Nein. Ausreichend Trinken ist wichtig, egal zu welcher Zeit.

Das Wort "Stoffwechsel" wird häufig falsch verwendet! Vor allem pseudo-Lebensberater oder Influenzer schwurbeln unsinniges darüber.

https://www.apotheken-umschau.de/Ernaehrung/Was-ist-eigentlich-Stoffwechsel-175195.html

Meinst du Verdauung? Die Magensaftproduktion, Darmtätigkeit und Verdauung wird durch mehr trinken allgemein gefördert.

...zur Antwort

wie alt bist du? Wo lebst du? Warum hat dich der Arzt zur Urinprobe bestellt?

War das dein erster Besuch bei einem Arzt?

Egal ob Urin- oder Blutprobe im Spital oder beim Arzt - niemand bekommt seine "Flüssigkeiten" zurück!

Besonders auffällige oder wichtige Proben werden in kleinen Mengen in den Test-Instituten aufbewahrt oder eingefroren, um sie zu einem späteren Zeitpunkt noch mal testen zu können.

Beispiel: https://resources.fifa.com/image/upload/was-geschieht-mit-deiner-urinprobe-528313.pdf?cloudid=c5fmfyuhro3w2muy541q

Schönen Gruss mary

...zur Antwort

Hallo night

Leider machst du so gar keine Angaben zu deiner Person, Alter, bestehende Erkrankungen, Medikamente usw.

Was hast du am Vortag gemacht, was diesen Tag gegessen und was getrunken?

Hast du eine Vermutung, woher deine Probleme kommen? Alkohol, Fieber, Lebensmittel, Infektion, Medikamente, Unverträglichkeiten ... ?

Zum Ausgleich des Flüssigkeitsverlustes braucht dein Körper Wasser mit Zucker (Sirup) und Salz. 

Durch den Zusatz von Zucker und Salz wird das Wasser vom Körper überhaupt aufgenommen. Das wirkt wie ein isotonisches Sportgetränk und hilft dem Magen und dem Kreislauf wieder in Ordnung zu kommen.

Gib 1 Liter Wasser in ein Gefäss/ PET-Flasche, dann 3 Esslöffel Zucker dazu und 1 Teelöffel Salz. Zur Geschmacksverbesserung kannst du auch Fruchtsaft oder Sirup dazu geben.

Anfangs nur ganz kleine Mengen, also nur 3 Esslöffel Flüssigkeit einnehmen und jeweils 3 Minuten Pause machen bis du sicher bist, dass der Magen mitmacht. Wenn das nach einer halbe Stunde gut ging, mach richtig 10 Minuten Pause und versuch dann mit 5 Esslöffeln Flüssigkeit und 3 Minuten Pause weiter zu machen.

Du musst deinem Körper Zeit geben, die Flüssigkeit aufzunehmen. Wenn du zu schnell und zu viel trinkst, ist der Magen überfordert und wirft wieder alles raus. Also Geduld!

Im Moment sieht es wie eine Magen-Darm-Verstimmung aus. Solltest du weiter mehrmalig Erbrechen, Atemnot, Schüttelfrost und/oder Fieber dazu bekommen, ruf die Nummer 116 117 an und frag nach, was du machen sollst. 

https://www.116117.de/de/index.php

Der Bereitschaftsdienst gibt dir Tag und Nacht gratis Auskunft, wird gefährliche Entwicklungen erkennen, im Notfall richtig reagieren und auch einen Arzt direkt zu dir schicken. Hat schon oft anderen geholfen. Siehe ...

https://www.gutefrage.net/frage/was-tun-gegen-erbrechen-selbst-nach-dem-man-ein-schluck-wasser-trinkt

  Gute Besserung und liebe Grüsse mary

...zur Antwort

Mach dir einen realistischen Geschäftsplan!

Wie viel Geld brauchst du für deinen eigenen Lebensunterhalt? Wohnungsmiete, Nebenkosten, Auto-Leasing, Unfall- und Krankenversicherung,

Welche regelmäßigen Ausgaben im Restaurant kommen auf dich zu? Miete, Kaution, Heizung, Licht, Haftpflicht-+ Krankenversicherung, Angestellten-lohn mit Sozialversicherung und Ferienanteil, Weiterzahlung bei Krankheit oder Schwangerschaft ...

