Katze hat den Schleimpfropf verloren wann kommen die Kleinen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Na, das waren ja viele Zufälle auf einmal. Die Katze, die unerwartet rollig wird, du im Urlaub, der Freund, der nicht auf eine Katze aufpassen kann, sie huscht zur Nachbarin, die einen unkastrierten Kater hat (nein, nein, eine Hauskatze wäre ja popelig?), die Tür, die bei der Nachbarin so früh am Morgen offen gewesen sein muss .... und eine Nachbarin, die sich dann das Treiben so einfach anschaut .... ohne einzugreifen?

Wenn man eine Katzengeburt erwartet, dann informiert man sich doch. Dann weiß man auch, dass eine tragende Katze sicher kein Kittenfutter braucht, sondern ein Futter, dass viel Protein und noch mehr Calcium enthält - eine andere Zusammensetzung jedenfalls als Futter für Katzenkinder.

Und dann weiß man auch, dass die Schleimabsonderung bereits ein - zwei Tage VOR dem Geburtsbeginn stattfindet, manchmal auch mehrere Tage davor. Dann nämlich beginnen die Bänder im Beckenbereich zu "erschlaffen", die Flanken der Katze wirken wie eingefallen. Bis zur Geburt kann es dann aber noch mehrere Tage dauern.

Ein Tierarzt, der das nicht weiß? Und sagt, die Geburt stünde unmittelbar bevor? Komischer TA.

Hoffentlich liegt alles bereit, was für eine Katzengeburt bereitliegen muss und hoffentlich erkennst du die Anzeichen, wenn etwas nicht stimmt. Denn langes Abwarten kann schnell Mutter und Nachwuchs das Leben kosten.

Klingt nach einem der vielen Tierärzte, die auf einen Kaiserschnitt hoffen.

1

Danke, dass Du alles geschrieben hast, was ich auch gerade zum Besten geben wollte.

So viele Zufälle auf einen Haufen, ist ja wirklich fast nicht möglich und dann auch noch ein TA, der keine Ahnung hat?

Ich glaube es einfach nicht!!!

1

Ich würde in diesem Falle direkt zum Tierarzt fahren.

Nicht dass da was schief gelaufen ist und die Katze oder ihre Kinder in Gefahr sind. Nimm diesen Pfropf unbedingt mit, vielleicht ist es ja was anderes... Evtl. solltest du sogar zu einem anderen Tierarzt gehen, als deinem bisherigen...

Ich finde die Umstände etwas komisch, zum einen dass dein Tierarzt dir Kittenfutter empfiehlt (ich habe zwar keine Katze, dachte aber immer das wäre das Futter für Kitten, also Katzenbabys) und zum anderen die ganze Sache mit der Pille.

Dass sie statt 6 Monaten nur 5 oder so wirkt könnte ich mir ja noch vorstellen, aber nur 3? Hatte sie die damals wirklich genommen?

Ich würde dir empfehlen die Katze danach kastrieren zu lassen, dann habt ihr diese Sorge nicht. Die Katze einer Freundin wurde direkt bei der ersten Rolligkeit kastriert.  Was mich wundert ist auch, dass sie den Weg zum Kater so direkt kannte, wenn sie sonst nicht raus kommt...

Hallo,

schau dich hier um:

https://duckduckgo.com/?q=wie+verl%C3%A4luft+eine+katzengeburt&t=h_&atb=v47-7&ia=web

Außerdem: die Katze braucht absolute Ruhe, nicht intervenieren, wenn du helfen willst, nur unter Anleitung eines TA und mit desinfizierten Händen + Hanschuhe.

Die Katze wird die Nachgeburt fressen wollen, du mußt sie lassen!

Das Fressen der Nachgeburt ist üblich und fördert den "Milchschuß".

Ein Korb mit einer sauberen Decke oder Frotteetücher in einer ruhigen Ecke ist alles, was die Katze braucht.

Emmy

Neben einigen anderen Ungereimtheiten ...

Die Pille für die Katze wirkt keine 5 Monate, auch keine 3 Monate, sondern muß 1 x pro Woche gegeben werden, solange die Wirkung erwünscht ist.

Hallo,

ist den heute der Termin für die Geburt? Da ihr wisst, wann die Babys gezeugt wurden, kann der Zeitpunkt doch ziemlich genau bestimmt werden.

Es kann nach Abgang des Schleimpfopfes sogar noch ein bis zwei Tage dauern. Wenn dein Tierarzt das anders sieht, ist das fragwürdig. Versuche so ruhig wie möglich zu bleiben, um die Nervosität nicht auf die Katze zu übertragen.

In dieser Situation zum Tierarzt zu fahren, halte ich für falsch. Ein Tierarztbesuch ist immer eine Aufregung und kurz vor der Geburt nicht förderlich.

Solltest du merken, dass es ihr schlecht geht, sie Fieber bekommt oder in den nächsten zwei Tagen nichts passiert, dann muss sie dem Arzt natürlich vorgestellt werden.

Ich drück die Daumen.


Das ist ja schon ein schönes Katzenmärchen!

