Mache ich meinen AF kaputt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warum schaust du für so etwas nicht einfach in der Anleitung nach?

Seite 23:

Manuelles Fokussieren ist möglich, auch wenn der Modusschalter des Objektivs A-M auf A gesetzt ist. Stellen sie den Kamera-Fokusmodus auf AF-S und tippen Sie den Auslöser an, um den Autofokus zu starten. Drehen Sie dann während dem Antippen des Auslösers den Entfernungs- Einstellring manuell, um den Fokus abzustimmen. **Hinweis: ** Versuchen Sie nicht während des Autofokus den Entfernungs-Einstellring zu drehen. Wenn der Autofokus stoppt, den Auslöser freigeben und erneut antippen.

Ergo: Warte, bis der AF fertig ist, dann erst am Ring drehen. Umschalten auf M ist nicht nötig.

Ich habe das gleiche Objektiv seit etwa 4 Jahren. Bislang ist nicht passiert.

Genau dort war ich auch gerade. Bei diesem Objektiv geht das, beim 18-55er sollte man auf M stellen.

0
@Hasibert

Ja, ich habe die Anleitung für dieses Objektiv nicht, weil es jemandem gebraucht abkaufte (da war es etwa ein dreivierteljahr alt, mit 500 Auslösungen und noch wie fabrikneu (es wurde nur 2 Monate genutzt))

0

Hallo

ausser denn billigen Kit Optiken (18-55, 55-200, 55-300) sind alle AF-S Nikkore FTM (Full Time Manual) fähig also man kann jederzeit manuel eingreifen deswegen gibt es denn A/M Schalter (Der wird aber nur für alte Nikon Stangenfocus-Kameras gebraucht). Bei den billigen Kit Optiken kann man nicht manuel Übersteueren deswegen muss man auf MF schalten. Andererseits sind die billigen Kit Optiken wenn man denn AF Drehring bremst oder gar blockiert unkritisch. Es ist nicht wie bei Canon Spielzeug wo man dann gleich einen Defekt riskiert.

Na ein Glück :)

0

Was möchtest Du wissen?