Einkauf von Werkzeug, Küchenartikel, Geschirrspüler, Herd, Kühlschränke, Tiefkühler, weitere Geräte zum Putzen, Putz- und Reinigungsmittel, Textilien, Möbel, Dekoration, ...

Gemeindeabgaben, Anschlussgebühren für Wasser, Strom und Abwasser, Heizung, Abfallentsorgung, Hauswartung, Reparaturen, Bekämpfung von Schadinsekten, Mäusen, Wespen ...

Einkauf und Lieferung der Waren, Lagerhaltung, Verfall von nicht verkauften Lebensmitteln, Ersatz von geklauten oder kaputten Dingen, unerwartete Probleme durch Hochwasser, Sturm, Brand, demolierte Fenster und Türen durch Chaoten, ....

Werbung, Anschluss- und Verbrauchsgebühren für Telefon, Internet, WLAN, Lieferdienst, ....

Nun hast du eine Zahl deiner Ausgaben und kannst berechnen, wie viel Mindestumsatz du monatlich, wöchentlich oder täglich machen musst, um überhaupt überleben zu können.

Wie viele Tage und wie viele Stunden pro Tag willst du geöffnet haben? Welche Arbeitszeiten mit Wirtshaus, Reinigung, Einkauf, Buchhaltung, ... kommen auf dich zu? Was passiert, wenn du erkrankst, Quarantäne oder einen Unfall hast? z.B. Covid für 3 Wochen, Beinbruch 6 Wochen, Hepatitis 3 Monate etc.?!

Was passiert, wenn vor deinem Lokal ein Riesenwasserrohrbruch passiert oder eine längere Baustelle wegen Sanierung der Abwasser dein Geschäft behindert?

Hast du genug Rücklagen, um mindestens ein halbes Jahr lang ohne Einkommen trotzdem alles zahlen zu können? Und ist dir bewusst, wie viel Mehrarbeit an dir hängen bleibt? 60 - 70 Wochenstunden sind für Neustarter ziemlich normal!

https://abouttravel.ch/geschaftsreisen-tagungen/mice-markt/gastgewerbe-und-tourismus-sind-in-einer-existenziellen-notlage/

Ich kenne einige Jungunternehmer, die gerade jetzt mit Covid total pleite gegangen sind und nur mehr Schulden haben. Aber auch von früher schlimme Geschichten, von einem Freund, dessen gut gehendes Lokal durch eine monatelange Straßensanierung nicht mehr erreichbar, oder ein anderes Lokal, dass durch einen Buttersäureanschlag extreme Kosten übernehmen musste, sowie eine schwere Erkrankung, die eine Wirtin in den Konkurs trieb.

https://www.hna.de/verbraucher/corona-tipps-koennen-verbraucher-finanzieller-notlage-zr-13748560.html

Leider schreibst du nichts zu deiner Person, Alter, Ausbildung, Familie und finanzielle Lage. Ich habe aber das Gefühl, dass du noch keine große kaufmännische Erfahrung mitbringst. Wenn du mit alkoholfreien Angeboten was verdienen willst, muss du einen sehr guten Platz mit sehr viel Kundschaft für deinen Umsatz finden. Ev. ist das auch irgend eine Freizeit-Lokation, die von Trends oder dem Wetter abhängig ist.

https://kurier.at/chronik/wien/sunken-city-auf-der-donauinsel-brennt/400847171

Überleg einfach gut und rechne, rechne, und rechne nochmal alle möglichen Risiken durch. Als Einstieg oder Überbrückung arbeite doch ein paar Wochen in einem Lokal mit einem Essen-, Pizza- oder Getränke-Lieferdienst und beobachte, welcher Aufwand dahintersteckt, damit der Laden, die Fahrradkuriere und andere Angestellte überleben können.

Also mach die schlau, lerne von anderen und sei vorsichtig mit finanziellen Risiken. Kein Geld zu haben, kann man leichter ertragen, als Jahrzehnte-langes Zurückzahlen von Schulden, die einem die Zukunft zerstören.

Alles Gute und liebe Grüsse mary

...zur Antwort

Jede medizinische Sparte hat Schwerpunkte. Viele akut schwer Erkrankte können nur durch den schnellen Einsatz von Ärzten gerettet werden.

Ich kenne dazu eine Menge Menschen, die chronische Schmerzen, Nebenwirkungen oder Nervenschmerzen nach Unfällen erst durch Homöopathie in den Griff bekommen haben.

