Ich glaub, Du weißt 2 Formeln nicht.
Die Summe aller Winkel in einem Dreieck ist 180°.

Und der Pythagoras im rechtwinkligen Dreieck.

...zur Antwort

Sieh, wozu er fähig war.
Mit "fertig" kenn ich das nicht. Wozu soll er denn fertig sein? Womit er fertig war, wäre eher passend.

...zur Antwort

Die meisten Leute wollen gar nicht zuhören, ihnen ist es wichtiger, dass sie selber zu Wort kommen und ihre Meinung sagen können. Dadurch lernen manche Menschen, dass es kaum 'Sinn macht, selber was zu sagen, weil es ohnehin nicht auf fruchtbaren Boden fällt und die Leute eh nur sich selber hören wollen. Und dann werden sie still. Sie sind es nicht gewöhnt, oder haben sich das abgewöhnt.

Wenn sowas dann von Kind auf so läuft, dann ist das kein Wunder wenn sie nicht gewöhnt sind zu sprechen. Oder Angst haben, dass Ihre Worte eh nicht ankommen.

...zur Antwort

Muss es unbedingt 99,9 % sein, oder geht auch Spiritus, der keine Alkoholsteuer hat, weil er nicht trinkbar ist und mit Vergällungsmittel versetzt ist?
Davon würde man im Supermarkt einen Liter für ca. 4 € kriegen.

...zur Antwort

https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/physik/artikel/magnetfeld-der-erde

...zur Antwort

Erst bleibt 1/4, davon 1/3 = 1/12. Davon bleibt 1/10, das sind dann 1/120.
Wenn 4 Bäume aus dem Rest wachsen, also 4x120, dann wurden anfänglich 480 Nüsse gesammelt.

...zur Antwort

Was soll ich tun und was bekommt sie für eine Strafe?

eine aus meiner alten Schule hat mich übel verleumdet im Internet.( Nicht die von dem Tinder Date aus meiner vorherigen Frage, ist ne andere). Sie hat einen Fake account von mir erstellt auf Facebook und auf Youtube. Mit Vor und Zunamen und ein Gesichtsfoto von mir ! Dementsprechend dachten ja alle erstmal ich wäre das, und musste mich vor Freunden und allen Kollegen rechtfertigen. Sie hatte auf die (Berufs-)schule wo ich gehe hingeschrieben, Bekackte Schule , sche** Schule wie auch immer. Alle sprachen mich darauf an und ich wurde zum Gespräch zur Direktorin hin geladen, und habe ihr das erzählt dass ich das nicht bin. Sie meinte ja, ihre Eltern darf ich ja nicht mehr informieren, wenn sie das nicht wollen, sie sind ja volljährig ( geworden ). Aber nichtsdestotrotz müssen wir uns da was einfallen lassen, weil dies den Ruf der Schule schädigt. Wie aus dem nichts, zwei Tage später saß sich besagte Mitschülerin zu mir hin im Bus. Erstmal so ein : Warum schickst du mir tausend Freundschaftsanfragen auf Facebook ? - Dann erzählte ich ihr meine missliche Lage, und sagte ja, ich werde demnächst dann zur Polizei fahren und Anzeige erstatten, ich habe schließlich nur Schwierigkeiten dadurch .. Dann kam von ihr ein : Ja wieso, brauchst doch nicht, wenn das jetzt gelöscht ist, dann musst doch nicht mehr zur Polizei ? Dann war mir ja gleich klar - das würde ja keiner so sagen wenn er/sie nicht selbst das gemacht hat ... Also sagte ich . Warst du das? ( normal fragend ) Sie : Nach kurzer Zeit hat sie es dann zugegeben, ( Ja , ich war das ) das getan zu haben. Sie gab mir die Hand und entschuldigte sich und löschte den gesamten Account(s) noch am gleichen Abend. Als ich sie fragte warum, gab sie mir keine vernünftige Antwort ( Ich weiß es doch auch nicht .. ) und weichte dann vom Thema ab, und heulte rum : ,, Muss ich denn jetzt Sozialstunden ableisten , ich will nicht meine Zukunft verbaut haben .. Bitte geh nicht zur Polizei ..''. Ich sagte dann ja ok ist gegessen das Thema wenn es gelöscht ist heute Abend.

