Die Nubox sind Passivlautsprecher. Die kannst du nicht direkt an die nuPro anschließen. Du würdest zumindest noch eine externe Endstufe je Lautsprecherbox benötigen.

Die aktiven Nupro wären die passende Ergänzung. Diese passen auch klanglich besser zur AS250, und klingen auch generell deutlich besser als die Nubox.

...zur Antwort

Die Qualität hängt praktisch gar nicht vom Gerät ab, sondern vom verwendeten Protokoll. Das Standardprotokoll, welches von allen Sendern und Empfängern beherrscht werden muss, ist SBC. Es ist verlustbehaftet und theoretisch gibt es einen Klangverlust. Dieser ist aber viel geringer, als oftmals behauptet wird. In der Praxis haben die meisten Menschen Schwierigkeiten, den Unterschied in einem Blindtest herauszuhören.

Wenn das sendende Gerät AptX beherrscht, solltest Du einen Empfänger mit AptX wählen. Das ist zwar auch verlustbehaftet, aber die Unterschiede sind noch geringer als bei SBC.

...zur Antwort

Ich gehe einmal davon aus, dass dem Erwerber des Gutscheins auch nichts von dem Umzug bekannt war.

Worüber lautet der Gutschein genau? Ein bestimmter Geldbetrag? Eine bestimmte Leistung? Wurde ein Leistungsort definiert?

Wenn es eine Leistung ist, kann man meiner Meinung nach schon davon ausgehen, dass die Erbringung der Leistung am damaligen Sitz der Fotografin oder irgendwo in erreichbarer Nähe vereinbart wurde, auch wenn das nicht explizit dort steht.

Wenn nur ein Geldbetrag vereinbart wurde, sieht die Sache etwas zweideutiger aus - auch hier aber sehe ich das Recht einer ersten Einschätzung nach aber auf eurer Seite.

Bevor man da aber in die detaillierte Analyse einsteigt: Habt ihr mal bei der Fotografin nachgefragt, ob sie euch das erstattet? Vielleicht sieht sie das ja völlig ein und zahlt euch den Betrag einfach zurück. Dann braucht man keine Paragraphen zu wälzen.

...zur Antwort

Nein.

Das Gesetz bezeichnet Menschen zwischen 14 und unter 18 Jahren als Jugendliche.

Teenager sind alle, deren Alter im Englischen mit "teen" endet, also 13 bis unter 20 Jahre.

Ein Pubertierender ist jemand, der pubertäres Verhalten zeigt. Das kann bei Mädchen bereits mit unter 10 Jahren beginnen. Mit ca. 16 Jahren ist es meistens vorbei.

...zur Antwort

Rechtlich ist da nicht viel zu machen. Einen Anspruch auf die Ware hast du erst, wenn ein Kaufvertrag zustande gekommen ist. Das ist aber durch die bloße Anpreisung der Verfügbarkeit noch nicht geschehen.

Es kann schließlich auch immer noch passieren, dass ein anderer Kunde die Ware kauft, während du dort hinfährst. Außerdem sind die Lagerbestände nicht immer verlässlich - so kann es zum Beispiel Abweichungen bei Diebstahl, Beschädigungen oder Reklamationen geben.

Wenn die Uhr online bestellbar ist, warum verschwendest du überhaupt so viel Zeit und Geld und belastest die Umwelt, anstatt sie dir nach Hause schicken zu lassen?

...zur Antwort

Es gibt keine Klipsch RP82II Du meinst vermutlich RF82II?

