kerzenwachs an der tapete

4 Antworten

Erst vorsichtig abschaben mit einem Messer, dann den Rest mit Bügeleisen und Küchenpapier, wie schon beschrieben.

Ich würde Küchenkrepp über die Flecken halten und das mit einem Föhn warm machen, in der Hoffnung, das das Wachs vom Papier aufgesaugt wird und weniger von der Tapete.

Föhn wäre mir auch sympatischer als Bügeleisen. Bügeleisen an der Tapete: da hätte ich Sorge, hinterher einen braunen Flecken zu haben. Das macht's ja nicht besser.

0

ja bügeleisen habe ich mir auch schon überlegt aber ist dann das risiko nicht zu hoch das der kleister hinter der tapete flüssig wird und dann die tapete sich löst ?

Kleister wird von der Hitze nicht flüssig, der verflüssigt sich mit Feuchtigkeit. Allerdings kann in Abhängigkeit von der Art dre Tapete ein Problem mit verarbeiteten Kunststoffen auftreten, die Hitze ev. nicht vertragen.

Und: Wenn Du Fragen zu Antworten hast, dann nimm den Butto "Antwort kommentieren".

0

Leider ist da nichts zu retten. Das Wachs wird abgehen, doch der rote Farbstoff aller Wahrscheinlichkeit nach nicht. Zudem kann es beim Streichen neue Probleme durch ev. beinhaltete Öle geben, da hilft nur Sperren und dann überstreichen.

das fürchte ich auch. diese farbe ist wirklich hartnäckig. und meist sieht es auch trotzdem das wachs raus ist, selbst bei weißen kerzen, noch irgendwie aus, als hätte man öl an die wand gekleckert.

0

Was möchtest Du wissen?