Die normale Einphasenpille nimmst du täglich für 21 Tage ein, zur gleichen Zeit, nach 21 Tagen machst du deine eine Pause von bis zu 7 Tagen, in dieser Zeit bekommst du deine Abbruchblutung.

Die Pille wirkt nur, wenn du sie verlässlich einnimmst und bis zu vier Stunden nach der Einnahme weder Durchfall hast noch erbrichst. Bei regelmäßiger Einnahme bist du auch während der Einnahmepause geschützt.

...zur Antwort

Laut dem christlichen Glauben ist der Glaube an Gott selbst elementare Voraussetzung dafür ins Himmelreich zu gelangen.

...zur Antwort

Die Pille ist ein Medikament, du solltest dich mit der Einnahme richtig auseinandersetzen und vor allem den Beipackzettel lesen.

Aber ja, du bist bei korrekter Einnahme der Pille durchgehend geschützt, auch während der bis zu 7 Tage andauernden Einnahmepause.

...zur Antwort

Weil sie es nicht konnte. Es war einfach nur ein Witz.

...zur Antwort

Zu denken wenn alle mehr verdienen und mehr Geld haben, können sie sich auch mehr leisten, ist ein Trugschluss. Wenn jeder mehr Geld hat, wird das auch deutlich weniger wert sein.

Und die meisten Reichen haben hart für ihr Geld gearbeitet, oder es von ihren Eltern geerbt, die hart gearbeitet haben.

...zur Antwort

Ich würde wohl mal bei einem anderen Optiker nach Tageskontaktlinsen fragen, die sind in der Regel vorrätig.

...zur Antwort

Mensch, liest man hier viel Unsinn..

Die einfache Begleitung einer volljährigen Person ändert erst einmal nichts an den Rahmenbedingungen, mit 17 Jahren darfst du dich regulär bis 0 Uhr auf öffentlichen Veranstaltungen aufhalten.

Es ist prinzipiell möglich, dass die Erziehungsberechtigten der minderjährigen Person der volljährigen Begleitperson die Verantwortung für einen bestimmten Zeitraum übertragen - das ist dann umgangssprachlich der "Mutti-Zettel". Ist dieser ausgefüllt und von den Eltern unterschrieben und wird er vom Veranstalter akzeptiert (was ihm freisteht), dann ist der Aufenthalt dort so lange möglich, wie die Eltern es eben erlauben. In der Regel muss das auf der Vereinbarung aufgeführt werden.

Dann ist es aber egal, ob deine Eltern es okay finden ob du bis halb 1 dort bleibst, oder erst um 7 Uhr morgens nachhause gehst.

...zur Antwort

87% der Regierung ist sich einig, dass man die Flüchtlinge uneingeschränkt aufnehmen sollte?

Interessant, vielleicht sagst du denen das mal. Denn nein, eigentlich ist das eben nicht ansatzweise so klar, wie du es darstellst.

Man ist sich grundsätzlich recht einig darüber, dass man nicht nichts tun kann. Aber eigentlich auch, dass Deutschland nicht die alleinige Verantwortung für dieses Problem übernehmen kann.

...zur Antwort

Ja, natürlich ist es prinzipiell möglich auch ohne prime-Mitgliedschaft Artikel (die direkt über Amazon versandt werden) per Express-Versand zu bestellen.

Wann der Artikel dann geliefert wird, wird jeweils angegeben.

Es persönlich abzuholen ist nicht möglich.

...zur Antwort

Keiner von uns weiß, was genau Gott verurteilt und was nicht, weder damals noch heute.

Wie kommst du darauf, dass Gott das früher okay fand, heute aber nicht mehr? Heute widerspricht es vor allem den deutschen Gesetzen - in anderen Kulturen sind Kinderehen durchaus möglich.

Inwiefern man insbesondere im Mittelalter aus Liebe geheiratet hat, kann man sicher hinterfragen. Und inwiefern es in Ordnung ist, ein Kind zu lieben, ebenso.

Aber wieso denkst du, damals sei eine 12-Jährige weniger reif gewesen als in der heutigen Zeit? Damals mussten Kinder eher schneller erwachsen werden und ihren Beitrag leisten, als es heutzutage der Fall ist.

...zur Antwort

Wenn du so lange überfällig bist ist ein Test zu jeder Tageszeit aussagekräftig.

...zur Antwort

Letztendlich ist das allein eure Entscheidung, ihr müsst wissen, ob es euch damit gut geht und ob das Kind gut versorgt ist. Das ist ja zum Beispiel eine Frage des Stillens, wenn du nicht stillst, ist es unproblematischer.

Ich muss allerdings ehrlich zugeben: ich würde es sehr befremdlich finden, wenn Eltern gerade mal 8 Wochen nach der Geburt des Kindes Freiraum für sich selbst in Form einer Partynacht suchen.

Diese Meinung hat keine Allgemeingültigkeit, wie gesagt ist das eure Entscheidung. Aber da du gefragt hast - ich würde es nicht machen.

...zur Antwort

Soetwas kann man nicht pauschal beantworten, weil es in so einer Situation um sehr viel mehr geht - was waren Gründe dafür, was steckte dahinter, wie läuft die Beziehung generell, wie lange ist man schon zusammen?

Grundsätzlich denke ich, dass eine gute Beziehung auch wirklich schlechte Zeiten überstehen kann, auch wenn es vielleicht viel Arbeit bedeutet.

Sich zu trennen ist absolut legitim. Man sollte das aber nicht aus reiner Prinzipienreiterei machen.

...zur Antwort

So wie du es beschreibst, ist ja die Frage wieso sie dich bitte nicht aus der Familie holen sollten?

Natürlich kann das Jugendamt ein Kind nicht "einfach so" Inobut nehmen, hier scheint aber ja schon einges vorgefallen zu sein. Und dann entscheidet ein Familienrichter darüber, ob das angemessen wäre oder nicht. Möglich ist das auf jeden Fall.

...zur Antwort

Das wäre sehr ungewöhnlich, ansprechen kannst du es natürlich.

Nur stellt sich die Frage, warum deine Mutter es dann plötzlich erlauben sollte?

Hast du mal mit deiner Mutter darüber gesprochen, warum sie das nicht möchte und was ihr Problem damit ist?

Und - wieso kannst du nicht allein zum Arzt gehen?

...zur Antwort