Auch ich selbst bin nach einigen Unfällen sehr dankbar, dass mich so gute Chirurgen und Physiotherapeuten wieder mobil gemacht haben und dass mein spezieller Homöopath Mittel gegen meine Nervenschmerzen gefunden hat.

Lieben Gruss mary

...zur Antwort

ein wenig zu viel?

Verlierst du den Bezug und die Selbstverantwortung zu deinem eigenen Körper?

Erbrechen ist eine Selbsthilfe-Aktion gegen Vergiftungen. Magen und Darm versuchen das Zeug wieder rauszubringen, das du in deiner Unvernunft reingeschüttet hast.

Du fügst dir selbst eine Alkoholvergiftung zu und wunderst dich, das du zusammenklappst? Und wahrscheinlich meinst du noch, deine Freunde sind schuld?

Du solltest besser an deine Sicherheit denken. Betrunkenen Frauen werden viel häufiger sexuell missbraucht.

https://www.anonyme-alkoholiker.at/neu-bei-aa/fachbeitraege-lebensgeschichten/43-brief-an-eine-alkoholkranke-frau

schönen Gruss mary

...zur Antwort

Jetzt um 17:50 am 24.5.2020 habe ich nach gesehen:

Zahlen JHU 179'996 und RKI 180'013, also kein so großer Unterschied.

Das ergibt sich immer, weil die gemeldeten Fälle zu bestimmten aber unterschiedlichen Zeiten aktualisiert werden.

Wir haben ja auch einige Stunden Differenz bei den Ortszeiten.

Außerdem finde ich das nicht sooo wichtig. Zahlen sind immer nur ein Teil der Wirklichkeit. Die eine Seite zeigt die nachgewiesenen und getesteten Fälle, die andere Seite hat ungetestete oder unerkannte unauffällige Fälle im Graubereich.

Deshalb sind Abstand und Maske nach Bedarf so wichtig, damit eben auch die unbewussten Virus-Träger nicht zu viele andere Menschen anstecken. Nach einer Ansteckung vergehen 5 - 10 Tage bis Symptome auftreten, manche werden überhaupt nicht krank, obwohl sie andere anstecken.

Wenn das alle Leute verstehen und einhalten, könnten wir viel schneller die Öffnungen hoch fahren.

Im Moment muss man halt sehr genau achten, welche Berufsgruppen und Regionen Hotspots bilden.

Schönen Gruss mary

...zur Antwort

Hallo Appmaster

Ach dein armes Kind.

Kannst du dein Kind mit lauwarmen Wasser abduschen? keinen Lappen verwenden?

Also im Fliegergriff nackt über das Waschbecken oder die Badewanne halten. Siehe ...

https://www.fotocommunity.de/photo/fliegergriff-jjh-2013/32899600

dann nicht reiben, nur mit weichen Kosmetiktüchern abtupfen und an der Luft trocknen lassen. Jetzt ist die Haut wund und schmerzt extrem.

Erste Hilfe für die Haut kannst du in der Küche finden. Mach in ein Gefäss 1 cm hoch Bio-Apfelessig und 10 cm hoch lauwarmes Wasser.

Nun tauchst du einen dünnen Stoff oder einen dünn geschnittenen Schwamm in die Essig-Wassermischung und legst das ein paar Minuten auf die gereizte Haut.

Dann nimmst du die Auflage wieder weg und lässt das an der Luft trocknen. Jetzt muss die Haut wieder geschützt werden, am Besten mit einem neutralen Pflanzenöl ( Sonnenblumen, Raps, Traubenkernöl ...) einige Tropfen sanft auf der Haut verteilen.

Diese Behandlung machst du ab sofort jedes mal wenn du die Windeln öffnest. In 2 - 3 Tagen ist der Pilz weg und die Haut gesund, weil der Pilz in saurer Umgebung nicht wachsen kann. Außerdem bildet sich in saurer Umgebung wieder die körpereigene Hautflora und schützt damit vor weiteren Pilzsporen.

Du wirst bei dieser Anwendung und auch bemerken, dass die Haut an deine eigenen Händen deutlich zarter und geschmeidiger wird.

Wenn der Pilz abgeheilt ist, wirst du mehrmals täglich, bzw. immer die Haut am Po dick mit Vaseline eincremen. Das schützt die Haut vor Kontakt mit Urin und Stuhl. Mit billigen Kosmetiktüchern kannst du Verschmutzungen leicht abwischen.

