Meine Eltern wollen das ich in ein Internat gehe?

13 Antworten

so einfach abschieben geht nicht. ein normales und seriöses internat führt vorgespräche mit dir und den eltern. dort wirst du abgeklopft ob du überhaupt bereit bist für ein internat und willig dorthin zu gehen. wenn du völlig dagegen bist, nimmt ein internat dich nicht auf.

na, vielleicht nimmst du mal deine rosarote Brille ab und wendest dich eher der Realität zu. Gerade Internate sind keine Sozialvereine - sondern handfeste Wirtschaftsbetriebe - da wird auf die momentane "Befindlichkeit" der Jugendlichen eher wenig Rücksicht genommen ....

0
@dsupper

man kann sich ja verhalten wie sonst was

0
@dsupper

Eben weil Intternate auch langfristig denken, werden sie niemanden nehmen, bei dem sie davon ausgehen können, dass er ein Quertreiber ist

0
@dsupper

setz die realtiätsbrille auf und nimm zur kenntnisse das die auf alle befindlichkeiten der jugendlichen rücksicht nehmen. sie sind auf einen nicht angewiesen, da es in der regel wartelisten gibt. leute die nicht wollen, werden nie gegen den willen aufgenommen.

0
@wushelse

Die Realität sieht so aus, dass ganz viele Schüler gar nicht in ein Internat möchten - denn wer gibt schon freiwillig und mit Freude seine Freiheit auf - zumindest in dem Alter ... oder, wenn Kinder sehr früh in ein Internat müssen, dann ist die Trennung von der Familie und dem gewohnten Umfeld oft sehr schmerzhaft.

0
@ACBRE

und du glaubst nicht, dass die Lehrer und Sozialarbeiter in einem Internat so gut pädagogisch ausgebildet sind, dass sie durchaus auch mit Problemen fertig werden? Glaubst du im Ernst, die meisten Schüler wären mit großer Freude dort, würden auf ihre Freiheiten, die sie daheim hätten, verzichten? Oder - bei jungen Schülern - dass diese gerne auf ihre Familie und die gewohnte Umgebung und Freunde verzichten??

0
@dsupper

die realität ist, dass viele leute ins internat wollen. die internate suchen sich ihre leute aus und lassen es sich teuer bezahlen. das schließt schon mal das gröbste an klientel aus, da sich nur die wenigsten diese plätze leisten können. die die es sich leisten können und wollen werden dort vorstellig aus den unterschiedlichsten gründen. die kinder werden immer befragt und landen dort definitiv nicht gegen ihren willen.

0
@wushelse

na, dann scheinst du völlig andere Internate zu kennen als ich aus meiner beruflichen Erfahrung

0
@dsupper

ich rede nicht von low-level internaten der jugendämter. - sondern von vernünftigen internaten mit angeschlossenen schulen. sowas wie salem. oder sportschulen wo schüler nicht täglich pendeln können. wenn die kinder das nicht wollen, kann sie dazu keiner zwingen.

0
@wushelse

?? Was sind denn bitte Low-Level- Internate? Und wenn du dich natürlich auf Elite-Internate beziehst oder eben solche mit einer excellenten Sportförderung (ja, da sind die Schüler sicher auch auf eigenen Wunsch) - dann frage ich mich, woher du wissen willst, welch ein Internat die Eltern des/der FS ins Auge fassen würden?

Die rund 250 Internate in Deutschland bieten eine reichhaltige Palette, insbesondere auch an konfessionell ausgerichteten Bildungseinrichtungen. Und da möchten alle Schüler so unbedingt gerne hin???

0
@dsupper

Zufälligerweise kenne ich einen Großteil der Schüler, die im Internat meiner Kinder sind, und die sind fast ausnahmslos gerne dort

0
@dsupper

Das Problem liegt - wie so oft - in der Verallgemeinerung. Man müsste sich jeden einzelnen Schüler in jedem Internat anschauen. Erst danach könnte man solche Aussagen treffen.

0
@ACBRE

na, das trifft ja grundsätzlich eigentlich immer auf alle Aussagen zu - sowohl für Pro, als auch für Contra - und in allen Lebensbereichen

0

Ich denke, Du siehst das Internat aus Bestrafung, und das finde ich schade. - Guck Dich doch mal bei „Gute Frage“ um: hier gibt es ganz viele in Deinem Alter die umgekehrt fragen: „wie kriege ich meine Eltern dazu, dass ich aufs Internat darf“. Auch Deine Mutter sieht das Internat eher als Bestrafung, und das ist erst Recht schade. Wir haben unsere Kinder auf ein Internat getan, weil sie da Möglichkeiten und Chancen haben, die wir ihnen hier nicht bieten konnten.

Aber, um Dich zu beruhigen: kein Internat, das etwas auf sich hält, wird Dich nehmen, wenn Du nicht willst. Da kann Deine Mutter machen was sie will.

Aber überlege Dir mal, ob das für Dich auf keinen Fall infrage kommt.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Selbst + 2 Kinder auf Internat, viel Recherche im Netz

Internat gibts nur für höhere Schulen.

Also ab mind Realschule

ES ist auch echt teuer, das zahlt niemand

Hat deine Mum zu viel Geld?!

Internat, man hört nur Gutes. Ich würde gehen^^

Ich wäre auch gern gegangen:)

Ich nehme mal an die Mutter wird das aus Wut im Streit gesagt haben. Ein ganz geschickter Schachzug für die Fragestellerin wäre natürlich am nächsten Morgen ganz ruhig und gelassen zu sagen "Mama, ich finde die Idee mit dem Internat total gut und richtig. Lass es uns probieren" und dann die Reaktion der Mutter abwarten hahahaha

4
@Sonnenscheinia

Ach, ich hab damals sogar Adressen raus gesucht u es meinen eltern vor gelegt.

Sicher ist sicher :D

1

Leider können deine Eltern das so einfach bestimmen. Sie haben das Aufenthaltsbestimmungsrecht für dich und wenn sie der Meinung sind, dass es für dich und deine Entwicklung positiv ist, in einem Internat zu leben, dann musst du dich leider fügen und kannst nichts dagegen unternehmen.

quatsch

0

Reg dich ab😉

Sie darf das im Prinzip bestimmen, aber kein Internat nimmt dich, wenn du nicht willst. Und wenn könntest du leicht rausfliegen. Daher wäre das von denen komplett sinnlos😉

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?