Ich hoffe, du bist jetzt aufgewacht, und lässt das Tier endlich kastrieren. Das ist möglich, sobald die Kitten 6 Wochen alt sind. Sonst trifft sie die nächsten Tage wieder auf den netten Ragdoll-Kater und hat in 65 Tagen den nächsten Wurf^^... . 

So, wie es scheint, wird die Katze wenigstens tierärztlich überwacht. Du weißt also genau, wie viele Kitten im Bauch sind, und wie viele also auch heraus kommen müssen. Und der Tierarzt steht sicher schon parat, falls es Komplikationen gibt, und ein Kitten im Geburtskanal stecken bleibt... . 

Das wird schon in der nächsten Zeit losgehen. Das hängt auch davon ab, wie viel Ruhe das Tier hat. Wenn du ihr ständig hinterher rennst, dauert´s sicher länger... . 

Wurfkiste und Co hast du bestimmt gerichtet, kann ja theoretisch nichts schief gehen. Schön mitzählen, dass alle Kitten draußen sind, sonst muss der Tierarzt her... . 

Ach, der Ragdoll-Kater gehört auch kastriert, schönen Gruß an die Nachbarin. Züchten ohne Zuchterlaubnis kann Strafe kosten.

Züchten ohne Zuchterlaubnis? Wer soll die denn erteilen? Und was hat das hier mit züchten zu tun?

2
@polarbaer64

Ja, gewerbsmäßig - und was in den Abgabeverträgen steht ist meist nichtig. Wenn jemand seine Rassekatze decken lassen will, kann er das. Egal, was der Verein dazu sagt. Verkauft ist verkauft, gilt auch hier.

2
@Neapelgelb

Und natürlich glaub ich die Geschichte nicht, aber eine wie auch immer geartete Genemigung braucht hier keiner.

3
@polarbaer64

in dem Link ist von Gewerbsmäßiger Zucht die Rede, und auch wenn die Umstände hier seltsam erscheinen (wobei ich das schon glaube, denn man könnte sich wirklich glaubwürdigere Geschichten ausdenken wenn man wollte!) kann bei einem einmaligen Wurf niemand eine Gewerbsmäßigkeit nachweisen. 

Was in den Abgabeverträgen steht ist meist eh null und nichtig, diverse Gerichte haben bestätigt, das verkauft verkauft ist, und eine solch umfassende nachträgliche Beeinträchtigung durch den Verkäufer nicht angemessen ist. Auch diese Klauseln für Kontrollbesuche sind z.B. völlig nichtig. Man muss hier niemanden in die Wohnung lassen, wenn man nicht will. 

2

Du gibt's einer katze die Pille für Menschen?

Das eine Kastration sinnvoller gewesen wäre ist noch nicht in den Sinn gekommen?

Und die Art wie sie schwanger wurde ist doch sehr merkwürdig.

Bin schockiert!!! Dir sollte man keine Katzen mehr anvertrauen.... die pille geben...*Kopfschüttel*

Ehm....die Pille gibt es auch für Katzen aber auch Ok

0

Das Mädel ist dermaßen unglaubwürdig, da stellen sich mir die Haare zu Berge!

2

kein Tierarzt der Welt würde solch eine Methode unterstützen

0

Doch, es gibt die Pille. Die sorgt aber in vielen Fällen für Gebärmuttervereiterungen und ist absolut nicht empfehlenswert.

2
@IlonaKah

Trotz der Risiken gibt es Fälle, wo es ein Segen ist, daß es sie gibt.

Im Normalfall ist die Kastration aber das Mittel der Wahl.

0

Weitere Anworten könnt ihr euch sparen, die Userin ist bereits inaktiv ;)

Noch eine Frage mal so am Rande. Warum gibst du einer tragenden Katze Kittenfutter?

Das ist für die Jungen, nicht für die Mutter.

Leute, die so wenig Ahnung haben, sollten keine Tiere halten!

Kitten Futter gibt man trächtigen Katzen durchaus. Je nach Qualität ist der Energiegehalt wesentlich höher. Und eine trächtige Katze benötigt jede Menge Energie.

1

Das sind aber sehr viele seltsame Zufälle, wie deine Katze trächtig geworden ist. Schon seltsam!

Ich sagte doch ich war im Urlaub und habe nicht sehr viel mitbekommen außer eben das die Pille früher aufgehört hat zu wirken.

Ich hatte nie vor unter die Schwarzzüchter zu gehen da ich das vermehren von Katzen schrecklich finde.

Sie hat ja auch immer die Pille bekommen!!!

0
@AnNiE004

Wenn du das Vermehren schrecklich findest, warum ist die Katze dann nicht kastriert? 

1

KASTRIEREN!!!!!!

2

Dachte ich auch zuerst, aber ich glaube die Geschichte schon, weil man sich viiiel glaubwürdigere Geschichten ausdenken könnten, oder einfach gar nix zur Vorgeschichte erzählen, oder schreiben das man sie bereits trächtig bekommen hat usw... 

0

Was möchtest Du wissen?