Mit ölgetränkten Tüchern kannst du auch unterwegs dein Baby problemlos sauber wischen. In einer kleinen PET-Flasche nimmst du die Essigwassermischung mit und kannst auch andere Hautfalten damit feucht auswischen, damit sich keine Rötungen bilden.

Diese alt-bewährte Hausmittel schützt und hilft wirklich bei vielen Hautproblemen.

https://www.gutefrage.net/frage/ist-das-eine-pilzinfektion-falls-ja-wie-behandel-ich-sie

https://www.gutefrage.net/frage/hautprobleme-am-ruecken

https://www.gutefrage.net/frage/ist-ds-krebs#answer-349649244

https://www.gutefrage.net/frage/hautreizung-an-den-eiern-und-vorhaut

Also keine alkalischen Pflegeprodukte, Desinfektionsmittel oder Seifen mehr verwenden! Die machen nur die natürliche Hautflora kaputt und erhöhen die Infektionsgefahr.

So kann man lernen, dass die normale Haut einen Fett-und Säureschutzmantel hat, um keine Pilze und andere Keime wachsen zu lassen.

Wünsche euch beiden alles Gute und gutes Gelingen für eine schmerzfreie Zukunft und ruhige Nächte.

Lieben Gruss mary (Dipl. Pflegefachfrau)

...zur Antwort

Hallo Frageeinfachso

Die forschenden Mediziner haben schon länger erkannt, dass das Coronavirus insbesondere die Innenseiten der Blutgefässe entzündet. Das führt zu Problemen in verschiedenen Organen und bei schlechtem Verlauf zu vielen Blutgerinnselbildungen unterschiedlicher Größe.

Schon kleinste Thromben in den Lungenalveolen machen schwere Atemnot, die Entzündung in anderen großen Gefäßen verursachen starke Schmerzen oder in kleinen peripheren Zonen fallen Verfärbungen in der Haut auf.

https://www.blick.ch/news/ausland/vor-allem-kinder-und-junge-erwachsene-betroffen-ausschlag-und-dunkle-flecken-an-fuessen-id15885326.html

Es gibt schon gute Fachbeiträge. Kannst du etwas Englisch?

https://www.youtube.com/watch?v=y6h8TIxeg1g mit Autopsie-bericht Hamburg.

Wenn man die Fachbeiträge verfolgt, erkennt man sehr gut, dass dieses Virus eine besondere Entzündung im ganzen Körper auslösen kann. Bei den überstandenen Erkrankungen sind die chronischen Folgen noch nicht bekannt. Da wird man erst in 1 - 2 Jahren genauer sagen können, welche Folgen auf lange Zeit auftreten und ob eine Immunität gegen das Virus aufgebaut werden kann.

Viren verhalten sich doch sehr unterschiedlich; z. B. Hepatitis A, B oder C, Herbes, Windpocken, Röteln, FSME, HIV usw.

Alle Leute die nun Wundermittel anpreisen oder das Virus mit Grippe gleich setzen, lügen. Viele "YouTube-Stars" machen Sensationsvideos um ihre Bücher, Abos oder sonstige Mittel und sich selbst besser zu verkaufen, also nur Geier in eigener Sache.

Aber keine Panik, einfach die Erkrankung ernst nehmen, in der Öffentlichkeit Abstand einhalten oder nach Bedarf Maske tragen.

Das hilft am besten gegen zu hohe Ansteckungsraten, damit die medizinischen Einrichtungen alle Patienten gleich gut versorgen können.

Leider ist das noch lange nicht vorbei und kann durch dummes Verhalten von egoistischen Menschen schnell wieder große Mengen krank machen. Siehe

https://www.youtube.com/watch?v=2hkpfR-J5os&feature=emb_logo

exponentielles Wachstum ... beginnt immer nur mit einer Person!

lieben Gruss mary

...zur Antwort

Hallo Fortunafan

Ob geklebt, geklammert oder genäht wird, komm auf die Tiefe, die Größe und vor allem auf die Lage und die Form der Wunde an.

https://www.rosenfluh.ch/media/paediatrie/2018/04/Naehen-oder-Kleben.pdf

https://de.wikipedia.org/wiki/Klammer_(Chirurgie)

https://de.123rf.com/photo_24533221_gen%C3%A4hte-wunde.html

Gerade im Gesicht versucht man, auffällige Narben zu verhindern, was meist gut gelingt, weil keine großen Spannungen zu erwarten sind.

