Katze hat Kinnakne :(

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Oft kommt Kinnakne ja von porösen Plastiknäpfen. Da du aber von Glas/Keramik fütterst, wird es das wohl nicht sein ;-).

Du schreibst von Trockenfutter.... frierst du das denn wenigstens vorher ein? In 80% der Trockenfuttertüten sind Milben, welche die Haut "anfressen". Das sieht dann genau aus wie Kinnakne, breitet sich aber nach und nach über den restlichen Körper aus. Manchmal innerhalb von einer Woche, mal dauerts viele Monate oder sogar Jahre. Antibiotika hilft da nicht.

Es kann auch eine Futtermittelallergie sein (Getreide?).

Du kannst abhilfe verschaffen und das Futter 24h einfrieren, das killt die Milben. Noch besser wäre es ja, wenn du das Teufelszeug, welches langsam jede Katze schädigt, weglässt und gegen gutes Nassfutter oder Rohfleisch eintauschst, aber das ist ja deine Entscheidung :-) .Trockenfutter und hochwertig.. das passt leider nicht zusammen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Huhu, danke ich werde es einfrieren. Das wusste ich nicht. Aber Nassfutter frisst er einfach nicht. Da ist nichts zu machen :(

1
@Trudelmaus

ich hab oben zu einem anderen trockenfutter geraten, das ist zumindest ohne getreide/kartoffel/banane/zucker.. vielleicht wäre das ja eine Idee?

0

Ich habe unseren Hund mit Teebaumöl behandelt und ihm hst es bei einem Ekzem geholfen.verdünnt anwenden und nur hochwertiges aus der Apotheke kaufen. Dauert etwas, riecht nicht gut aber bei konsequenter Anwendung sollte es helfen. Viel Erfolg.

NEIN!!!

Bitte lieber Fragesteller, mach das nicht.

TEEBAUMÖL IST FÜR KATEN GIFTIG

es kann sogar tödlich enden!

1
@MaLoBa

Hihi, danke das du meine Katze retten wolltest ;) Ich weiß das das giftig ist für Katzen und hätte ihm das nicht gegeben :))

0
@MaLoBa

Woher weißt du das? Für Hunde und Menschen aber nicht. Wenn du recht hast dann Sorry für die Antwort. DAS habe ich noch nie gehört.

0

Meistens bekommen Katzen das, wenn sie aus Plastik-Näpfen fressen. Solltest Du also Plastik-Futternäpfe haben, so ersetze die durch solche aus Keramik oder Edelstahl. Dann solltest Du öfter mal mit einem feuchtwaren Lappen (nur Wasser) drüber wischen und nach und nach sollte das verschwinden.

meine dicke rosine hatte das auch von anfang an. ich fand sie ca. 10jährig in einem keller. sie kannte nur sahnetorte, kekse und fressen wollte sie nur von meinem teller. ihr ganzer rücken war voller nässender pusteln, die jahrelang im verfilzten fell angetrocknet waren. die kinnakne hatte sie auch und hat sie noch immer.

sehr sehr langsam konnte ich sie von trockenfutter auf ein gutes fleischdosenfutter umstellen. inzwischen frisst sie sogar rohes huhn, wenn ich ihr kleine spagettis daraus schneide :-). die akne ist so weit zurückgegangen, dass man noch hubbel spürt, aber die krusten sind sehr klein geworden und haben sich auf zwei stellen reduziert. vor einem jahr eiterte eine pustel nach innen wir haben sie ausgespült, seitdem gab es keinen größeren vorfall mehr.

wenn dein kater nur royal canin frisst, ist eine entgiftung natürlich unmöglich. kastrierte kater haben bei trockenfutter aber sowieso ein erhöhtes risiko, harngries zu bekommen. schade also, dass das mit der umgewöhung nicht funktioniert. ich wäre da radikal und würde ihn hungern lassen und ihm eine fleischpaste mit der spritze einflößen :-).

rosine  - (Tiere, Krankheit, Katze)

rosine beim horizontalballett :-)

1
@taigafee

ach ... ist die schööön ... gib ihr ein Streichel-Streichel von mir ... ;-)

1

Das Thema kenne ich von unserem Kater. Bei den ersten Malen, als es auftrat, haben wir auch dem Tierarzt vertraut, der immer wieder Antibiotika gab. Später haben wir dann einen Homöpathen konsultiert, der mit homöopathischen Mitteln behandelt hat. Das hat auch – zeitweise – geholfen. Die wichtigste Aussage des Homöopathen war jedoch: Der Kater fühlt sich nicht wohl in seiner Haut, und es kann eine versteckte innere Krankheit hinter dem Symptom stecken. Später bekam unser Kater dann auch epileptische Anfälle und ist leider im Alter von 4 Jahren gestorben. Will sagen: Wenn Du der Krankheit auf die Spur kommen möchtest, lass den Burschen genau untersuchen. Vllt kann er sich bei Dir nicht richtig ausleben (zu wenig Platz, zu wenig Spielmöglichkeiten)?Und vertrau nicht allein auf die Schulmedizin … ich würde immer den Rat eines Homöopathen hinzuziehen, der das Tier ganzheitlich behandelt … Hoffe, das hilft Dir etwas weiter … denn ein Hausmittel für diese Symptome gibt es bestimmt nicht … und ich wünsch Dir, dass dein Kater möglichst ganz gesund wird!

Ich habe auch Angst, dass er sich nicht wohl fühlt bei mir. Ich habe eine recht kleine Wohnung (65qm) und er ist alleine. Ich hatte extra eine 2 katze aus dem Tierheim geholt für ihn aber die haben sich nur gekloppt. Er kommt aus einer tiermessi familie wo er mit 40 anderen Katzen gelebt hat. Dort haben die sich so bekämpft, dass er stark verletzt war. Am ende hat die familie ihn und die andern katzen einfach zurück gelassen und er wurde fast verhungert vom vermieter gefunden. Ich hab ihn dann bei mir aufgepäppelt. So wie es aussieht mag er keine andern katzen :( Wir suchen gerade eine neue Wohnung mit Garten und mehr Platz auch für ihn. Vlt hört das dann auf. Bis dahin geht es ihm zumindest besser als vorher. Mein kleines hat hier alles was das Herz begehrt...

Also könnte sowas vlt auch seelische Ursachen haben wegen der Vergangenheit?

1

Was möchtest Du wissen?