LED-Lampen leuchten nicht

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hast Du wirklich die richtigen Lampne gekauft, ist mir nämlich auch schon passiert, dann bin ich damit in den Laden und habe gefragt, warum die nicht brennen, habe auch eine Alte mit genommen und siehe da, ich habe die falschen erwischt, das gibt es nämlich verschieden Lampne, die auf den ersten Blich gleich aussehen, dann nimmt man oft die Falschen, ich konnte sie zum Glück zurück geben, der Verkäufer hat es mir dann erklärt, auf was ich achten muss, seit dem nehme ich immer die Alte mit und zeig sie einem Verkäufer, damit ich ja nicht mehr die falschen erwische, da gibt es kaum Unterschiede, die ein Laie oft nicht was! Vergleiche mal das Innenleben der Lampen! L.G.Elizza

Herzlichen Dank fürs Sternchen, ferut mich, wenn mein Beitrag hilfreich war! L.G.Elizza

0

Kaufe noch ein paar LEDs, damit förderst Du die Wirtschaft.

Zuvor solltest Du den Stromverlauf verfolgen. Wenn die Lampen gesteckt sind, werden sie parallel geschaltet und haben einen 12V= Transformator vorgeschaltet. Entweder sind da nur ein paar Kabel aus einer Klemme gerutscht, oder die Kontakte in den Steckfassungen greifen nicht. Abbauen und kontollieren, sonst hast Du LEDs für die nächsten 2000 Jahre auf Lager.

Mach doch mal ein paar Fotos von der Konstruktion oder gib wenigstens an , was auf den Typenschildern steht. So wie Du den Fehler beschreibst, suchst Du als Fahradfahrer ´ne Bedienungsanleitung für einen Hubschrauber. :-)

Ich habe mir Deine Frage gemerkt. Wenn Du noch was Verwertbares nachschiebst, versuche ich gerne, Dir zu helfen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Vielleicht ist der Trafo in der Lampe defekt - oder die neuen LED Leuchten haben nicht die gleiche Ausgangsleistung. LED Lampen sind ohnehin noch nicht richtig ausgereift - sie sind sehr teuer und wenig hell - Strom sparen hin oder her, eine Lampe die einen Raum nicht erhellt bringt nichts.

Ich würde auf LED Beleuchtung für Wohnräume verzichten, sofern die Lichtleistung sich nicht deutlich verbessert. Nimm lieber Halogen oder konventionelle Leuchten und statte die mit Energiesparbirnen aus. Ist günstiger in der Anschaffung, spart auch Strom und leuchtet sogar hell :)

Aramis bleib bei Deinem Degen! Dein Vortrag über LEDs ist frei von Dir erfunden. Selbst bei Film/Fernsehen verwendet man mit großer Begeisterung LEDs. Kopflichter an den Kameras lutschen die Akkus nicht mehr aus, werden nicht heiß und sind auch gegen Erschütterungen unempfindlich.

Bilde Dich in Zukunft, bevor Du solchen Unsinn verbreitest!

Frohe Weihnachten!

0

In Reihe kann nicht sein, da dann bei einer defekten alle aus wären. Sollten es keine LED, sondern Niederspannungs Halogen sein, die mit einem Trafo betrieben werden, werden die übrigen schneller ausfallen.

Was möchtest Du wissen?