Märklin M Gleis Fragen....sehr wichtig!

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo in die Runde, die Antworten lassen noch Einiges offen. Es gibt oder gab Märklintrafos mit 3 und welche mit 4 Anschlüssen. Die waren in der Tat blau und das Gehäuse meistens aus Metall, spätere Modelle auch aus Kunststoff. Die Anschlüsse sind bei Märklin farblich gekennzeichnet. Braun ist immer die Masse, die am Metallkörper der Schiene anliegen muss, damit alles drum herum funktionieren kann. Rot ist die regelbare Spannung für die Fahrzeuge, also Loks und Triebwagen. Gelb wird als Schaltspannung an Weichen oder Signale angelegt. Die sollten entsprechend ein gelbes und zwei blaue Kabel haben, die wiederum jeweils mit einem grünen und einem roten Stecker versehen sein. Zur Bedienung der Weichen und Signale werden dann die sog. Stellpulte gebraucht, die mit einem braunen Trafoanschluss verbunden werden. Dabei ist es egal, welcher braune Anschluss zur Schiene bzw. zum Stellpult führt. Ist nur 1 brauner Anschluss da, wird der für beide benutzt. Die Weichen und Signale verbindet man nun mit dem Anschluss der jeweiligen Farbe am Stellpult. Grün stellt die Weiche auf das gerade Stammgleis, rot auf Abzweig. Signale sind rot für Halt und Grün für Fahrt. Hat ein Formsignal zwei Flügel, die unabhängig zueinander beweglich sind, muss es ein drittes Kabel mit einem gelben Stecker geben. Den würde ich dann auf einen Stellpultplatz neben der Rot/Grün bedienung legen und da den grünen Paltz belegen. Der Rote kann dann frei bleiben. Das Signal ist dreibegriffig. Damit ist gemeint, das der Lokführer drei Signale erhalten kann. Halten (rot), fahren (nur grün), oder langsam fahren (grün + gelb), welches dann gegeben wird, wenn eine anschließende Weiche auf Abzweig gestellt ist. Damit ist schon mal die Bedienung Deiner "Ampel" die ja Signal genannt wird erklärt. Die Lichtsignale (haben keine Flügel oder Scheibe) von Märklin werden genau so bedient, da auch hier Magnetantriebe für die Lichtschaltung und Zugbeeinflussung benutzt werden. Dazu gleich aber mehr. Die Lichtsignale haben am Magnetantrieb insgesamt zwei Steckbuchsen mehr als die Formsignale. Diese werden für das Lichtbild der Vorsignale benötigt. Form- Vorsignale haben einen eigenen Magnetantrieb. Wenn ich mich recht entsinne hat jeder Magnetantrieb zwei Steckbuchsen ohne Farbkennung, die im Antriebinneren über einen Schalter geführt sind, der abhängig zur Signalstellung die Loks vor einem Signal anhalten oder fahren lässt. Das ist die besagte Zugbeeinflussung. Um die zu nutzen, muss etwa 1 Gleislänge vor dem Signal eine Länge von 2 Gleisen mit isoliertem Mittelleiter eingebaut werden. Dazu wird ein einfacher Papier- oder Pappstreifen zwischen die Kontakzungen gesteckt. Dann muss ein Kabel vom Signal an dieses isolierte Gleisstück, das andere an den Trafo (roter Anschluss) gesteckt werden. Damit ist der Signalbetrieb machbar. Sind in einem Streckenteil mehrere Signalblöcke eingebaut, muss jeweils zwischen den Halteabschnitten der Fahrstrom eingespeist werden. Sonst bleibt der Zug hinter dem ersten Signal stehen. Das Ganze lässt sich noch weiter treiben. Soll der Zug schon vor dem Hauptsignal langsamer fahren,. wenn das Signal auf Halt steht, braucht es einen zweiten Trafo und ein Hilfsrelais. Das Hilfsrelais wird synchron mit dem zugeordneten Signal geschaltet, bezieht seinen Fahrstrom aber aus dem 2ten Trafo, der weniger weit aufgeregelt ist. Bei Modellbahnen mit überwiegendem Spielcharakter würde ich darauf aber verzichten, da der Schaltungsaufwand deutlich mehr wird. Solche Blockstrecken in Gegenrichtung zu befahren ist mit der beschrieben Aufbauweise leider nicht möglich. Das würde wesentlich mehr Schaltungen erfordern. Da ist ein Einsteiger schnell überfordert. Mein Tipp: Es ist sehr hilfreich, alle Kabel geordnet zu verlegen und mit kleinen Etiketten zu beschriften. Das dauert zu Beginn zwar etwas länger, bringt bei Problemen den notwendigen Überblick. Ich hoffe, dass ich nun nicht zu kompliziert geschrieben habe und würde mich freuen, wenn Du viel Freude an Deinem neu entdeckten Hobby hast und ich Dir etwas helfen konnte. Viele liebe Grüße von: Carsten 1

