Weniger Landschafts- und Naturverbrauch an Flächen

Mehr kulturelles Angebot

Öffentlicher Nahverkehr und Fußläufigkeit - man braucht kein Auto

Auch alte Menschen und Jugendliche ohne Führerschein haben einfach Zugang zur Infrastruktur, zu Ärzten, Schulen, kulturellen Verstaltungen.

...zur Antwort

Geh doch mal runter und frag, wann sie voraussichtlich fertig werden. Ab wann Du lernen kannst.
Baufirmen hören am Freitag meist früher auf. Also besteht Hoffnung...

...zur Antwort

Das Energiefeld unseres Körpers um uns herum. Du kannst Dir das so vorstellen, wie die Wärme, die er ausstrahlt. Nur ist es eben nicht Wärme, sondern Energie, Schwingung.

Du merkst es ja auch, wenn Dir jemand zu nahe kommt. In Dein Energiefeld kommt und Du kannst das nicht ausstehen. Oder dass Du jemandem nahe stehst, dessen Nähe genießst. Freunde stehen sich nah, da dürfen sich die Energiefelder berühren.

...zur Antwort

Ich hab mal, als ich es sehr gebraucht habe, gelesen,dass auch Helden Angst haben. Aber sie stellen sich ihrer Angst.

Wenn Du es nicht anpackt, hast Du schon verloren. Also kannst Du gar nichts verlieren, wenn Du es einfach tust, Dich den Ängsten stellst und sie überwindest.

Stars haben oft imnenses Lampenfieber, sehr viele Menschen haben Prüfungsangst, Versagensangst. Den großen Unterschied kannst Du nur machen, wenn Du Ihnen uns Gesicht blickst, Deinen Ängsten.

Irgendwann schaffst Du es dann lächelnd ihnen zu sagen : "Ihr schon wieder. Euch kenn ich gut. Ihr gehört zu mir." Sie annehmen, aber nicht Ihr Opfer sein.

...zur Antwort

Innenputz 1,5 cm. Fliesen 1 cm.

Normalerweise. Ausser Ihr habt Spezialputz oder krumme Altbauwände.

...zur Antwort

Ahh. Ich kenn auch im Film Hopkins nicht. Meinst du den Schauspieler Ethan Hawke, der Todd Anderson spielt, eine der wichtigsten Rollen?

Wobei ich schlecht mit Namen bin, evtl. Hopkins nur nicht mehr im Gedächtnis habe.

Viel Glück beim Herausfinden. Leider kann ich dann nicht helfen.

...zur Antwort

Ich hab von meinen Eltern Tipps bekommen, die ich auch ernst genommen habe und die hilfreich waren:

Schulden macht man nur für eine Immobilie. Alles andere wird vorher gespart, weil wenn man beispielsweise Elektrogeräte auf Raten kauft, dann sind die evtl. schon wieder kaputt, bevor man sie abbezahlt hat.

Gerade in jungen Jahren sparsam zu sein, bringt dann die Grundlage, sich etwas leisten zu können, oder nicht. Das Startkapital für eine Immobilie zusammen zu bekommen, dann statt Miete die eigene Wohnung abzahlen, das ist die beste Sparanlage. Mieten steigen, Kredite für die Wohnung sind irgendwann abbezahlt. Und die Immobilienpreise sind immer gestiegen, das ist Wert, der Substanz hat und bleibt.

...zur Antwort

Waagerechte Strecke 1,9 cm x 50.000. In Meter umrechnen.

Das ist eine Kathede und die Höhe ist die zweite. Rechtwinklig ist das Dreieck. Die Entfernung ist die Hypothenuse.

Also Strecke im Quadrat + Höhe im Quadrat ausrechnen. Daraus die Wurzel ziehen. = Ergebnis.

...zur Antwort

Oft trifft das dann auf, wenn noch etwas dazu kommt. Beispielsweise Allergie auf Haselnüsse und Ausbruch der allergischen Reaktion, wenn auch noch Katzen- oder Hunde dazu kommen. Oder noch mehr Nüsse verspeist werden.

...zur Antwort

Ist sie Deutsche?

Wenn nicht, darf sie das? Ist sie Bürgerin des EU-Auslands?

Wenn sie eine Schule besuchen möchte, dann bekommt sie Antworten darauf von der Zeugnisanerkennungsstelle des Bundeslandes, in dem sie die Schule besuchen möchte. Und sie wird wohl erst einen Deutschkurs absolvieren müssen, damit sie die notwendigen Sprachkenntnisse hat.

...zur Antwort

Früher wurden die Pläne mit schwarzem Tuschefüller auf Transparentpapier gezeichnet und dann wurden "Lichtpausen" davon gemacht.
Wie das geht und warum es Blaupausen gibt, siehst Du hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Cyanotypie

Dafür gab es extra Lichtpausmaschinen, die könntest Du auch googlen.

