Mein Freund gibt immer zu viel Geld für mich aus und ich will am liebsten gar nichts, nur ihn?

11 Antworten

Hallo. Erst mal kannst du eig stolz auf dein Freund sein andere sin genau das Gegenteil und legen dir jeden cent auf die goldwaage...... Dennoch find ich es super von dir das du dir Gedanken machst darüber, aber es hilft alles nichts Rede mit ihm darüber geb ihm zu verstehen das du ihn willst un nich sein Geld. Du kannst ihm ja auch sagen das er es eingrenzt un es geringer hält und somit nur zwischen durch etwas von seim Geld für dich ausgibt..... Aber das wichtigste ist das du mit ihm darüber spricht...denn nur so kann er / ihr ändernund somit gehts mit etwas Glück euch beiden besser mit der Situation aber bleib sachlich... LG chrissi

Du kannst nicht mehr machen, als es ihm sagen. Bei uns ist es das Gleiche, obwohl wir beide Geld verdienen. Er kauft mir allerdings auch immer teure Geschenke und ich habe ihm schon oft gesagt, dass er so viel GEld nicht für mich ausgeben muss. Er möchte es aber so. Er meinte "Du bist es mir wert".

Du musst kein schlechtes Gewissen haben, wenn er es so möchte. Manchen Männern gefällt es, ihre Frauen zu verwöhnen. Revanchiere dich und verwöhne ihn. Mit einem netten Essen, Zärtlichkeiten etc. Einfach kleine Nettigkeiten.

wenn er bezahlt musst du ihm eben anders was gutes tun... mach ihm einen schönen abnd... verwöhn ihn so richtig mit seinem lieblings essen einer massage und natürlich sex ;)

bist du sicher? Sex als Zurückzahlen?

1
@Tardi

eine Freude machen!!!!!!!!!!!

Lies doch bevor du deinen unqualifizierten Auswurf veröffentlichst

0

Wenn er es für dich macht dann fühlt er sich damit sehr wahrscheinlich gut.

Wenn dir das allerdings wirklich etwas ausmacht dann solltest du mal mit ihm darüber reden. Vielleicht lässt er es ja sein. Vielleicht aber auch nicht weil er dir einfach eine Freude machen möchte.

Oder vielleicht denkt er ja das er dir etwas bieten muss und deshalb sein Geld für dich ausgibt wenn das so ist das er so denkt dann solltest du auf jedenfall mit ihm reden. Das er so nicht denken muss. Das du ihn nicht verlassen würdest wenn er dir keine Geschenke macht.

Du scheinst meiner Meinung auch nicht solch einen Charakter zu haben das du ihn gleich verlassen würdest.

Ich glaube wirklich das er sich damit einfach gut fühlt wenn er dir Geschenke machen kann.

Ich hoffe das ich dir mit meiner Antwort helfen konnte.

Irgendwie hat er wohl die fixe Idee, man müsse sich Liebe, Achtung, Freundschaft, Anerkennung... "erkaufen". Ich kann mir gut vorstellen, dass er nicht so recht glaubt, dass er einfach so als Person von dir geliebt wird.

Wenn du dich bei einem Geschenk als "gekauft werden" empfindest und protestierst, fühlt er sich zurückgewiesen. Warum er meint, dich immer wieder kaufen zu müssen, mag in seiner Vergangenheit liegen. Das ist nicht nur eine Sache, sondern seine gesamten gesammelten Erfahrungen auf dem Gebiet geben und nehmen, Zuneigung und Ablehnung, Anerkennung und Missachtung...

Auch sonst wird er Dinge eher nach dem materiellen Wert beurteilen, ideelle Werte stehen bei ihm nicht so hoch im Rang. Ich bekam von meinem Enkel vor Jahren einen Stein, auf den er ein "Nilpferd" gemalt hatte (kann man mit viel Fantasie auch erkennen). Immer wieder meint jemand: 'was willst du mit dem ollen Stein'; weil niemand die Geschichte dahinter kennt, ist das für andere eben nur ein "oller Stein".

Er muss also nicht nur sein bewusstes Denken ändern, sondern seine ganze Grundauffassung von sozialem Zusammenleben

Was möchtest Du wissen?