Markus Mühle - GUT? - BIO FLEISCH?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

lena, ich  selber  barfe ja  , aber  lest euch doch mal diese bericht  durch -- ich denke MM ist ein gutes futter :


http://www.testberichte.de/r/produkt-meinung/markus-muehle-naturnah-futter-fuer-alle-hunde-81881-1.html


Danke für den Link

0

MM ist nicht gut. Es enthält Getreide. Aber was kann man von einem Müller auch erwarten.

1

Diese Meinungen und noch schlimmer alle äTests von stiftung warentest sind mit vorsicht zu betrachten. Ob das eine gesunde Ernährung ist wurde nie getestet. Wenn ich die kommentierungen lese....entweder ist Hund krank/Hypersensiebel oder die Leute haben offensichtlich keine Ahnung.

Von der zusammensetzung ist MM nicht besser oder schlechrter als anderer Getreideabfall!

2

danke   fürs  sternchen

0

Hallo Lena, also... Wie füttern unseren berner sennenhund auch mit dem Markus Mühle Black angus, das ist das Einzige Futter, dass er ohne durchfall, erbrechen etc. Auch verträgt. Allerdings holen wir ab und zu (2-4 mal im Monat) die Dosen mit dem nassfutter von real nature und mischen das mit unter. Außerdem bekommt er zum üben eben getreidefreie leckerlis und natürliche Snacks wie z.b. Rinderohren (kein Schwein), Geweihstücke, rinderkopfhaut, Lunge, Ochsenziemer usw. :) dabei ist aber noch zu beachten, dass die tägliche Menge nicht überschritten wird, also wir ziehen leckerchen etc. Immer vom hauptfutter ab. Liebe Grüße :)

Marklusmühle besteht zum größten Teil aus Getreide. Getreide hat nix im Hund zu suchen.

Du kaufst deine Brötxchen doch auch nicht beim Schlachter - warumm wollt ihr dann beim Müller Fleisch kaufen ????

Es iost muittlerweile nachweisbar dfurch statistiken das die Hunde troz besserer medizinischer Versorgung weniger alt werden. Und zwar seit einführung des Trocklen und fertigmülls.Troxckenfutter führt zu einemn fehlerhaften wasserhausjhalt im Hund und kann im Alter Nieren und Magemndarmpüroblem und Zahn probleme auzslösen. Ein Hochwertiges Trofu wäre Wolfsblut oder auch Orijen.

Etwas besser wäre Nassfutter. Hier wäre Landfleisch eine Gute und bezashlbare wahl. Aber auch real nature ist nicht schlecht.

Unser Lienchen wurde vergiftet und bekam, 5 Jahre lang spezialfutter, sie schlief 20-22sdtunden/tag, brauchte Medikamente, wear inkontinent... Nun wird sie seit 1 Jahr gebarft (wegen der Kompklexen Giftwirkung haben wir uns das vom Profi berechnen lassen). Ergebnis: schläft nur noch normal, fitter wacher, hat ideen, braucht nur noch 1/3 der Medikamente , nicht mehr inkontinent...besser geht kaum.

Für Lina haben wir uns das von nem Profi (hat u.a. bei Swaanie Siemon gelernt) ausrechnen lassen. www.barfers-liebling.de Aber es gibt bestimmt auch andere die das können. Ansonsten Bücher lesen - gibt es einiges (bitte immer komplett lesen in manchen kommt am ende noch elementar wichtiges).

Insgesammt kommt es darauf an das sagen wir mal über eionen Monat alles drin ist was wuffi braucht - die einzelne Mahluzeit ist da eher untergeordnet

Umstellung kannst du sofort tun, nur bei Knochen erst sehr wenig und den Kot beobachten, Hund muss sich da erst drauf einstellen.

Unsere Tibioma (verzogene Nörgelfresserkönigin) hat mittlerweile duch den Futterfertigmüll ne Allergie ausgebildet - Mit Barf wär es erspart geblieben un d sie hätte mit 12 jahren nicht schon 6 zähne weniger.

Barf spart im endefekt viel Geld. Das kostet nicht mehr als ein ordentliches fertigfutter und man hat weniger kosten für den TA (gwerade im alter des Hundes)

Woher bezieht der Hund dann die lebensnotwendigen Kohlenhydrate?

BARFen mit übermässigen Hormonen (der Handel vearbeitet auch Schilddrüsen in Barf-Pakete) erhöht die Gesundheit des Hundes nicht. Dann lieber gutes Trockenfutter.

1

Lena,

wie oft fragst du hier eigentlich noch nach dem Futter? =)

Das ist ja schlimm, es wurden dir doch schon genug Ratschläge gegeben. Markus Mühle hat zu viel Getreide. Bitte nimm Wolfsblut, Platinum oder wie schon soooo oft erwähnt Barf!

Du bist doch hier ausreichend informiert worden.

Und bitte sag deinen Eltern, dass sie das Tier nicht so schlecht ernähren sollen. Was haben sie denn überhaupt gegen das Barfen? Irgendwelche Gründe?


Meine Mutter eckelt sich wegen dem Rohen Flesch (das für uns richtet immer mein Vater) und mein Vater stimmt ihr bei ihrer Meinung natürlich zu.

1
@TiereLENA

Dann soll der Vater das halt zubereiten oder du. Wegen ekel ein Tier minderwertig ernähren finde ich nicht ok.

Biete ihr doch mal an, dass du die Fütterung etc. des Hundes übernimmst.

2
Zusammensetzung

:

Hühnertrockenfleisch gemahlen 28%, Vollkornmaismehl aufgeschlossen, Vollkornreismehl aufgeschlossen, Wildpansenmehl 8%, Reiskeime, Wildknochenmehl 5%, Maiskeime, Topinamburmehl, Meerfischmehl 5%,

Rübenmark getrocknet, Leinöl kaltgepresst, Rapsöl kaltgepresst, Eigelbmehl 2%, Trockenmoor, Fruchtpulver 2% (bestehend aus: Johannisbrot, Ananas, Papaya, Banane, Acerolakirsche, Apfel, Birne, Heidelbeere, Mango, Himbeere), Gewürzkräutermischung getrocknet, Lachsöl, Algenmehl,Yucca-Schidigera getrocknet und gemahlen

Weder Vollkornmaismehl noch Reismehl noch Maiskeime oder Reiskeime oder Rüben gehören in den Hund. 

Außerdem ist es ein Trockenfutter, davon sollte man ohnehin absehen, denn es erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Magendrehung und Magenschleimhautentzündung, da es im Magen aufquillt und ihm dabei Flüssigkeit entzieht. Den Wasserhaushalt kann der Hund nicht ausgleichen, denn er müsste die 5fache Menge trinken. Somit werden auch noch Nierensteine und Nierenprobleme gefördert.

Bitte sucht euch ein hcohwertiges Nassfutter wie z.B. Wolfsblut oder Platinum, oder überrede deine Eltern doch zum Barfen. Ihr werdet ordentlich ernährt, dann könnt ihr auch den Hund ordentlich ernähren.

Und wenn man das deiner Mutter nciht zumuten kann, dass sie für einen Fleischfresser Fleisch verarbeitet, dann sollte man evtl. auch davon absehen einen Hund zu holen. Trockenfutter ist auf jeden Fall die schlechteste Art seinen Hund zu ernähren.

2

Was möchtest Du wissen?