Meerschweinchen im Gartenhaus?

4 Antworten

Ich weiß nicht ob 2 Tiere in Außenhaltung nicht etwas wenig sind?

Kennst du schon diebrain.de ?

Vielleicht kannst du ja mal im örtlichen Tierheim fragen ob sie eine Gruppe abzugeben haben oder vielleicht sucht auch jemand in der Nähe ein Zuhause für Tiere aus Außenhaltung.

Ps. Bitte so oder so, den ISOLIERTEN Stall bitte im Winter mit viel Streu und umso mehr Stroh einstreuen.

Ansonsten ist es vielleicht sinnvoll wenn du in einem Meeriforum mal ein Foto von deinem Vorhaben postest, dass macht es noch leichter Tips zu geben.

Zwei Meeris sind für die ganzjährige Außenhaltung zu wenig, da solltest du mindestens 4 haben! 

Ihr könnt theoretisch schon das ganze Gartenhaus nutzen. Aber ihr solltet dabei auch einiges bedenken.

  • Ist das Haus gut isoliert? 
  • Ist es dicht  (Damit kein Regen durchkommt oder bei einem Sturm nicht alles mögliche durch die Decke  kommt) ? 
  • Ist es gut gesichert, so das die Meeris keine Möglichkeit haben, auszubrechen (Nach unten und zu allen Seiten geschützt) 
  • Braucht ihr das Haus noch für irgendwas anderes? 

Und vor allem, wer macht immer sauber? Als Einstreu würde ich normales Kleintierstreu und Stroh verwenden. Und davon braucht ihr dann eine ganze Menge. Meeris pinkeln und köddeln überall da, wo sie gerade stehen und laufen. 

Und auch, wenn das ganze Haus der Stall wird, musst du in jedem Fall noch Versteckmöglichkeiten wie Häuser, Tunnel, usw. mit reinstellen. 

Wenn das alles gut durchdacht ist, steht einem Einzug der Meeris nicht mehr im Wege ;) 

Wir hatten auch mehrere Meerschweinchen, die im Sommer im Garten ein Gehege hatten aber im Winter sich im Gartenhaus, mit Licht und Luft aufhielten, aber in ihren Käfigen. Und das würde ich dir auch empfehlen. Meerschweinchen kütteln überallhin, sie haben keine Toiletten-Ecke wie Kaninchen. Auch der Urin riecht sehr scharf. Das ganze Gartenhaus würde danach riechen. Als Einstreu habe ich Holzstreu genommen und darunter Katzenstreu verteilt, der den Urin gut aufsaugte und den Geruch milderte.

Zur weiteren Infos gebe gebe ich dir hier einen Link:

http://www.salatgurken.net/MS/Einstreu.html

Okay, Danke :)

0

Hallo :-)    Wenn das Gartenhaus nicht beheizt ist, dann wird es für die Meerschweine dort im Winter zu kalt. Temperaturen unter 3 Grad sind für Meerschweinchen als Haustiere nicht so gut. Vielleicht habt ihr eine Garage, die nicht einzeln steht, sondern am Haus dran ist...   Dort reicht die Temperatur im Winter...   Vielleicht könnten da deine Meerschweine von Dezember bis Februar in einem Käfig wohnen...

Wenn das ganze Gartenhaus der Käfig sein soll, dann denk dran, daß die Meerschweine graben können (unter dem Haus durch - wenn es keinen Stein- oder Betonboden hat), und daß sie auch klettern können...   Also achte darauf, dass du alles so machst, dass sie nicht abhauen können...   ;-)  Das gilt auch für den Auslauf im Sommer im Garten!  Und dabei denk dran:  der Rasen wird dann abgefressen...  ;-)

Du kannst normales Käfig-Einstreu nehmen oder Stroh. Kannst auch einen Teil so und den anderen so machen im Gartenhaus...

Ich hoffe, meine Antwort konnte dir schon ein bißchen weiterhelfen.

Ja, Danke :)

0

hab noch nie gehört oder erlebt, daß meerschweine graben. das trifft eher  auf kaninchen zu.

1

Was möchtest Du wissen?