Hund knurrt Fremde an: Wie kann ich ihn das abgewöhnen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, wenn der Hund dabei zurück geht dann ist er Unsicher. Um wirklich sicher zu gehen, solltest du einem Hundetrainer den Hund vorstellen. Das Training, damit der Hund das Verhalten sein lässt, ist vollkommen verschieden. Je nachdem ob Unsicherheit oder Aggression dahinter steckt. 

Aber mach es bald, denn dieses Verhalten wird sich verstärken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi beim Labbi würde ich nicht vom Schutztrieb ausgehen, sondern eher denken das sie unsicher ist und nicht weiss wie man auf sowas reagieren muss. Die Leine schränkt ja ihre Bewegungsfreiheit ein und sie kann nicht weg, auf dem Hof wäre sie vielleicht einfach ausgewichen, geht ja an der Leine nicht, daher "bittet" der Hund den Mensch auf Abstand zu gehen. Würde zunächst das Leinentraining nochmal machen, das erstmal wieder sicherer an der Leine wird und dir vertraut, sie muss lernen das die Leine nix schlimmes ist und ihr trotz eingeschränkter Bewegungsfreiheit nix passiert und wenn das klappt mit Menschen üben, sich auch mal von der Seite ansprechen zu lassen. Da das schon Teil auch der Sozialisierung ist, vielleicht mal zu einer Hundeschule gehen :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

moin moin,

hinhocken und sich hinbeugen wird in der hundewelt oft als angriff gedeutet. deswegen reagiert dein hund aengstlich und weiss nicht so recht wie er sich verhalten soll. uebernehme du die situation und weise die menschen die sie anfassen wollen in die schranken. so merkt dein hund das du die kontrolle hast. wenn der hund erstmal anfaengt selbst die entscheidung zu uebernehmen ist es egal ob der hund aus angst oder agressionen handelt. die leine beguenstigt die situation natuerlich zusaetzlich. dein hund weiss er kommt jetzt nicht weg. wie begruesst man einen hund respektvoll und vertrauenswuerdig? man beachten ihn nicht, also nicht anschauen, anfassen und nicht mit ihm sprechen. am besten seitlich naehern und nicht frontal auf dem hund zugehen.

wie du es ihr abgwoehnen kannst? suche dir professionelle hilfe von einem hundetrainer. du musst deinem hund zeigen das fremde menschen keine bedrohung sind und das du die situation regelst, ein hund bekommt dann schnell sicherheit. aber um genaue prognosen zu stellen muss man sie sehen und schauen wie sich genau verhaelt.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Hund fühlt sich verantwortlich, will den Leithund spielen und Gefahr abwehren. Am besten beim Spazierengehen den Hund durch Sperren (Abblocken) mit dem eigenen Körper daran zu gewöhnen, hinter ihnen zu bleiben.

Wenn Menschen entgegen kommen, vor dem Hund bleiben, notfalls durch das Vorhalten der flachen Hand bedeuten, dass er sich nicht zu kümmern hat, sondern das Frauchen sich selber kümmert.

In der ersten Zeit möglichst noch keinen Kontakt (streicheln) zu fremden Personen erlauben, bis der Hund verinnerlicht hat, dass Frauchen der "Leithund" ist und er keine Anstalten mehr macht, sich vor zu drängeln oder jemanden zu verbellen.

Das kann etwas dauern und erfordert etwas Konsequenz, dürfte aber zum Ziel führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von torfmauke
20.12.2015, 17:11

PS: Bei unserem Dackel hat es bei mir auch gut funktioniert, wenn ich dabei bin, bin ich der "Leithund" und er kümmert sich nicht und bellt nicht.

Geht meine Frau mit ihm alleine, ist er der Leithund, meiner Frau
fehlt leider die Konsequenz, dem Hund deutlich zu zeigen, dass sie ihn beschützt und nicht umgekehrt.

0
Kommentar von crasygirls1188
20.12.2015, 17:14

Danke ich wede das aufjeden Fall ausprobieren. Man weiß nämlich nie ob sie dann wirklich mal zubeißen wird.

0

Ich vermute einfach sie will nicht von fremden angetatscht werde.

Und ich vermute eher Unsicherheit als beschützen.

Ich würde die Leute bitten den Hund zu ignorieren. Zur Not stellst du dich vor den Hund und blockst die Leute ab. 

Dann solltest du üben und das am besten mit einem Fachmann 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht will er auch einfach nicht von jedem fremden angefasst werden? Das sollte man akzeptieren. 

Ist es denn wirklich nur wenn die Leute sich zu ihm hocken? Oder auch wenn sie einfach vorbei gehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crasygirls1188
20.12.2015, 17:12

Wenn Menschen vorbei laufen ist ihr das völlig egal. Wenn Menschen mit uns reden merkt man das sie ein wenig nervös ist und wenn Menschen sie dann streicheln möchten oder auch nur die Hand ihn Richtung zu ihr halten knurrt sie.

0

Ja sie will dich nur beschützen wenn ihr leute zu nahe kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?