Meine Hündin knurrt wenn ich ihr den Knochen weg nehme: Wie korrigiere ich dass richtig?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Warum wolltest Du ihr den Knochen abnehmen?

Ich würde dem Hund einen Tausch anbieten. Ein Leckerchen für den Knochen und gut ist. Indem Du den Hund zusätzlich zur Wegnahme maßregelst oder bedrohst, verstärkst Du sein Verhalten noch und bestätigst ihn. Richtig ist: auf gewünschtes Verhalten umlenken (Knochen ruhig abgeben) und genau das bestärken (Leckerchen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kallie1234
24.12.2015, 11:36

Ich wollte ihr den Knochen abnehmen weil ich mit ihr noch raus gehen wollte und der knochen im Haus bleiben soll.

Dass mit dem Tausch ist auch eine gute Lösung. Aber was ist wenn sie nicht bereit ist zu tauschen 

0

Also ich mache es so, daß ich die Aufmerksamkeit vom Hund bekomme - also ihn "lieb" anreden mit der Stimmlage, daß es "etwas Feines" gibt.

Dann werfe ich ein Leckerlie in die Küche oder den Flur und sage "such such" (also das ist eben mein Kommando für suchen :)

Da steht unser Hund total drauf, er findet es viel toller, nach dem neuen Leckerli zu suchen und ich kann dann das wegnehmen, womit er sich beschäftigt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

indem du ihr  zum tausch  etwas leckeres anbietest..

du nimmst ihr  den knochen ja  wohl nicht  darum ab ,  um zu  kntrollieren ob sie das machen läßt??sondern ,weil sie  viel . einen ganzen nicht  verträgt --ansonsten hätte ein wegnehmen keinen sinn. da  dürfte  sie   ruhig knurren  -bedeutet ja nur , dass ie  dir sagen will--laß  dass , ich will den  knochen noch behalten .ist ja kein angriff ihrerseits  nur ne unterhaltung !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest Deiner Hündin VORAB signalisieren: "Hey, ich möchte jetzt diesen Knochen wegnehmen."

Dazu stellst Du zuerst Aufmerksamkeit her, indem Du sie ansprichst. Nichts weiter tun.

Sobald Du ihre Aufmerksamkeit hast, trittst Du auf den Knochen und machst "ksch". Und verdrängst sie mit Deiner Person. OHNE Hände!

Sobald Deine Hündin zurückweicht, hat sie verstanden und den Knochen freigegeben. Dann solltest Du ihn problemlos greifen können.

Immer öfter wiederholen. Auch mit Spielzeug, usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kallie1234
24.12.2015, 10:32

Super Antwort und gut beschrieben. Ich werde es nachher mal probieren.

Ich wünsche noch eine schöne Weihnachtszeit 

0
Kommentar von Hamburger02
24.12.2015, 12:05

Genau so würde ich das auch machen. Das funktioniert.

1
Kommentar von eggenberg1
24.12.2015, 19:39

ja und  wenn sie NICHT zurück weicht ??  was machst du dann ??

0

das beste ist ein tauschangebot - bestrafen oder ausschimpfen ist der falsch weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry. Ich meinte

Meine Hündin hat mich gestern angeknurrt als ich ihr den Knochen weg nehmen wollte wie korrigiere ich dass richtig?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?