Bei großen und tiefen Wunden z. B. am Bauch braucht es schon starken Halt mit Klammern.

Im Bereich von Gelenken ist oft eine spezielle Naht erforderlich, damit die unterschiedlichen Spannungen der Haut sicher ausgehalten werden.

Lieben Gruss mary

...zur Antwort

Hallo Luci

Die Leute, die sich auf youtube usw. bekriegen, haben nur ihre eigenen Interessen im Sinn. Egal ob Videos, Bücher, Abos usw., es geht immer ums Verkaufen und den eigenen Profit.

Die anderen aktiven Mediziner, Forscher und auch die ernsthaften Alternativen machen einfach das, was sie gelernt haben und können und treten selten oder gar nicht an die Öffentlichkeit.

Ich bin schon oft froh gewesen, dass ich so gute Menschen kenne, die mir helfen konnten. Super! Chirurgen haben mich in Stand gesetzt, der Zahnarzt "repariert", die Physio-Leute haben mit mir trainiert und der Homöopath meine Nervenschmerzen beseitigt.

Aber zur Zeit ist gegen Corona leider noch "kein Kraut" gefunden.

https://www.youtube.com/watch?v=UAHhhweamIU

Wir wissen auch nicht, wie sich Corona in einem Jahr auswirkt.

Lieben Gruss mary

...zur Antwort

Hallo Luci

Wenn du mit diesem "Irrsinn" schon an die Grenzen deiner Belastbarkeit kommst, hast du noch nicht viel im Leben mitgemacht. ;D

Bei diesen gewöhnlichen Masken, die man in der Öffentlichkeit tragen soll, geht es um die Einschränkung von einfachen Übertragungswegen wie Spucken, Husten und Niesen. Da bleibt doch ein Großteil in der Maske hängen oder wird zumindest nicht so weit gespritzt wie ohne Maske.

Neben der sehr einschränkenden Quarantäne sind Plexiglas-Abschirmungen oder Masken-tragen einfach, günstig und jedem im Verkehr mit anderen Menschen zumutbar.

Masken-tragen schützt nachweislich andere Menschen ziemlich gut vor Ansteckungen, wenn selbst der Maskenträger noch nicht weis, dass er eine Infektion hat. Masken dämmen auch andere Krankheitskeime in der Verbreitung ein.

Genau deshalb tragen z. B. Chirurgen, Zahnärzte, und/ und andere Gesundheitsberufe gewöhnliche Masken.

In Chemiebetrieben, Auto-Lackierereien, landwirtschaftlichen Betrieben, Hochsicherheitsbereichen, medizinischen Quarantänestationen usw. werden spezielle Filtermasken zum Eigenschutz getragen. Da fällt das Atmen deutlich schwerer aus und man sollte (wie z.B. Taucher) lange ein und lange mit Druck ausatmen, damit man den Totluftraum zügig durchlüftet.

Bei schneller und flacher Atmung besteht das Risiko, die bereits ausgeatmete Luft, die sich in diesem vergrößerten Totraum befindet und einen erhöhten Kohlendioxidanteil besitzt, erneut einzuatmen. Es wird daher eine langsame und tiefe Atmung empfohlen, wodurch der Totluftanteil jedes Atemzuges und der für die Atmung aufzuwendende Energieverbrauch reduziert werden. Siehe ...

https://de.wikipedia.org/wiki/Totraum_(Atmung)

Nun nochmal zu Corona. Da bis heute und in naher Zukunft nicht mit der Entdeckung des Virus-Herds zu rechnen ist, können wir auch die Ausbruchsquelle nicht finden und bekämpfen.

Egal ob es Marder, Katzen. Hunde, Fledermäuse oder sonstige Tiere als Ursprung sind. Der Herd wurde bisher nicht nachgewiesen und kann deshalb auch nicht isoliert werden. Was wiederum bedeutet, dass das Virus weiterhin in der Welt bleibt.

Weltweit laufen Forschungen und bis brauchbare Resultate da sind, wird es noch längere Zeit gehen. Wer Wundermittel oder anderes verspricht ist ein Lügner.