Danke sehr viel mal...ich werde es gleich mal ausprobieren. Kannst du mir vieleicht gleich noch sagen, wie gross muss ein Männchen sein??? Ich habe nämmlich keine Ahnung, ist 18 mm ok?

Danke

0

Hallo Neboj1234

Die Märklin-Trafos haben 2 Ausgänge. Ein Ausgang mit regelbarem Wechselstrom zum Fahren und einen zweiten Ausgang mit fest eingestelltem Wechselstrom für Zubehör, wie Weichen, Signale, Beleuchtung usw....

Gruß HobbyTfz

Eigentlich haben die Märklin-Trafos 4 Anschlussklemmen (=2 Paar): Rot / Schwarz für Fahrstrom 0-16V, und Gelb / Schwarz für "Lichtstrom" 16V. An die "Lichtstromklemmen kannst Du die Ampel, Weichen, Signale, Gebäudebeleuchtungen, u.a.m. anschließen. Im Link ist ein Bild, wo man die 4 Klemmen sieht. Bei älteren Trafos gibt es möglicherweise nur 3 Anschlüsse, weil die beiden schwarzen nur als eine Buchse ausgeführt sind.

http://www.amazon.de/M%C3%A4rklin-6647-Trafo-H0/dp/B000643WTG

Trafo Seite mit 4 Anschlussklemmen - (Freizeit, Elektronik, Hobby)

Das Trafobild ist eine gute Orientierung. Die älteren Exemplare waren noch aus Blech gefertigt und hatten braune statt schwarzer Anschlüsse für 2.5mm Bananenstecker.

0

können die aktuellen Piko Züge auch auf den aktuellen märklin Gleise fahren

Ich habe eine märklin Anlage C-gleis-System und will wissen ob der Piko Ice 3 (57195)=digital auf der Anlage fahren kann?

...zur Frage

Wenn ich mir eine Mobile Station 1 von Märklin für h0 gleis kaufe ,kann ich dann meine 2 alten Märklin loks fahren und meine 1 piko lok?

Kann ich wenn ich mir eine Mobile Station 1 kaufe auch piko loks fahren oder Wird dafür eine karte benötigt ? ,die 2 märklin loks sind aus Startpakets mit einem sehr normalen Regeler (Licht und Geschwindigkeit) werden diese auch funktionieren und diese Piko lok? Ich habe wechselstrom h0

...zur Frage

Kann man eine Digitale Märklin Lok auf Analog fahren?

Hallo,

meine Frage ist, kann man eine Digitale Märklin Lok (Bsp: Set 37733) auf einer Analogen C-Gleis (Metall Böschung) Anlage fahren von Märklin. Also so mit Trafo?

Vielen Dank für eine schnelle Antwort

...zur Frage

Stellt Märklin H0 überhaupt noch Analog her?

Hallo, ich habe mir den Katalog von Märklin gekauft und frage mich nun ob Märklin überhaupt noch Analog herstellt, ich sehe im Katalog nur Digital, und nur eine Produktnummer also nur Digital, kann mir jemand helfen ob Märklin noch Analog herstellt?

Vielen Dank im Voraus Anton00

...zur Frage

Eisenbahn Anschluss

Wieder mal an Modellbahn Freunde ! Wenn ich bei einer Modellbahn zwei Züge gleichzeitig unterschiedlich fahren lassen möchte , brauche ich da zwei unabhängige Gleiskreise oder gibt es eine andere Möglichkeit der Steuerung ( Anlage wird analog ) und wir wollen mit zwei Trafos arbeiten !

...zur Frage

Märklin Eisenbahn fährt nicht was tun?

Habe gerade die Märklin Eisenbahn Startpackung "Personenzug" (29281) aufgebaut und angeschlossen. Als ich die Lok draufgesetzt hatte brannte nur das Licht aber sie kann nicht fahren! Was soll ich jetzt tun ? (Strom ist auf jedenfall auf den Schienen)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?