Kann sich die Identität ändern?


29.05.2024, 10:49

Bitte antwortet nur, wenn ihr was ERNSTHAFTES zu sagen habt.


29.05.2024, 10:50

Okay er hat die Gruppe verlassen und mich blockiert weil er beleidigt ist, jetzt ist eh egal :)

13 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Identität an sich hat sich nicht geändert.

Es kann aber sein, dass man in der Selbstfindungsphase ist und daher verschiedene Label ausprobiert, bis eins passt. Das ist auch nicht wirklich ungewöhnlich. Manchmal dauert es eben, bis man ein passendes Label gefunden hat.

Wenn man sich nicht sicher ist, kann es eben sehr gut sein, dass man erst ein Label benutzt, dass dann doch nicht passt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Teil der LGBTQ+ Community

Mayahuel  29.05.2024, 15:48
Die Identität an sich hat sich nicht geändert.

Doch, doch. Identität ist ein Label (Identifier), das man sich selber zuweist. Und diese können sich ändern:

It’s important to note that identities are fluid and context-specific, and a member of the community can identify themselves with one or more of these identities.

https://www.iwu.edu/gender-sexuality/101.html

Gender Identity kann sich ändern:

Gender identity is a personal feeling, and a child or young person will be the best person to know what identifier matches how they feel. Children and young people can also question or feel unsure about their gender identity, or find that their gender identity changes over time.

https://www.nspcc.org.uk/keeping-children-safe/sex-relationships/gender-identity/

Das gilt für Gender Identity, aber auch für Sexual Identity:

Sexual identity has been described as a component of an individual's identity that reflects their sexual self-concept.

Und auch diese Identität kann sich ändern:

Sexual identity can change throughout an individual's life, and may or may not align with biological sex, sexual behavior or actual sexual orientation

https://en.wikipedia.org/wiki/Sexual_identity

Sexual Identity ist kein Synonym für Sexuelle Orientierung (!).

2

Denke mal das er entweder genderfluid ist, oder sich vorher noch nicht ganz sicher war, bzw das erstmal herausfinden musste. Kann auch sein das das dieser jetzige Begriff immer noch nicht ganz passend zu dieser Person ist.

Die Identität an sich ändert sich nicht. Allerdings ist es möglich, dass jemand seine Gefühle zu Anfang anders interpretiert oder nicht ganz versteht. Dann kommt es dazu, dass man sein Label (nur das Label, nicht die Identität!) später noch einmal oder sogar öfter ändert, bis man eins gefunden hat, was einen am passendsten beschreibt.

Alle drei erwähnten Begriffe fallen unter dem Begriff transgender:

Bild zum Beitrag

Man kann also genderfluid, nonbinary und transgender gleichzeitig sein. Transboy ist ein andere Regenschirm, aber immer noch unter dem großen Schirm transgender.

Man "darf" problemlos das Label ändern, wenn man mit der Zeit zB neue Label kennenlernt oder draufkommt, dass ein anderes Label besser passt. Das ist grundsätzlich kein Problem.

 - (Sexualität, LGBT+, Geschlecht)

Ich denke, du wirst verschiedene Antworten erhalten.

Meiner Meinung nach geht das. Ich meine, Genderfluid spricht schon für sich, dass da eine Art Wechsel inbegriffen ist (wenn ich das so ausdrücken darf).

Vielleicht ist dieser Mensch aber auch noch auf der Suche.