Im Prinzip ist deine Rechnung richtig. Du musst nur folgendes bedenken:

  • Der Kennschalldruck wird bei Klipsch meistens etwas zu hoch angegeben. Es kann durchaus sein, dass du ein paar dB drunter bleibst.
  • Der hohe Kennschalldruck wird wegen der starken Bündelung des Horns erreicht und besteht daher nur auf der akustischen Achse. Stark abseits der Achse fällt der Hochton stark ab. Das ist für die bei Partys eher gewollte breitflächige Raumbeschallung nicht ideal.
  • Es ist nicht garantiert, dass der Lautsprecher die zusätzliche Leistung linear umsetzen kann. Gerade die Basstreiber können früher an ihre Grenzen kommen. Je tiefer die Frequenz, desto mehr Verschiebevolumen wird für eine bestimmte Lautstärke benötigt, und irgendwann reicht der Maximalhub des Chassis nicht mehr aus. Für sehr hohe Lautstärken empfiehlt sich daher entweder ein zusätzlicher Subwoofer mit aktiver Frequenzweiche oder Lautsprecher mit größeren Basstreibern wie den RF-7. Auch die anderen Treiber können anfangen zu verzerren, auch wenn ihre Belastbarkeitsgrenze noch nicht erreicht wurde.

Dennoch sind die Klipsch schon nicht die schlechteste Wahl, wenn es nur mal um eine gelegentliche Party in einem normalen Wohnraum geht, und sind dort auch höchstwahrscheinlich laut genug.

...zur Antwort

Das Kind selbst muss nicht haften (§ 828 I BGB). Die Haftpflicht trifft aber zunächst einmal dich als aufsichtspflichtige Person (§ 832 I Satz 1 BGB). Du hast nur die Möglichkeit, dich aus der Haftung zu befreien, indem du nachweist, dass du deiner Aufsichtspflicht nachgekommen bist oder der Schaden auch dann entstanden wäre, wenn du ihr nachgekommen wärst (§ 832 I Satz 2 BGB).

Nach deiner Schilderung ist das hier eine unklare Situation - es hängt von den räumlichen Verhältnissen ab und vom bisherigen Verhalten des Kindes usw. - und nicht zuletzt ist es auch einfach Ansichtssache. Außerdem würdest du glaubhafte Zeugen benötigen. Der Nachweis dürfte dir jedenfalls schwer fallen. Das Risiko eines Rechtsstreits würde ich nicht eingehen.

...zur Antwort
mein Vormieter hatte keinen mietvertrag

Dann wäre er kein Mieter. Wenn man Mieter ist, hat man auch einen Vertrag. Der muss nicht schriftlich geschlossen werden.

Ich ziehe aber erst am 1.10 ein und soll September schon bezahlen obwohl ich nicht imVertrag stehe und das Zimmer nicht nutze.

Ob du das Zimmer nutzt oder nicht, ist egal. Es zählt, ab wann das Mietverhältnis beginnen soll. Der Vermieter möchte es offensichtlich gerne ab 1.9. vermieten. Du willst erst ab 1.10. Was ihr daraus macht, ist Verhandlungssache. Wenn er andere Miteinteressenten ab 1.9. hat, hast du schlechte Karten, Hat er die nicht, würde ich versuchen, einen Mietbeginn ab 1.10. oder als Kompromiss 16.9. zu vereinbaren.

...zur Antwort
Also das Auto ist finanziert,gehört also noch der vw bank.

Nein, entweder oder. Bei einer Finanzierung kaufst du das Auto und die Bank gibt dir einen Kredit. Dann bist du Eigentümer des Autos. Und deswegen hast du den Schaden und erhältst auch den Schadensersatz.

Beim Leasing bleibt der Leasinggeber der Eigentümer. Dann musst du mit dem Leasinggeber besprechen, wie das abgewickelt werden kann.

...zur Antwort

Ein Betrug liegt nur vor, wenn der Verkäufer von vornherein nie vorhatte, die vereinbarte Gegenleistung zu erbringen (so genannter Eingehungsbetrug). Das ist zum Beispiel der Fall, wenn er das vereinbarte Handy überhaupt nicht besitzt.

Wenn wirksam vereinbart wurde, das Handy gegen 300 € zu verkaufen, liegt auch ein Vertrag vor. Die Form der Vereinbarung ist dabei unerheblich, die Schriftform erleichtert nur den Nachweis ganz erheblich. Der Verkäufer ist dann verpflichtet, das Handy zu übergeben. In dem Falle schriftlich eine angemessene Frist setzen.

