Mein Mann will das ich Kopftuch trage?

12 Antworten

Du lebst nur einmal und du bist nur einmal jung wenn du mit 40 deiner verpassten Jugend und falschen Entscheidungen trauerst ist es zu spät. Zu einem Kopftuch tragen sollte man aus Überzeugung und auch den Hintergrund für sich entscheiden

Hallo,

Mach bitte deinen Mann klar dass im Islam der Zwang sei es ein Kopftuch oder was anderes nicht erlaubt ist bzw verboten. Den Zwang heißt nicht richtig glauben oder selber handeln. Genau das will aber der Islam. Du sollst von alleine und freiwillig wenn die Zeit da ist, dich mit deiner Religion verbinden. Bei jeden ist das unterschiedlich, dennoch braucht alles seine Ruhe. Der Prophet saw hat selber diese Regel erwähnt, dass kein Zwang ist. Du sollst niemanden den Islam aufzwingen, denn genau von sowas schreckt man sich von Religion ab. Ich hoffe dein Mann wird das noch bewusst, denn oft sind es kulturelle und traditionelle Sitten, die sich mit einer Reliigon vermischen und das ist teilweise problematisch. Geht zu einen Iman er wird selber wahrscheinlich sagen dass das Kopftuch nicht aufgezwingen werden darf. Ich wünsche euch viel Glück

Das musst du ihm nicht erklären, es genügt, wenn du es ihm sagst. Es ist selbstverständlich, dass man anziehen darf, was man mag.

Wenn du es ihm aber erklären möchtest, gib ihm deine Gründe. Die kennen wir ja nicht.

Übriges hat alles, was man unter Zwang tut, keinen Wert in den Augen eines eventuellen Gottes.

Wie erklär ich ihn das ich es nicht will

"Nein, das kommt nicht in Frage." Und wenn er dann aggressiv wird und doch sogar schlägt, dann trenn dich.

WEnn er mit dir herumdiskutieren will, dann sag ihm, dass er sich auf den Kopf stellen kann, du willst es nicht. Das hat er zu respektieren.

Lässt er sich von dir vorschreiben, was er anzuziehen hat? Erkläre ihm, dass du das nicht tragen möchtest und dass es allein deine Angelegenheit ist, welche Kleidung du trägst - ebenso wie es sein Recht ist zu bestimmen, wie er rumläuft.

Was möchtest Du wissen?