Katze viel zu dick, wie abnehmen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

2 meiner Kater wiegen zwar auch um die 7 kg, allerdings sind die beiden sehr gross und sind trotzdem fit und gut in Form. Auch der TA meinte, sie seien topfit und kerngesund.

Einer meiner Kater, ein Allesfresser sieht nach Übergewicht aus, aber als ich mit dem beim TA war, hiess es, er ist nicht fett, sondern er hätte ne Bindegewebsschwäche, was wie ein Hängebauch aussieht und das könne man nicht ändern. Dieser Kater ist trotz allem topfit, klettert über Bäume auf den Balkon im 1. Stock und da auch wieder runter und rennt auch sonst meist rum.

Was für Futter bekommt Deine Katze.

Versucht mal, 3 Mahlzeiten zu je 100g Nassfutter, das zuckerfrei und ohne Getreidezusätze sein und mindestens 60 % Fleisch enthalten sollte, zu geben und lass Leckerlis prinzipiell weg. Eine Handvoll Leckerlis am Morgen, ist entschieden zu viel.

Dazu kannst Du öfter mal ein wenig Naturjoghurt geben und auch öfter mal ein Stück rohes oder gekochtes Fleisch vom Huhn oder Rind. Rohes Huhn kannst Du sogar mit Knochen geben, gekochtes ohne Knochen.

Wenn meine Katzen mal nach Leckerlis betteln, bekommen sie maximal 3 Stück und nicht mehr.

Spiele oft mit der Katze, auch wenn sie dabei liegen bleibt, aber sie bewegt sich zumindest ein wenig. Vielleicht bequemt sie sich ja doch irgendwann auch mal im Stehen mitzuspielen.

Versuchen würde ich das auf jeden Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kekstasse
12.06.2016, 10:36

Ich denke, mit der Zeit werde ich meiner Mutter die Leckerlis ausreden können. Hat mit dem Trockenfutter ja auch geklappt.^^ Aber ein anderes Futter wird schwierig werden.  :/

Sie meint immer, warum ein teures Futter hinstellen, das Mieze sowieso nicht frisst, wenn es auch ein billiges Futter sein kann, das sie auch nicht frisst? Ich weiß immer nicht, was ich darauf antworten soll. Sie kriegt hin und wieder mal frisches Rindfleisch, aber selbst dann nimmt sie vielleicht zwei Stück und lässt den Rest liegen. Das liegt dann den ganzen Tag im Napf und irgendwann kommen die Fliegen. Im Sommer kontrolliert meine Mutter ständig das Futter, ob es bereits verdorben ist oder Fliegeneier drin sind.

Ich bin grad für eine Woche zuhause und werde wohl mal Futterdiktator spielen. Morgen fahre ich in die Zoohandlung und hole ein paar Tüten hochwertiges Futter. Wenn die Katze darauf anspringt, lässt sich meine Mutter bestimmt überzeugen. ;)

Lucy (so heißt unsere Katze) spielt übrigens grad ihr eigenes Lieblingsspiel. Es heißt "Tunnel". Dabei kommt sie aus dem Garten durch die geöffnete Terrassentür ins Haus, rennt durchs Arbeitszimmer und durch den Flur, stellt sich an die Haustür und macht dann solange Terror, bis sich einer ihrer Menschen erbarmt und Ihre Hoheit vorne rauslässt. Und das in 5- bis 10-minütiger Wiederholung. Ein Katzenspiel für die ganze Familie!  XD

0

Ich würde mal ein komplettes Blutbild machen lassen, mit Schilddrüsenwerten. Nur zur Sicherheit

Und toben im liegen ist immer noch toben^^ besser als nichts. Ab nem gewissen Gewicht macht bewegen keinen Spaß mehr, da sind Katzen wie Menschen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kekstasse
12.06.2016, 10:39

Ich meine mich zu erinnern, dass der Tierarzt das schon mal gemacht hat, weil sie eben seit Jahren so dick ist. Da war nichts. :)

Das stimmt. Ich werde mal einen Laserpointer besorgen, vielleicht kriegt sie dann ihren Hintern hoch.^^

0

Unsere beiden Kater wiegen auch um die 7 kg und die Tierärzte nörgeln auch immer rum, sie wären zu dick. Sie sind ca. 12-13 Jahre und ca. 8-10 Jahre alt. Einer aus dem Tierheim und der andere zugelaufen. Sie sind aber auch ziemlich groß. Eben richtige Kater. Ich mache keine Experimente mit dem Futter. Mal fressen sie gut, manchmal fast gar nichts. Wenn die Katze sonst gesund ist, finde ich es in Ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
11.06.2016, 20:34

Zu dicke Katzen sind nicht gesund.

0

der Napf ist niemals ganz leer

du meine Güte, wieviel packt deine Mutter denn da rein? Sie solll nur soviel in den Napf geben, wie die Katze auf einmal frißt,

Sie soll der katze 3 mahlzeiten am Tag geben, immer kleine Mengen, nicht mehr als 1007120g pro Mahlzeit und Leckerli soll sich die Katze erarbeiten, die kann man gut werfen und die Katze muß sie holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kekstasse
11.06.2016, 20:50

Die Katze kriegt zwei Mahlzeiten zu je 100g am Tag, dazu eine Handvoll Leckerli am Morgen. Und nichts davon frisst sie auf. Die Leckerli würde sie eher ignorieren, bevor sie sich dafür bewegt. Hab ich schon probiert. ^^

0

Was möchtest Du wissen?