Ja klar, ist doch egal.

Mir ist egal auf welche Geschlechter meine Partnerin steht. Für mich spielt es nur eine Rolle, dass sie auf mich steht, alles andere kann mir egal sein.

...zur Antwort

Die sexuelle Orientierung ist angeboren und kann nicht durch äußere Einflüsse verändert werden. Dies aktiv zu versuchen, würde nichts bringen sondern schlimmstenfalls psychische Schäden hinterlassen.

Wenn jemand introvertiert oder extrovertiert ist, lässt sich eine Änderung meines Wissens nach auch nicht erzwingen, aber kann sich bei manchen Menschen tatsächlich im Laufe des Lebens ein bisschen verändern.

...zur Antwort

Das was du beschreibst, nennt sich homoromantisch bisexuell.

...zur Antwort
ich bin 13 und frage mich wie ich lesbisch werden kann? Was muss ich machen?

Du kannst nicht lesbisch "werden". Entweder du wurdest so geboren und warst schon immer lesbisch, oder du bist eben nicht lesbisch. Du kannst deine sexuelle Orientierung nicht beeinflussen, da sie angeboren ist und sich nicht durch äußere Einflüsse verändern lässt. Es gibt also nichts was du "machen kannst" um lesbisch zu werden.

 Und wie kann ich dann Sex haben?

Es gibt die verschiedensten Arten, ohne die Anwesenheit eines Penis Sex zu haben. Man kann sich gemeinsam oder gegenseitig mit der Hand befriedigen, Oralsex haben oder auch Sexspielzeuge nutzen. Die Möglichkeiten sind eigentlich unbegrenzt solange beide es wollen und spaß daran haben.

Kann man trotzdem mit Jungen Sex haben?

Ich glaube, du hast nicht ganz verstanden, was das Wort lesbisch bedeutet.

Ja, theoretisch kannst du mit Jungen Sex haben, aber wenn dir dieser Sex geällt bzw du den Wunsch/das Bedürfnis nach Geschlechtserkehr mit einem Jungen hast, bist du definitiv nicht lesbisch.

...zur Antwort

Kommt auf die Leute an. Wenn es jemand ist, den ich gar nicht kenne oder von dem ich weiß, dass er meine Anmerkung sowieso ignorieren wird, dann eher nicht. In meinem Freundes- und Bekanntenkreis würde ich aber grundsätzlich immer darauf hinweisen, dass man sexuelle Orientierungen nicht als Beleidigung benutzen sollte, da es abwertend gegenüber den Menschen mit dieser sexuellen Orientierung wäre.

...zur Antwort

Wenn eine heterosexuelle Frau sich entscheidet, Frauen zu Daten, obwohl sie nicht auf diese steht, ist das keine echte Homosexualität. Theoretisch kann sie niemand daran hindern, sich als lesbisch zu bezeichnen aber es wäre eben einfach nicht korrekt und würde niemandem etwas bringen. Ihre Partnerin würde sie anlügen und die Beziehung würde vermutlich nicht besonders gut funktionieren, da die hetero Frau ja eigentlich keine echten romantischen Gefühle für andere Frauen entwickeln kann.

...zur Antwort

Du kannst nicht schwul werden, da es eine angeborene sexuelle Orientierung ist. Wenn du schwul bist, warst du das schon immer und wirst es immer bleiben, genauso wie wenn du hetero bist. Die sexuelle Orientierung lässt sich nicht von außen beeinflussen oder aktiv verändern.

Aber da du ja selbst sagst, dass du Frauen nicht magst, heißt das doch eigentlich schon, dass du schwul bist. (Außer natürlich du meintest mögen nicht im romantischen/sexuellen Sinne)

...zur Antwort

Jeder Mensch definiert Sex für sich selbst etwas anders denn jeder hat auch andere sexuelle Vorlieben und Bedürfnisse. Niemand hat das Recht, anderen zu sagen, sie hätten keinen echten Sex gehabt, nur weil es nicht in die eigenen Vorstellungen passt.

Also ja, das war definitiv Sex.

...zur Antwort

Per Definition wäre sie bi. Denn sowohl Cismänner als auch Transmänner sind einfach nur Männer. Auch Frauen und Tomboys sind beide gleich weiblich, nur dass letztere sich nicht Stereotypisch feminin präsentieren.

Insgesamt steht sie damit aber immer noch auf zwei Geschlechter und ist damit bi.

...zur Antwort

Woher du weißt, worauf du stehst, lässt sich nicht so leicht beantworten. Ein Anfang ist es auf jeden Fall (wie du) etwas auszuprobieren, das muss man aber nicht zwingend. Zweitens sollte man sich genauer damit auseinander setzten, verschiedene Situationen/Szenarien im Kopf durchgehen und sich fragen, was man dabei fühlt. Und wenn du einen konkreten Begriff suchst, kannst du dich parallel dazu und basierend auf deinen Gefühlen über entsprechende sexuelle/romantische Orientierungen informieren.

Nur weil dir sexuelle Handlungen (oder was auch immer ihr gemacht habt) mit Mädchen gefallen haben, bist du noch lange nicht lesbisch. Denn lesbisch bedeutet, dass du ausschließlich auf Mädchen stehst. Wenn du dich gleichermaßen zum weiblichen und zum männlichen Geschlecht hingezogen fühlst, bist du eher bisexuell. Aber Ohne konkrete, genauere Informationen lässt sich das ganze als Außenstehnde leider schwer beurteilen.

...zur Antwort

Du kannst nicht ein einziges Bild mit dem Begriff LGBTQ+ gleichsetzten.

Und nein, ich habe kein Verständnis dafür, wenn jemand andere Geschlechtsidentitäten oder sexuelle Orientierungen nicht akzeptieren und respektieren kann, die niemandem schaden.

...zur Antwort

Das ganze ist eigentlich ziemlich simpel und funktioniert auch teilweise gleich, nur dass man an manchen Stellen andere Begriffe nutzt.

Wenn eine nichtbinäre Person nur auf Männer steht, ist sie Androsexuell oder toric.

Wenn eine nichtbinäre Person nur auf Frauen steht, ist sie Gynosexuell oder trixic.

Wenn eine nichtbinäre Person auf mehrere Geschlechter steht ist sie (je nach dem) bisexuell/pansexuell/omnisexuell/polysexuell etc.

Wenn eine nichtbinäre Person auf niemandem steht, ist sie aromantisch/asexuell.

Wenn eine nichtbinäre Person auf nichtbinäre Personen steht ist sie skoliosexuell (kann sich theoretisch aber auch als homosexuell bezeichnen).

...zur Antwort

Wenn du nur prozentual betrachtet Mädchen mehr magst, ist es einfach trotzdem Bi mit Präferenz.

Wenn es aber einen Unterschied bei sexuellen und romantischen Aspekten gibt (du also zB ein Geschlecht von beiden nur sexuell oder nur romantisch anziehend findest), nennt sich das ganze je nach dem anders.

...zur Antwort

Das nennt sich biromantisch homosexuell. Und keine Sorge, das ist nichts seltsames oder außergewöhnliches, sondern häufiger als du vielleicht denkst und genauso normal wie alle anderen sexuellen/romantischen Orientierungen.

...zur Antwort