Könntet ihr in einem Zimmer schlafen, wo schonmal jemand gestorben ist?

Das Ergebnis basiert auf 72 Abstimmungen

ja 82%
nein 18%

Ist jemand Nekrophil von den Abstimmenden?

Also unter dem Gesichtspunkt habe ich die Frage nicht gestellt.

32 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
ja

Hier in dieser Wohnung ist "nur" Oma gestorben, vor vielen Jahren. Sollte sie noch irgendwo herumgeistern, wäre mir das ganz recht. Sie war hoch anständig und hatte immer die besten Ratschläge. Und sie würde weder mich noch meine Mitbewohnerin vollspuken.

ja

Wenn die Wohnung, in die du eingezogen bist, vorher einem Rentner bewohnt wurde, ist die Wahrscheinlichkeit vergleichsweise hoch, dass der/die im Wohnzimmer oder Schlafzimmer gestorben ist. Mir persönlich macht sowas nichts auch.
Je älter ein Haus, umso höher die Wahrscheinlichkeit, dass da drin mal einer gestorben ist. Hier in meiner Wohnung, keine 8m von meinem gegenwärtigen Sitzplatz entfernt, gab es sogar einen erweiterten Suizid. Der Uropa meiner Frau hat 1953 erst seine Frau mit einem Gewehr hinterrücks erschossen und sich dann selbst auch den Kopf weggeblasen. Wenn wir tapezieren, können wir unter der Tapete noch immer die zugegipsten Stellen in der Wand sehen, wo die Kugeln eingeschlagen sind (so ein Wehrmachtskarabiner hatte eine enorme Durchschlagskraft und die Kugeln gingen glatt durch die Körper durch).

nein

Neee ich bin ein ganz furchtbarer Schisser und würde mir ständig einbilden, dass ich jemanden atmen höre oder aus dem Augenwinkel etwas sehe, etwas fühle, etc

Bin so froh, dass ich in einem relativ neuen Gebäude lebe, sodass in meinem Schlafzimmer zuvor tatsächlich nur ein anderes Paar geschlafen hat. Beide sind lebend hier ausgezogen. :D

ja

In den meisten Fällen weiß man ja gar nicht, ob und wann in dem entsprechenden Zimmer jemand gestorben ist.

Auch im Krankenhaus werden die Betten Verstorbener immer wieder belegt.

Wenn man nicht gerade an Geister und Spuk glaubt, ist das Thema nicht wichtig.

ja

Ich trage sogar Klamotten von einer Verstorbenen. 🤪

Ok, nicht die, die sie direkt beim sterben anhatte, aber den ganzen Rest halt.

Wenn niemand mehr in eine Wohnung zieht, in der irgendwann mal jemand gestorben ist wären wir alle schon lange obdachlos.

Und könnten nirgends mehr schlafen weil sogar überall schonmal ne Leiche verwest ist...

Übrigens: alles Wasser, das Du trinkst, war schonmal in einem Lebewesen und irgendwo ausgepinkelt worden. Es gibt also keinen einzigen Wassertropfen, der nicht schonmal was anderes als Wasser war. Auch im Labor nicht. 😏

warehouse14

Wasser hat keinen Anfang, und auch kein Ende. Schön geschrieben😎

1

Was möchtest Du wissen?