Macht mein Haarausfall mich unattraktiv?

6 Antworten

Ich hab auch Haarausfall, und irgendwann hab ich mir gedacht, wozu soll ich zugucken wie es immer weniger wird und hab mir ne Glatze gemacht. Ich hab die Entscheidung lieber selbst getroffen als zu warten bis es von allein passiert. Ich finde es sieht besser aus, hab bisher auch nichts negatives darüber gehört. Das war mir lieber als Geheimratsecken und immer dünner werdende Haare. Ich dachte früher auch immer, wenn es immer weniger auf dem kopf wird, wird das furchtbar, aber da hatte ich sowas in Richtung halbglatze im Kopf oder so, aber ne vollglatze wirkt da wieder ganz anders. Unatraktiv fühle ich mich damit auch nicht. Es gibt auch eine menge Schauspieler mit Glatze, also allein auf die Haare kommt es nicht an.

Wenn du eine Frau neu kennenlernst, weiß sie ja eigentlich nicht, dass du Haarausfall hast, solang du es ihr nicht sagst. Wenn sie dich sympathisch findet, wird sie dich so nehmen, wie du bist – ob für eine Nacht oder längerfristig. Aber dass du wegen deines Haarausfalls – den außer dir wahrscheinlich eh keine bemerkt – von Frauen als grundsätzlich unattraktiv wahrgenommen wirst, bezweifle ich sehr. Wenn eine Frau dich unattraktiv findet, dann garantiert nicht nur wegen deiner Haare. Das wäre ja lächerlich oberflächlich.

Aber ein Freund von mir hat auch extrem dünne Haare und leidet auch an Haarausfall. Er nimmt deswegen seit einiger Zeit Tabletten – ich glaube, das sind Vitamin-Tabletten. Und er meinte, dass die sehr helfen würden. Frag mal in der Apotheke nach. Und außerdem würde ich das Haarewaschen vielleicht etwas reduzieren (du kannst dich ja trotzdem duschen). Das kannst du deinen Haaren quasi "antrainieren", so dass sie irgendwann auch nach drei Tagen noch nicht fettig sind. Probier das mal – denn Wasser trocknet die Kopfhaut generell aus, was bei dünnen Haaren vielleicht nicht so optimal ist. Ansonsten kann eine gesunde und ausgewogene Ernährung auch nur hilfreich sein.

ALBERNE PANIK: WARUM wohl rasieren sich relativ viele glatzenträger regelmäßig den schädel, anstatt die haare wachsen zu lassen? glatzenbildung KANN ein anzeichen für einen gut funktionierenden testosteronhaushalt sein. nur nebenbei: die berühmte "filmglatze" YUL BRUNNER galt als männliches sexsymbol.

Was möchtest Du wissen?