Wenn kein Vertrag existiert, ist er zur Herausgabe der 300 € nach den Vorschriften über ungerechtfertigte Bereicherung verpflichtet. Auch hier sollte schriftlich eine Frist gesetzt werden.

...zur Antwort

Wie wird man den Eintrag einer Hypothek im Grundbuch los?

Moin,moin an alle ,die Ahnung von Hypotheken haben,

schon wieder ein neues Problem .

Nach dem Tod der Mutter meines Mannes erbten die 3 Kinder gemeinsam das Häuschen.

Nach 10 Jahren verstarb der Bruder meines Mannes und es erbte seine Tochter sein Drittel.

Die Tochter möchte nun eher heute als morgen aus der Erbengemeinschaft raus und hat eine Teilungsversteigerung beantragt.

Mein Mann ist damit einverstanden,( Einvernehmlich wäre natürlich schöner) nur die Schwester meines Mannes, die am liebsten dort wohnen wollte, hat seitdem jeglichen Kontakt abgewehrt und rückt auch keinerlei Papiere zu dem Haus raus.

Im Grundbuch ist eine uralte brieflose Hypothek eingetragen, die schon lange abbezahlt ist.

Ich las ,das eine Hypothek nach Tilgung automatisch gelöscht wird, aber, wie verschwindet sie denn aus dem Grundbuch?

Wenn die Bank uns eine Löschungsbewilligung ausstellt, müssen denn alle 3 die Löschung beantragen oder reicht es , wenn einer das macht? Die Schwester scheint alles zu blockieren, antwortet nicht auf Anrufe ,die unterschreibt sicher nicht, um das Haus schwerer verkäuflich zu machen.Oder vielleicht hofft sie, dass sie es ersteigern kann.

Ist es richtig, dass ein Ersteigerer die Hypothek, die noch mit knapp 10.000,00 im Grundbuch steht,nochmal an die Bank zahlen muß und dass die ehemaligen Eigentümer sich das überzahlte Geld dann dort wiederholen müssten? Das wäre doch sehr umständlich.

Würde mich über Antworten sehr freuen und sage schon mal :Danke

Liebe Grüße,

DOEPPSCHI

...zur Frage
Die Schwester scheint alles zu blockieren, antwortet nicht auf Anrufe ,die unterschreibt sicher nicht, um das Haus schwerer verkäuflich zu machen.

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber vielleicht kann man da über das Schikaneverbot (§ 226 BGB) etwas machen. Schwierig allerdings, weil die Zustimmung eine Pflicht wäre und nicht ihrerseits ein Recht vorgebracht wird.

...zur Antwort

Hiermit zum Beispiel geht das: https://saxx-audio.de/produkt/ds-cordless-2-4/

...zur Antwort

Bis auf wenige im Gesetz definierte Ausnahmen (zum Beispiel Kündigungen von Miet- oder Arbeitsverträgen, Bürgschaften, ...) sind mündliche Willenserklärungen rechtlich ebenso bindend wie schriftliche.

Je komplexer aber die Absprachen sind, desto schwieriger wird es später festzustellen, was genau vereinbart worden ist. Bei einem Brötchenkauf ist die Lage recht offensichtlich, beim Abschluss eines Mietvertrages oder dem Kauf eines Gebrauchtwagens kann das schon komplizierter werden. Selbst wenn alle Beteiligten ehrlich und guten Willens sind: kein Mensch kann das alles im Kopf behalten, was besprochen wurde.

Deswegen empfiehlt es sich, ab einer bestimmten Komplexität die Vereinbarungen schriftlich zu fixieren.

...zur Antwort

Du unterliegst grundsätzlich als Arbeitnehmer einem Wettbewerbsverbot (https://de.wikipedia.org/wiki/Wettbewerbsverbot). Das bedeutet, dass du deinem Arbeitgeber keine Konkurrenz machen darfst, indem du auf demselben Markt tätig wirst.

