Keine guten Noten mehr in der Oberstufe- soll ich abbrechen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nach der 10 Klasse die Schule abbrechen, und in ein berufliches Gymnasium gehen. Klasse 11 bis 13. Dort sind bestimmt viele Realschüler, die das normale Abitur machen wollen. Wenn Realschüler, diese Schule schaffen, dann wirst du das, als ehemalige Gymnasiastin bestimmt auch schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KittyKekz
25.11.2015, 19:04

ich weiß nicht was euch alle annehmen lässt dass ich noch in der 10. bin ich bin in der 11, g8 allgemeinbildendes Gymnasium.  11. klasse= jahrgangsstufe 1. meine noten zählen schon fürs abi.

0

Es kommt darauf an, was du später machen möchtest? Möchtest du studieren, eine Ausbildung machen? Vielleicht studieren mit dem Ausblick, dich selbstständig zu machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weshalb gleich die Schule schmeissen, weil du jetzt schlechtere Noten hast? Kämpfe dich durch zum Abitur. Dieser Abschluss ist wichtiger als die Noten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War bei mir leider ähnlich. Aber ein “schlechtes“ Abitur ist besser als gar keins!! Und ist ja noch im Durchschnitt :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein?!
Mit der Zeit gewöhnst du dich dran, und 8-9 Punkte sind auch nicht schlecht. Es gibt viele die drunter liegen und trotzdem ihr Abi machen und schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Witzigerweise fand ich die 12. Klasse und die 13. Klasse bei weitem einfacher als die 11..

Einfach ranklotzen und das Abi machen, schaden tuts nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hallo98863
19.11.2015, 16:38

naja, die 13. gibts halt nimmer

0

Was möchtest Du wissen?