Meine Katze frisst nur Trockenfutter, ist das schlimm?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bei den Antworten hier fällt mir teilweise die Kinnlade runter. Manche befürworten anscheinend noch eine reine TroFu-Ernährung...

Natürlich ist eine reine Trockenfutterernährung auf Dauer schädlich. Das fängt schon mal damit an, dass im Trockenfutter haufenweise Getreide ist, was eine Katze überhaupt nicht verwerten kann. Katzen sind Carnivoren, ihr Darm ist viel zu kurz für pflanzliche Nahrung. Das Trockenfutter eignet sich eher für Hühner, als für Katzen. 

Dauerhafte Trockenfutterfütterung führt zu Nieren- und Blasenerkrankungen wegen Dehydration. Diabetes ist auch oft die Folge. 

Lies einfach mal da ein bisschen rum, dann verstehst du, was ich meine:

http://www.hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/trockenfutter.htm

http://www.snuselcoons.de/trockenfutter.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trockenfutter ist immer schädlich. So viel kann keine katze trinken um das auszugleichen. Das kann man ganz einfach testen. Wiege eine Tagesportion TroFu ab und gebe so lange Wasser dazu bis es nichts mehr aufnimmt. Zu dieser Menge muss die Katze auch noch ihren normalen bedarf an Flüssigkeit trinken. Das tut keine katze.

Das nächste Problem ist das TroFu fast nur aus Getreide besteht. Katzen sind reine Fleischfresser. Mit pflanzlichen Bestandteilen können sie nichts anfangen. Der Verdauungstrakt ist darauf überhaupt nicht ausgelegt. Schau mal hinten auf die Trockenfutter Packung aus was es besteht. Richtiges Fleisch ist keines enthalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll daran ungesund sein? Solange sie genug trinkt, ist alles in Ordnung. Meine Katzen seit Jahren nur Trockenfutter und es geht ihnen blendend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Krasotha
31.05.2016, 09:27

Ich habe eben gelesen das es den Nieren und Harnwegen nicht gut tut, also das sie probleme bekommen können wenn sie nur Trockenfutter isst..

0
Kommentar von irgendeineF
31.05.2016, 11:05

Wie gesagt: meine Katzen bekommen seit 3-4 Jahren nur Trockenfutter und es fehlt ihnen rein garnichts.

0
Kommentar von melinaschneid
31.05.2016, 14:57

Ja ihnen fehlt jetzt noch nichts. Trockenfutter ist auf kurze Zeit gesehen noch nicht so extrem schädlich. Die Langzeitfolgen sind das Problem. Und die merkt man erst in ein paar jahren. Sicher gibt es auch katzen die ihr Leben lang TroFu fressen und "gesund" bleiben. Dann gibt es aber auch andere katzen. Meine erste katze habe ich auch immer mit TroFu gefüttert. Macht ja jeder also ist das ok. Mit 9 Jahren hatte sie diabetes und eine pankreatitis im Endstadium. Kurz bevor sie 10 wurde musste ich sie einschläfern lassen. Ohne TroFu hätte ich sie heute noch.

1

Hi Krasotha,

also Nein nur trockenfutter zu geben ist an sich nicht schädlich solange du deiner katze ganz viel Wasser - am besten an verschiedenen Plätzen - zur Verfügung stellst. Dann nur wenn das tier nicht genügend trinkt bekommt es diese nierenprobleme. 

Mein kleiner war anfangs auch verrückt nach Fleisch und jetzt schmäht er alles - auch TF - außer einer Sorte. Ich denke mir zwar das es ziemlich fad sein muss, aber wenns ihm schmeckt? ;)

viele verschmähen auch nur das nassfutter welches man zu kaufen bekommt, vielleicht mag sie direkt Fleisch lieber? Also gekochtes Huhn oder Reis - natürlich ohne Salz Öl oder so. Meiner hat manchmal Phasen da will er doch mit naschen ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katzen nehmen durch Feuchtfutter einen Großteil ihres täglichen Wasserbedarf zu sich, weshalb es natürlich besser ist, wenn sie das auch frisst. Solange sie aber genug trinkt sollte das kein Problem sein. Du kannst versuchen ihr auch noch auf andere Weise Fleisch zu geben. Natürlich keine gewürzte Wurst oder sonstiges gewürztes Fleisch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein es ist nicht schlimm wenn Deine Katze nur Trockenfutter bekommt, nur halt "langweilig"

Du kannst folgendes versuchen ( aber nur wenn Du keine scheue Katze hast )

Kauf Dir Katzenfutter und misch das ein wenig mit Katzenmilch ( kannst Du auch leicht pürieren ) - wichtig - mehr Milch als Futter  und stell es hin .

Als kleinen Anreiz kannst Du auch etwas davon in eine kleine Spritze aufziehen und ins Mäulchen geben, aber auf keinen Fall unter Zwang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie danach trinkt ist es nicht schlimm

versuch mal Hähnchen zu geben zb

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Krasotha
31.05.2016, 09:16

Tricken tut Sie viel, ja und sachen die wir essen isst Sie auch zbs. Brot, Fleisch, Chips, Käse usw..

Diese " Katzenstängeli " frisst Sie auch ( Sie liebt es ) aber eben nur das Nassfutter nimmt Sie nicht..

0

Das ist kein Problem. Stell ihr an MEHREREN Stellen Wasser hin, auch weiter weg vom Futternapf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?