In diesem Falle wäre die Frage zu beantworten, ob es sich überhaupt um Wettbewerb handelt. Wenn der Arbeitgeber trotz Personalrabatt immer noch daran verdient und froh ist, wenn ihm jemand noch mehr Ware abkauft, außerdem den Onlinehandel gar nicht als große Konkurrenz ansieht, würde das dem Wettbewerbsverbot nicht entgegen stehen. Das aber müsstest du unbedingt mit dem AG abklären und schriftlich festhalten, ob und in welchem Umfang du so tätig werden darfst.

Wie bereits von anderen erwähnt, wäre dies aber auch eine gewerbliche Tätigkeit mit den daraus erwachsenden Pflichten. Der erzielte Gewinn ist steuerpflichtig.

...zur Antwort

Eine Anzeige ist die Mitteilung über eine mögliche Straftat.

Ich sehe bei einer Hauskatze keine potenzielle Straftat, die der Eigentümer oder Besitzer begangen haben könnten. Daher wird eine Anzeige auch keinerlei Wirkung haben.

Eventuell mögliche zivilrechtliche Ansprüche bleiben davon unberührt.

...zur Antwort

Ein Kaufvertrag kommt durch Antrag und Annahme zustande. Ich kann aus den oben gemachten Angaben nicht erkennen, dass dein Antrag angenommen worden wäre.

Sofern du bei der Bestellung AGB akzeptiert hast, solltest du auch dort hinein schauen. Die meisten Versender haben eine Klausel, dass der Vertrag erst mit Versand der Ware zustande kommt.

Man könnte mal prüfen, ob eventuell § 311 II BGB zutreffen könnte, aber das ist pure Theorie. Auf dem dünnen Eis würde ich jedenfalls keinen Rechtsstreit gründen wollen.

...zur Antwort

Wenn sie Falten werfen, hat das nichts mit der Dicke zu tun, sie sind entweder zu groß oder von schlechter Qualität. So oder so solltest du die nicht verwenden.

Grundsätzlich gilt: Dicke Socken sind komfortabler und wärmer, geben aber wenig Halt. Dünne Socken hingegen erlauben eine gute und exakte Skiführung.

Du musst selbst für dich abwägen, was dir wichtiger ist.

...zur Antwort

Das Gesetz gibt auf diese Frage keine eindeutige Auskunft. Es gibt lediglich allgemeine Regelungen, wie § 906 BGB oder § 38 I BImSchG. Es müsste aber durch einen Richter entschieden werden, wie dieser konkrete Einzelfall zu bewerten ist. Dabei ist zu berücksichtigen, wie intensiv die Einwirkungen auf das Nachbargrundstück sind bzw. welches Interesse du daran hast, rückwärts einzuparken statt vorwärts (zum Beispiel Verkehrssicherheit beim Ausfahren, Möglichkeit des Ein- und Aussteigens wegen einer Wand oder ähnliches.

Letztlich geht es um eine Abwägung zwischen den widerstreitenden Interessen. Die Einstellung " Ich bin der Meinung, dass das meine Sache ist wie ich parke." ist da wenig hilfreich. Sprich mit dem Nachbarn freundlich, erläutere ihm, warum du rückwärts einparken willst und dass du ihn verstehst und alles tust, um die Einwirkung zu berücksichtigen. Eventuell kann man ja ein Brett montieren oder ähnliches, damit die Abgase nicht so direkt in seinen Garten gehen.

...zur Antwort

Gerade WEIL ich ein Bedürfnis nach Sicherheit habe, und der Rest der Bevölkerung ebenfalls, gibt es hier so scharfe Waffengesetze. 

Schau doch mal in Länder wie die USA, und vergleiche dort die Zahl der Tötubgsdelikte, oder generell der Straftaten mit denen in Deutschland und Europa. Wie kann man da ernsthaft glauben, die Liberalisierung von Waffenbesitz würde für mehr Sicherheit sorgen? 

...zur Antwort