Sicher ist bisher, dass Corona eine Entzündung der Innenseiten der Blutgefässe verursacht. Besonders häufig sind die Alveolen in den Lungen betroffen, aber auch alle anderen Organe können durch die Entzündung und die Thrombenbildung schwer geschädigt werden oder zu Organversagen und Tod führen.

https://www.20min.ch/story/als-ob-mir-jemand-feuer-in-die-venen-gespritzt-haette-375113412770

Hier aktuelle Autopsie-Berichte von Hamburg:

Achtung teilweise blutige Bilder!

https://www.youtube.com/watch?v=y6h8TIxeg1g

Wenn wir das "normale Leben" wieder hoch fahren wollen, werden wir wohl mit dem zeitweiligen Masken-tragen leben müssen, damit nicht zu viele Menschen gleichzeitig krank werden und unsere hochstehende medizinische Versorgung für alle reicht.

Wer das nicht will und auf seine "Freiheit" und sein eigenes super gutes Immunsystem pocht, darf gerne in Brasilien, Indien, USA usw. mithelfen, die Kranken zu pflegen.

Lieben Gruss mary

...zur Antwort

Hallo FingerSwinger

Wenn gute Musiker viel üben und sehr sehr gut werden, haben große Hände einen kleinen Vorteil. Aber insgesamt kommt es auf die Technik, das Können und die Inspiration an, ob etwas fantastisch klingt.

Z.B.

https://www.youtube.com/watch?v=zWmz5-NoFzk&list=RDlUxQLU_eqfU&index=3

https://www.youtube.com/watch?v=ENrRAIzlL1A&list=RDlUxQLU_eqfU&index=5

https://www.youtube.com/watch?v=6ROwVrF0Ceg

Lieben Gruss mary

...zur Antwort

Hallo chris

Ich habe da schon einigen mit einem Hausmittel helfen können. Lies das ...

https://www.gutefrage.net/frage/ist-das-eine-pilzinfektion-falls-ja-wie-behandel-ich-sie

Einfach ein paar Tage nachmachen.

Wenn noch Fragen sind, schreib mir.

Gute Besserung mary

...zur Antwort

Hallo Haikoderguutee

Kann sein, dass du dich zu oft mit Seife oder sehr wirksamen Duschmitteln wäscht. Damit zerstört man den hauteigenen Fett- und Säureschutzmantel, was zu geröteter und gereizter Haut führt. Auch Antibiotika-Behandlungen oder bestimmte Erkrankungen stören den Säurehaushalt.

Wer sich weiter Zuviel mit Seife wäscht, kann auch schnell mal einen Pilz bekommen, weil die Pilzsporen immer und überall in der Luft sind und nur darauf warten, sich in Hautfalten anzusiedeln, die ohne Säureschutz sind.

Auch die Scheidenschleimhaut hat eine eigene Schutztruppe von Milchsäurebakterien, die die Scheide so sauer halten, dass trotz Wärme und Feuchtigkeit kein Pilz wächst. Nur Frauen, die nicht wissen wie ihr Körper funktioniert, spülen falscherweise ihre Scheide mit diversen Reinigungsmitteln und bekommen prompt Probleme. 

Ich kann dir als langjährige Krankenschwester versichern, es gibt wirklich niemanden, der sich auf dem WC oder beim Partner einen Pilz holt! Solche Märchengeschichten sind blanker Unsinn. Der Pilz siedelt sich nur auf Stellen an, die nicht genug sauer sind.

Wenn du die multilind schon gekauft hast, kannst du sie 2 x täglich anwenden. Sie wird wahrscheinlich helfen. Allerdings musst du in Zukunft deine Waschgewohnheiten überprüfen und Seifen und alkalische Duschmittel weglassen.

Wie kannst du nun den Eigenschutz der Haut wieder sicherstellen?

Da gibt es ein ganz einfaches und wirksames Mittel.

Bio-Apfelessig mit Wasser 1 :10 verdünnen, in eine Flasche geben und ein paar Tage morgens und abends oder bei Juckreiz die Haut und speziell die Hautfalten gut damit einreiben.

Macht übrigens auch die Haut der Hände und Füsse zart und geschmeidig.

Dann noch eine gewöhnliche Hautcreme ohne Konservierungsstoffe oder Heilsalbe (aber keine Lotion!) anwenden und alles ist wieder in Ordnung.

Schau mal hier

https://gesundescheide.at/gesunde-scheidenflora 

sowie

https://www.gutefrage.net/frage/staendiger-juckreiz-ursache

und

https://www.gutefrage.net/frage/habe-ich-schon-mit-13-scheidenpilz

lesen.

Wenn du dann noch Fragen hast, schreib mir.

