Lohnt es sich Lokführer zu werden?

4 Antworten

triebfahrzeugführer der u-bahn , s-bahn werden versuchsweise vollautomatisiert - ja .

alle 800 meter kann da einer einsteigen und übernehmen oder blockieren . nicht im fernverkehr !

wenn , dann erst wenn deine enkel groß sind !

Selbstverständlich brauchen wir noch Lokführer! Selbst in 10 Jahren werden noch längst nicht alle Züge vollautomatisch fahren.

Und wenn es doch dazu kommt, dass du deswegen gefeuert wirst... lässt du dich zum Busfahrer umschulen, die werden so schnell nicht durch Computer ersetzt. Der Straßenverkehr ist viel komplizierter als der auf der Schiene und bei Versuchen mit selbstfahrenden Autos gibt es immer wieder Rückschläge.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Sicher ja, viele Bahnen suchen fast verzweifelt nach Lokführern. Bis zu einem vollautomatischen Betrieb wird es noch sehr lange dauern, wenn überhaupt. Bei den Bahnen mit Schnell-, Regio- und Güterzügen auf den gleichen Geleisen herrschen doch ganz andere Verhältnisse als bei der Metrolinie 14 in Paris.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Der Job ist sicher. Bis da wirklich automatisiert wird, dauert es noch. Und in dem Falle wird man auch niemanden entlassen, sondern eher keine neuen Stellen mehr ausschreiben.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – ÖPNV-Nutzer und viel mit dem Thema beschäftigt

Was möchtest Du wissen?