Kann man sich trotz einem schlechten Abi Schnitt fürs Medizin Studium bewerben?

14 Antworten

Bald jede Uni legt andere Kriterien fest, wenn es um die Vergabe von Studienplätzen geht.

Meine Tochter hatte einen Abi-Schnitt von 1,8, fand aber an der Heidelberger Uni SOFORT einen Studienplatz, weil ihr dort einerseits der abgeleistete BuFDi sowie das hervorragende Abschneiden beim Medizinertest angerechnet wurde. An anderen Unis wie Freiburg oder Ulm wären andere Kriterien höher gewichtet worden.

Ich kann Dir deshalb nur empfehlen, evtl. Wartesemester damit zu verbringen, einen BuFDI im Krankenhaus abzuleisten und den Mediziner-Test zu machen.

Bewerben kann man sich immer.

Wer abgelehnt wird hat danach die Chance sich für das Losverfahren anzumelden, darüber wird eine gewisse Anzahl an Restplätzen vergeben.

Da ist es dann total egal, ob du um 0,1 oder mehr zu schlecht warst, jeder hat die gleichen Chancen.

Ansonsten bleiben Wartesemester (z.B. FSJ im Krankenhaus oder Krankenpfleger Ausbildung, dann bekommst du schon etwas Fachwissen), Unis ohne NC (oder nur NC als ein Bewertungspunkt von vielen bei der Erstauswahl) aber mit "Mediziner-Test", Unis im Ausland (gibt teils auch Studiengänge in Osteuropa auf Deutsch!),...

Chancen gibt es viele, ein zu schlechtes Abi muss kein Ausschulussgrund sein.

Ggf. wird es nur härter oder dauert länger, aber wenn du wirklich willst gibt es fast immer einen Weg.

Hi,

Kann und darf ich mich trotzdem bei der Uni bewerben?

Bewerben kannst Du dich unabhängig von deinem Schnitt - es werden aber zumindest einige Wartesemester fällig werden.

Ich weiß, das die Chancen, dass ich genommen werde nicht sehr hoch sind...

Das ist eigentlich das Kernproblem, es bliebe abzuwarten, inwiefern sich die Zulassungsregelung in den nächsten Jahren ändern wird.

LG

Klar, bewerben kannst du dich auf jeden Fall, nur dass es jetzt direkt klappt ist höchst unwahrscheinlich. Es werden wohl einige Wartesemester auf dich zukommen. Wenn dich das aber nicht stört und du in der Zeit irgendeiner anderen Beschäftigung nachkommen kannst/willst, dann wag den Schritt doch einfach :)

Viel Glück!

Wartesemester werden jetzt wegen eine Bundesverfassungsgerichtsurteils für Medizin komplett abgeschafft! Meiner Meinung nach müsste es aber für Altfälle, wegen der enormen Auswirkungen auf deren Lebensplanung, eine Übergangsfrist geben.

Man kann nicht auf einer Strasse einfach Halteverbotsschilder aufstellen und dann dort Fahrzeuge, die bereits vorher dort standen, mit einem Knöllchen versehen.

2

Bewerben kannst Du Dich immer. Die Chance, dass Du genommen wirst, ist allerdings sehr, sehr gering. Du solltest Dich nach anderen Möglichkeiten umsehen und nach Wartesemestern nochmals bewerben.

Was möchtest Du wissen?