Schönen Gruss mary 

...zur Antwort

Hallo Fabian

Wahrscheinlich sind das nur alkalische Duschmittel oder Seifen, die die Haut zu sehr austrocknen und den Säureschutz vermindern.

Schau mal, was anderen da geholfen hat:

https://www.gutefrage.net/frage/habe-ich-irgendeine-entzuendung

https://www.gutefrage.net/frage/warum-riecht-mein-intelbereich-nach-fisch-mann

https://www.gutefrage.net/frage/hautreizung-an-den-eiern-und-vorhaut

Schönen Gruss mary

...zur Antwort

Hallo Yxorts

Wahrscheinlich wurden mit dem Alkohol auch mehr Flüssigkeit und Mineralstoffe ausgeschieden. Das solltest du wieder zuführen, sprich trinken.

Mach dir selbst eine leicht isotonische Mischung

- 1 Liter Wasser, 3 gehäufte Esslöffel Zucker, 1 gestrichenen Teelöffel Salz.

Dazu kannst noch 1 Brausetablette Magnesium + Kalium geben oder Fruchtsaft zur Geschmacksverbesserung.

Anfangs ein Viertel trinken, etwa 5 Minuten warten, wenn du dann noch durstig bist, den Rest nach Bedarf. Du wirst schon nach wenigen Minuten merken, wie sich dein Herz-Kreislauf-Feeling verbessert.

Lieben Gruss mary

...zur Antwort

Hallo johann

Was deiner Haut fehlt, ist der natürliche Säureschutzmantel. Den hast du mit Seife und alkalischen Duschmitteln weggewaschen. Wenn deine Haut so trocken und spröde ist, können sich die körpereigenen Milchsäurebakterien in der Hautflora auch nicht mehr aufbauen.

Also ab sofort nicht mehr mit Seife waschen, nicht desinfizieren und auch keine anderen "Reiniger" anwenden; nur wenn unbedingt nötig zu einer pH-haut-neutralen Waschlotion greifen, bzw. kaufen.Wahrscheinlich wird es deiner Haut helfen, die normale körpereigene Hautflora wieder aufzubauen. Alles was sehr entfettet, regt ja die Talgdrüsen an, um für mehr Schutz zu sorgen, aber verstopft gleichzeitig die Poren.

Es gibt Erste Hilfe aus der Küche und hat schon vielen geholfen:

https://www.gutefrage.net/frage/hautprobleme-an-der-nase-hat-jemand-eine-loesung

https://www.gutefrage.net/frage/hautprobleme-trockenrot-hilfe

https://www.gutefrage.net/frage/haut-trocken---mit-hausmitteln-befeuchtet

lieben Gruss mary

...zur Antwort

Nein, überhaupt nicht sinnvoll; psychisch und physisch ist eine Beschneidung Körperverletzung und entfernt sehr viele gefühlvolle Anteile der Haut.

"Bessere Hygiene" ist nur ein vorgetäuschtes Argument, sonst sollte man sich ja auch vorsorglich die Zehennägel wegoperieren, damit man keinen Nagelpilz bekommt.

Es geht eindeutig bei religiösen Gründen um die Verminderung der gelebten Sexualität. Beschnittene können sich selbst schlechter spüren, haben mehr Probleme beim Onanieren und brauchen mehr Druck um zum Höhepunkt zu kommen.

https://www.beschneidung-von-jungen.de/home/argumente-gegen-beschneidung/nachteile-der-beschneidung.html

Ich habe in der Gesundheitsberatung viel Kontakt mit Frauen von beschnittenen Männern. In persönlichen Gesprächen klagen diese oft über zu harten Sex und Schmerzen. Sie versuchen mit diversen Unpässlichkeiten oder Krankheiten den sexuellen Pflichten auszuweichen. Umgekehrt klagen Männer häufig über die "unwilligen" Ehefrauen und ein unausgefülltes Eheleben.

Aus religiösen Gründen sprechen sie aber nicht öffentlich oder mit dem Ehepartner über ihre Vorstellungen und Probleme. Das ganze wird je nach Tradition noch von diversen religiösen Wahnideen überlagert und führt leider zu mehr Gewalt in der unglücklichen Beziehung.

In der Praxis kann ich nur dringend von Beschneidungen abraten und auch aus medizinischen Gründen sollte nur die minimalst nötige Variante gewählt werden.

Schönen Gruss mary

...zur Antwort