Mein Vater lässt unser Haus verkommen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, was sollst du tun?

Ich finde keine Angaben, wie Alter, Enkommen und Tätigkeit von Dir und Deinem Bruder. Wo steht das Haus, Stadt, Land? Wem gehört wieviel? Wer kocht und wäscht, wer kauft ein? Wer zahlt Strom, Gebühren, Versicherung und Steuern?

Was machen Deine Grosseltern? Welchen Kontakt hast du zu ihnen? Wo lebt deine Mutter?

Welche finanzielle Regelung habt Ihr? Wie habt ihr die Wohnungen oder "Benützungsrechte aufgeteilt? Wie gross und alt ist der Hund? 

Wie bist du auf deinen Vater angewiesen? 

Ist dir bewusst, dass dein Vater wirklich seelisch krank ist und er unbedingt ärztliche Unterstützung braucht? Wer kann ihm helfen, mit wem kann er noch vertrauensvoll und ohne Vorwürfe reden? 

Du siehst, für eine sinnvolle Antwort brauche ich schon einige Informationen über eure Gesamtlage. Also schreib mehr und ich mach dann weiter.

Lg mary

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Typisch eben. Frau hat immer alles gemacht und kaum ist sie weg geht der Kerl zugrunde. Entweder tritt ihr ihn in den Hintern damit er sich zam reist oder ihr sorgt dafür dass euer zuhause sauber bleibt. Macht sauber und seit den Hund vor die Tür. Wenn er nicht Stubenrein ist hat er auch nichts im Haus zu suchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich euch als Kinder möchte ich auch nicht haben. Ihr macht genau So Dreck aber macht es nicht weg. Es dauert nicht lange jeden Tag etwas im Haushalt zu tun,das es etwas ordentlich ist. Wer von euch kam auf die dumme Idee mit dem hund? Gebt ihn ab wenn ihr keine Zeit habt. Ansonsten helft eurem Vater gefälligst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lachasseur 04.10.2017, 19:56

Liebe Peppi26,

hast du überhaupt meinen kompletten Text gelesen?
Zeit ist für den Hund und den würde er sowieso nie abgeben. Eigentlich möchte ich wissen, wie ich meinen Vater dazu motivieren kann, dass auch er mal etwas sauber macht. Es kann doch nicht sein, dass es alles an mir hängen bleibt, oder?

0
Peppi26 04.10.2017, 19:58

er hat burn out wie du sagst, der brauch ne Therapie. Aber ihr müsst ihn schon etwas unterstützen. Ihr macht schließlich genauso Dreck. redet mit deinen Großeltern

0

sprich mit deinen Großeltern, ob ihr nicht eine Reinigungskraft beschäftigt.

dein vater ist wahrscheinlich nach der Trennung von deiner mutter überfordert und braucht hilfe und Unterstützung. dein bruder und du, ihr könntet ruhig auch was tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lachasseur 04.10.2017, 19:46

Eine Reinigungskraft beschäftigen? Bei einem Mann, der kaum noch Einkommen hat? Sicher, ich könnte durchaus Geld hinlegen, allerdings lege ich viel für mein Studium zurück.

Ich habe leider ganz und gar nicht den Eindruck, dass er überfordert ist. Dieser Mann ist seelenruhig.
Und wie ich bereits erwähnt habe, schmeiße ich oftmals den Haushalt. Das reicht aber keineswegs, um das Haus sauber zu halten.

0
lachasseur 04.10.2017, 19:52
@rafaelmitoma

Ich denke eher nicht.
Meine Großeltern gehen ebenfalls nicht mehr arbeiten und will ihnen damit auch finanziell nicht zu lasten fallen.
Eigentlich möchte ich wissen, wie ich meinem Vater Dampf unter seinem Hintern machen kann, dass er endlich mal den Besen und Wischmop in die Hand nimmt.

0

Was möchtest Du wissen?