...zur Antwort

Als was soll ich in der Zukunft arbeiten?

Kennt ihr das, wenn ihr überhaupt nicht wisst mit was ihr später euer Brotgeld verdienen wollt?

Ich bin 28 Jahre jung. Ich habe einiges im Leben ausprobiert, aber finde in nichts eine Erfüllung.

Ich habe eine abgeschlossene Ausbildung als Anlagenmechaniker was mir garnicht liegt.

Danach habe ich mein Vollabitur gemacht und wollte studieren. Zu diesem Zeitpunkt habe ich gemerkt das ich komplett das Leben von anderen Lebe.

Irgendwelche Erwartungen die von meinem Umfeld gestellt werden, weil der Hintergedanke besteht dies sei das beste für mich.

Ich bin nicht aus diesem Stoff gemacht, dass ich mich anpasse um des guten Friedens Willen. So habe ich mich gegen ein Studium entschieden.

Ich habe in Dutzenden CallCenter gearbeitet als Verkäufer. Der Umgang mit Menschen macht mir Spass, aber in dem Kontext ist es garnichts für mich.

Habe im Supermarkt gearbeitet. Man wird für einen Hungerlohn ausgebeutet.

Ich möchte um jeden Preis etwas machen was meinem Wesen entspricht. Geld will ich nicht runterreden, dennoch ist es mir wichtig das ich etwas mache wo ich mein Herzblut reinstecken kann.

Meine Passion wo ich Achterbahngefühle bekomme ist das Boxen mit leistungsporientiertem Kraftsport. Zudem beschäftige ich mich sehr viel mit Pflanzen.

Heilpflanzen, Wildkräuter, generell Gesundheit. Der menschliche Körper interessiert mich sehr.

Seit meiner Kindheit bin ich auch geprägt durch historischen Personen wie Alexander dem Großen oder Hannibal der über die Alpen gereist ist.

Mein Durst nach Geschichte ist unermesslich.

Nur habe ich das Gefühl, das alles ist eine brotlose Kunst. Ich will auch Saster machen. Habe Träume will mir was aufbauen.

Ich bin orientierungslos wie ein Kapitän der seinen Leuchturm verloren hat.

Ich bin mir sicher das jemand mit seinem Gedangengut meinen Horrizont erweitern kann. Ich bin für jeden Gramm an Denkansäzen zutiefst glücklich!

...zur Frage

Gesunde Ernährung für Leistungssportler, Physiotherapeut, Osteopath, Ernährungsberater, Agrarwissenschaft, Pflanzenbau, Entwicklungshilfe...

...zur Antwort

Was soll denn daran peinlich sein? Das ist sowas von weit verbreitet.

Sag es, geh zum Arzt, lass es machen!

...zur Antwort

Wenn Du es zulässt, dass Du das Opfer bist, machst Du Andere zu Tätern.
Sie denken dann, dass das okay ist, was sie tun. Willst Du das?

Wieso glaubst Du, dass dann ein Anderer davon verschont bleibt? Meinst Du nicht eher, dass - wenn Du es durchgehen lässt - es dann anderen auch so gehen könnte?

...zur Antwort

Wenn sie lange krank war, hat sie sehr viel von der Schule nachzuholen.

Vielleicht kannst Du ihr ja beim Lernen helfen, sie fragen, ob Du ihr irgendwie helfen oder beistehen kannst. Und wie es ihr geht, dass Du sie vermisst.

Frag sie nicht im Negativen, sondern im Positiven, zeig Ihr, wie viel Dir an ihr liegt.

...zur Antwort

Nimm doch einfach die Worte: warm, groß, sich losmachen (Freiheit), steht ganz im Glanz, Blitz hat Licht gemacht (schönes Bild, nicht bedrohlich), hell wird im Lied das Leid (es ist nicht mehr dunkel, es gibt sogar Musik, das Lied), Leuchtet wie Geschmeid (wie Schmuck, wertvoll, edel), das Leid steht in der Nacht still in seiner Geisterpracht (es ist nur ein Geist, ist nicht real, wir bei Licht betrachtet hell und irgendwie auch schön ? weil Leid nur daher Leid ist, weil vorher so viel Freude war?)
Liedertropfen warm und groß, lösen aus dem Leid sich los. Es sind auch Tränen, die Liedertropfen, sie können warm und befreiend sein, lösen sich los.

Das Leid, die Trauer in einem anderen Licht betrachtet und auch die Tränen, zeigen, dass vorher so viel Freude, so viel Liebe war, dass man daher jetzt so traurig ist.

...zur Antwort

Sag/schreib ihr doch einfach, dass Du früher dumm warst und unreif, aber jetzt siehst, wie wunderbar und toll sie ist. Dass Du bedauerst, dass Du so eine lange Leitung hattest.

Das ist dann eine Ansage, aus der sie etwas machen kann, oder auch nicht.

...zur Antwort