Meine Mutter hat irgendwie kein Mitgefühl mit mir

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ach weißt du, jeder geht anders mit Trauer, Tränen oder Mitgefühl um. Auch wenn sich deine Mutter nicht so verhalten hat wie du es dir gewünscht hättest heißt das doch nicht, dass sie kein Mitgefühl mit dir hatte. Viele sind noch in dem Klischee ''man zeigt seine Tränen nicht'' bzw. ''Tränen zu zeigen, heißt schwach zu sein'' und schämen sich ihrerseits ihrer Tränen. Vielleicht dachte sie ja auch sie macht es dir leichter indem sie so tut als wäre nichts? Wie sie wirklich gefühlt hat, könnte nur sie dir erzählen, hast du ihr schon mal gesagt wie alleine du dich fühlst? Es ist ganz sicher nicht zu viel verlangt, dass deine Mutter Mitleid mit dir hat, doch es ist etwas viel verlangt dass ein anderer Mensch seine Gefühle in genau der Art und Weise zeigt wie du es erwartest.

Kommt halt drauf an,warum du so weinen musstest.Sag ihr halt einfach,dass sie dich in den Arm nehmen soll und dass du mit ihr reden willst.

Wahrscheinlich solltest DU ihr das sagen, dass sie Dich bitte in den Arm nehmen soll?

Ein anderer kann ja nicht in Deinen Kopf hineinschauen oder Deine Gefühle riechen - auch nicht Deine Mutter!!

Es ist sogar wichtig das zu sagen!

geh du doch zu ihr und umarme sie

Wozu soll das gut sein? Deine Mutter hat logisch gehandelt.

Das bringt mir gar nichts! Und es könnte ja wohl nicht Schaden, wenn sie auch an mich denken würde!?

0

Heulst du öfters ohne Grund ?

Warum hast du überhaupt geheult ?

Wenn du es öfters machst und nicht sagst warum kann ich deine Mutter auch verstehen.

Was möchtest Du wissen?