Auch wenn ich es sagte dass ich nicht zur Polizei gehe, wäre es von mir Unverschämt dann trotzdem sie anzuzeigen ? In dem Moment dachte ich ja noch nicht so viel Zeit und wollte auch mehr oder minder meine Ruhe vor ihr haben .. Hätte ich gesagt ich zeig dich an hätte sie doch immer weiter mich dazu gedrängt sie nicht anzuzeigen. Aber so im Nachhinein, hat sie ja schon meinen Ruf geschädigt. Sie kriegt doch sowieso nur Sozialstunden ? Was habe ich davon ? Soll ich ihr verzeihen ? Wie viele Sozialstunden würde sie denn dafür kriegen ? Wenn sie eh nur 20 oder 30 Stunden kriegen würde, kann ich ja auch darauf verzichten, die hat sie ja dann in 3-4 Tagen abgeleistet das juckt dann ja keinen, ist der Aufwand doch größer als alles andere. Meines Wissens handelt es sich um : Verstoß gegen das Recht am eigenen Bild und Beleidigung / üble Nachrede / Verleumdung

...zur Frage

Wirksamer und hilfreicher wäre es, wenn sie alles, was sie angestellt hat, wieder gut macht. Und sagt, dass sie es war. Auch im Direktorat in der Schule. Das hilft mehr, als wenn Du sie anzeigst. Dann weiß es die Polizei, aber die anderen wissen nichts. Und es zieht sich über Jahre hin, bis die Verhandlung ist. Mach gleich einen Schlussstrich darunter.

...zur Antwort

Es ist eine sehr allgemeine Frage, wenn nicht Punkte gegeben sind.
Eine Steigung von Null hat eine Gerade mit y = einem Wert. Dann würden die Punkte aber auf der Gerade liegen müssen.

Eine Exponential-Funktion mit 2 Wendepunkten wäre auch möglich https://www.google.com/search?q=Funktion+mit+mehreren+Wendepunkten&client=firefox-b&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwil6dSJou3eAhWQMewKHV_sA4IQ_AUIDygC&biw=1536&bih=730.
Oder eine Sinuskurve. ...

...zur Antwort

Sie sind Berater, die alle Gesichtspunkte mit einbringen. Und erst, wenn alles passt, passt es wirklich. Wenn sie Gegenspieler sind, ist es ein klares Zeichen dafür, dass etwas noch nicht stimmt.

Das bedeutet aber nicht, dass angstgetriebene Menschen dem Bauchgefühl immer nachgeben sollten. Da ist dann eine Relativierung der Angst durch das Gehirn sehr wesentlich. Erst die irrationale Angst rationell wegräumen, dann das Gehirn und das verbleibende Bauchgefühl als Berater annehmen.

Und spontane Menschen sollten durchaus so bedacht handeln, dass sie ihr Bauchgefühl auch noch zu Wort kommen lassen.

...zur Antwort

Wenn Ihr Eure Liebe nur auf die Schönheit gründet, dann ist es kein Wunder, dass Du Zweifel hast. Wenn man jemanden nur wegen einem anderen, der "schöner" ist verlässt, nicht die inneren Werte und wirkliche Liebe die Basis sind, dann fragst Du Dich wohl innerlich, wie lange das halten wird und wann sie dann einen noch Schöneren trifft.
Es ist gut, wenn ihr auch optisch zusammen passt, aber nur wegen der Schönheit zusammen zu sein, ist sich mit "Trophäen" zu schmücken. Das ist materiell und keine Herzenssache und etwas, was vergänglich ist.

...zur Antwort

y = mx+bm ist die Steigung der Gerade, b die Verschiebung entlang der y-Achse.  Gleichung 1 ist waagrecht, hat einen fixen y-Wert. Und der ist einfach immer -0,5. Die Gleichung wäre y = 0x -0,5, also y = -0,5 (Buchstabe K) Gleichung 2 hat eine Steigung. 1 nach rechts , 1,5 Kästchen nach oben, also 1,5 x. Und sie geht durch den Nullpunkt, hat also keinen Höhenversatz. y = 1,5 x + 0 , also L Wenn y immer 3 ist, ist die Gleichung 3 y=3, Buchstabe A.Den Rest findest Du selber raus.

...zur Antwort

Regelschule Förderschule Schwimmunterricht?

Sehr geehrte Juristinnen, sehr geehrte Juristen und liebe Eltern,

es geht um meinen Sohn. Er ist sechs Jahre alt und besucht zur Zeit die erste Klasse einer Regelschule in Baden-Württemberg.

Als er noch im Kindergarten war, fand ein Test statt, bei dem er nicht mitmachen wollte. Das hängt damit zusammen, dass er von Natur aus etwas zurückhaltend ist und sich in manchen Situationen schämt zu sprechen. Außerdem wurde er bei diesem Test, um die Schuleignung zu überprüfen, etwas grob angesprochen, worauf er abschaltete und keine Lust hatte. Das Team entschied dann darauf, meinen Sohn als ungeeignet für eine Regelschule zu befinden. Er sollte auf eine Förderschule. Mein Mann und ich haben uns jedoch für eine Regelschule entschieden, da es für uns wichtig ist, dass seine sozialen Kontakte gewahrt werden und wir Ängste hatten, dass er auf einer Förderschule verkümmern würde.

