Darf man Backofenreiniger über nacht einwirken lassen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Heize den Ofen auf 50 Grad vor schalte ihn dann ab ,sprühe dann den Reiniger auf . Die Tür machst du zu. Am nächsten Tag kannst du den Herd normal auswischen.Sollte das immer noch nicht helfen kannst du den Backofen auch mit Salz ausstreuen da aber bitte nicht vorheizen.Stell ein Glas Wasser in den Ofen und auch über Nacht einwirken lassen.Habe es selber noch nicht gemacht aber schon von gehört . Dir wünsche ich jetzt gutes gelingen. LG

Danke für den Stern . Hast du es ausprobiert und hat es geklappt? LG

0

Wenn Du einen Reiniger hast, wo der Backofen erst aufgeheizt werden muss, würde ich es nicht über Nacht machen, denn das gibt Dämpfe ab und es könnte Euch übel werden, ausser Du kannst die Küche gut durchlüften und die Türe zu machen, dann ja! L.G.Elizza

klar kannste das einwirken lassen.

mit rasierschaum gehts übrigens auch.

oder du gibst wasser auf den boden und spüli. auf 100 grad erhitzen und wieder abschalten. über nacht stehen lassen und am nächsten tag auswischen.

Hallo kaorchian,

ich hab mir mal die verschiedenen Antworten die Du schon bekommen hast durchgelesen und kann dabei nichts wirklich Hilfreiches entdecken. Du solltest Dir vielleicht über einige Dinge im Klaren sein.

Wenn ein Backofen jahrelang nur verschmutzt wurde und nie gereinigt, hat sich über lange Zeit eine fest eingebrannte Schicht gebildet, die über lange Zeit ja auch immer wieder bei hoher Temperatur eingebrannt wurde. So etwas geht nicht nur im Handumdrehn einfach weg.

Du solltest mehrere Dinge tun: besorg Dir einen hochalkalischen Reiniger. Dieser löst Fett und Eingebranntes am Besten. Da der Herd in der Regel emailliert ist (Glasoberfläche) ist solch ein Reiniger dort problemlos einzusetzen.

Nimm ein Zewatuch und mache es feucht, dann sprühe etwas von so einem Reiniger auf das Tuch und "klebe" es an die senkrechten Flächen. Somit kann das Mittel dort auch wirken. Nach ca. 15-20 min. nimm einen dieser Edelstahlputzspiralen, wieder etwas Reiniger dort drauf und dann die eingeweichten Stellen abputzen. Keine Angst, auch diese Edelstahlputzspiralen machen Deinen Ofen nicht kaputt.

Du wirst sehen, dass trotz dem Einsatz dieser Mittel der Ofen nicht sofort sauber wird und die Putzerei schweißtreibend ist. Aber hier hat der liebe Gott den Schweiß vor den Erfolg gesetzt. Ein gutes Mittel zur Reinigung ist meiner Meinung nach der ruja Schmutzkiller.

Google einfach mal.

Gruß moebelfreak

Was möchtest Du wissen?