du liebe Güte. Roter Oktober ist aufgetaucht. Jetzt geht's uns Westis aber schlechtschlecht. Gegen des Wodkas reine Seele haben wir ja wohl null Chancen mit JackieCola.
Ich Sterb schon mal.

0
Ich finde den Brexit schlecht, weil....

die ältere Generation gar keine Rücksicht auf die jüngere nimmt ! Man muss sich einfach mal die Wahlstatistik anschauen ! Schon merkwürdig... Da denkt man das die *alten* keine Gefahr darstellen können, doch mit ihrer mehrer Spalten sie ein ganzes Land !!! 

Die vielgehörte Hetze gegen die ältere Generation ist völlig unberechtigt. Die ältere Generation hat den Verstand, die jüngere v.a. Illusionen.

1
@Tanjaknows

Man kann auch sagen, die ältere Generation hat den Verstand(wobei verstand auch ehrlich gesagt übertrieben klingt, ich mein in den Jahren sollte man nochmal einen ganz Körper check machen), aber die Jüngere, den Blick für die Zukunft Stichwort *Innovation* !

0
@Gatios

Nein, jung und dumm gehört zusammen. Wer keinen Verstand hat, kann auch die Zukunft nicht realistisch einschätzen. In der Jugend ist die Mehrzahl linksextremistisch. Mit 40, wo man beginnt, die Welt zu verstehen, hört das auf.

1
@Tanjaknows

Das kann doch nicht wirklich dein ernst sein, oder? 1. die 40 Jährigen waren bei der Brexit* Wahl immer noch ein teil der *Jüngeren*, weil sie den Austritt aus der EU NICHT WOLLTEN(siehe Statistik).

2. Sind es immer die Jungen Menschen gewesen, die uns und unsere Welt durch ihre Innovation , zu neuem und unbekannten gebracht haben, was am ende auch ein Fortschritt für uns war. 

Ich sehe den Brexit als einen Schritt zurück....

2
@Tanjaknows

Das die Jugend linksEXTREM ist, ist mir neu. Sie sind meisten etwas linker, als die Ältern. Das stimmt, aber die meisten sind nicht extrem.

Aber die Alten sind sehr oft sehr rechts. Zu einem Teil auch rechtsextremistisch. Was jetzt da besser sein soll, ist eine andere Frage.

P.S.: Zum Thema jung und dumm. Ein Blick in die Geschichtsbücher zeigt, dass sehr viele wichtige Entscheidungen und Innovationen von jungen Leuten ausgegangen sind . Sehr viele Revolutionen sind z.B. von Studenten ausgegangen.

1
@Tanjaknows

Belege deine Behauptung "in der Jugend ist die Mehrzahl linksextremistisch".

0
Ich finde den Brexit gut, weil...

das Volk demokratisch abgestimmt hat dafür.

KaterKarlo2016

Naja, mal ehrlich, was wir denken spielt doch im Moment keine Rolle. :)

Sie haben sich entschieden und wir werden mit der Zeit sehen wie alles verlaufen wird, hoffentlich kommt niemand zu schaden :).

Ich weiß, dass unsere Meinung gerade keine Rolle spielt, aber es interessiert mich einfach mal zu hören, was ihr so zu sagen habt. ;)

0
Ich finde den Brexit gut, weil...

Endlich einmal jemand mit "Birne!"

Ich finde den Brexit gut, weil...

das hoffentlich der Dominostein ist, der die gesamte EU-Diktatur zum Einsturz bringt.

Gut, wenn du anfangen willst wieder nur Kartoffel zu essen ^^

0
@Gatios

Nun, ich esse Kartoffeln recht gern. Meinst Du, wenn die EU auseinanderfällt, bekommst Du keine Südfrüchte mehr? Es wird nach wie vor Handel geben, jedoch werden die heimischen Bauern und Kleinbetriebe wieder gestärkt und das finde ich absolut wichtig und dringend notwendig.

2

Was möchtest Du wissen?