Nun zeigt sich, dass er langsamer beim Lernen ist. Er versteht die Aufgaben, hat jedoch oft keine Motivation diese zu erledigen und macht dann lieber etwas anderes. 

Die Rektorin möchte, dass er nun auf eine Förderschule kommt. Auch vom Schwimmunterricht wurde er ausgeschlossen, weil er, so die offizielle Aussage der Schule, vom Sprungbrett springen wollte, obwohl er das nicht darf. Nachdem einige seiner Mitschüler vom Sprungbrett gesprungen sind, wollte er dies auch tun, allerdings durfte er das nicht, da er noch nicht so gut schwimmen kann.

Die Direktorin entschied auf einen Ausschluss aus dem Schwimmunterricht, mit der Begründung, dass es zu gefährlich sei. Er könne ja wieder springen...

Ich benötige nun unbedingt Rat.

Darf er so ohne Weiteres aus dem Schwimmunterricht ausgeschlossen werden?

Muss ich ihn auf eine Förderschule schicken, oder liegt die Entscheidung bei meinem Mann und mir?

Welche Möglichkeiten haben wir?

Welche Möglichkeiten hat die Schule?

Ich habe das Gefühl, dass die Schule, oder zumindest die Rektorin, versucht, "langsamere/schwierigere" Schüler, die den Unterricht behindern könnten, "auszusortieren", um die Arbeit der Lehrkräfte zu vereinfachen.

Ich bitte herzlichst um Unterstützung und Rat!

Allerbesten Dank, Monika.

...zur Frage

Der Sohn von Freunden wurde in der 1. Klasse von einem Schulpsychologen "schulunfähig" geschrieben und sie sollten ihn auf eine Förderschule geben. Sie haben sich dann entschlossen, dass er eine Montessori-Schule besuchen sollte, was für ihn die absolut richtige Entscheidung war. Er hat auf der Montessori-Schule die Mittlere Reife gemacht, ist danach aufs Regelgymnasium gewechselt, promoviert inzwischen. Und wäre mit der Förderschule "abgestempelt" gewesen.

Manche Kinder sind für eine Regelschule nicht geeignet, oder besser gesagt, ist die Regelschule nicht für sie geeignet. Gerade wenn es an der Motivation scheitert und der junge Mann einen eigenen Kopf hat, zeigt das, dass er sich nicht in diese Regeln einsperren lassen will. Ich glaub, eine Montessorischule wäre die richtige Wahl.

...zur Antwort

Souverän wäre zu sagen, dass es nicht Dein Müll ist, aber ihn trotzdem wegzuschmeißen. Ansonsten ist es Kinderkram, sich wegen sowas überhaupt aufzuregen. Ist doch keine Mühe und Du musst kein ganzes Haus entrümpeln. Mit einer winzigen Aktion ist alles erledigt. Außerdem hast Du dann einen ordentlichen Tisch. Wieso solltest Du im Müll wohnen oder lernen wollen?

...zur Antwort

Aus welchem Kulturkreis kommst Du denn, oder kommt er denn, dass er Dir Gold kauft?

Das ist in Deutschland nicht üblich und das wird ihm wohl zugesetzt haben, dass da so ein Aufwand betrieben wird. In manchen Gesellschaften ist das eine Absicherung für die Braut. Aber nach deutschem Recht ist das nicht nötig.

In Indien, arabischen Ländern ist das üblich, in China wird nach Anzahl der Tische in einem guten Restaurant "bewertet", ob der Bräutigam angemessen ist. Den in den USA beispielsweise üblichen Diamantring zur Verlobung, versteht man hier nicht.
Eine Hochzeit sollte wirklich eine Liebessache sein und daher ist ihm das wohl zu viel.

...zur Antwort

NImm ein sehr verträgliches Shampoo (z.B. Bübchen Kindershampoo) und beim ersten Mal keine Spülung. Dann mit dem Handtuch frottieren, bürsten, Dich wie ein Hund ausschütteln, und dann einfach trocknen lassen. Beim Trockenwerden keinesfalls bürsten oder kämmen. Wenn die Haare ganz trocken sind, dann schauen, wie viel Naturlocken Du hast und was Du damit anstellen kannst, ohne sie totzubürsten.

...zur Antwort

An der Nordsee gingen sie früher auch nach außen. Weil man noch keine so guten Dichtungen hatte und so der Sturmwind die Fenster zugedrückt hat, anstatt auf. Und nach außen gehende Fenster sind dadurch auch regendichter, wenn sie geschlossen sind.

Es gab auch bei alten Bauernhäusern im Voralpenland "Winterfenster", die man im Winter außen eingehängt hat und die dann auch nach außen zu öffnen waren.

...zur Antwort