Kann man sich krankschreiben lassen wenn seine Katze gestorben ist?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ein Arzt wird Dich sicherlich krank schreiben nur als Begründung bestimmt nicht die Katze angeben.

Das solltest Du auch nicht machen.

Der Arbeitgeber hat die Diagnose eh nicht zu interessieren, nur wann Du wieder arbeitsfähig bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

dein Verlust tut mir sehr leid und ich kann verstehen, dass dich das mitnimmt. Bei mir war es in einem ähnlichen Fall so, dass mich mein Hausarzt sehr wohl krank geschrieben hatte weil es mir nicht gut ging.

Bei einem Bekannten der mit der Katze aufgewachsen war und somit einen Kindheitsgefährten verloren hatte war es gleich. Klar kommt die Begründung in Arbeit/ Schule nicht gut an und man muss mit blöden Sprüchen rechnen.

Aber es gibt halt auch Menschen (so wie mich zB) die selbst der Tod seines geliebten Haustieres sehr mitnimmt und daher kann es durchaus ein, dass dich der Hausarzt krank schreibt da es dich sehr mitnimmt.. Wie gesagt mit blöden Sprüchen wirst du rechnen müssen, leider. Und allen die jetzt nur einen blöden Kommentar dazu abgegeben haben sage ich nur eines: Ihr habt entweder keine Haustiere oder seid nicht sensibel genug um das zu verstehen.

LG und Kopf hoch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
03.04.2016, 17:50

Ich habe immer Haustiere gehabt, und ich habe in der Tat einen blöden Spruch gemacht. War das nun schlimm?

Es ist doch selbstverständlich, dass man von einem Arzt krankgeschrieben werden kann, wenn man krank IST oder das Wohlbefinden derart gestört ist, dass eine Arbeitsunfähigkeit (oder Schulunfähigkeit) vorliegt. Dafür kann es unterschiedlichste Ursachen geben, unter anderem natürlich auch Störungen der psychischen Verfassung.

Hier wurde aber gefragt, ob der Tod der Katze (hinreichender) Grund für eine Krankschreibung sei. Das ist er selbstverständlich nicht.

Außerdem ist es nicht klar, ob es sich nicht vielleicht um eine theoretische Frage handelte.


2

Hallo,

JA, kann man. Das kommt zwar auf den Arbeitgeber bzw. Lehrer an, aber sonst dürfte man mindestens 3 Tage frei kriegen um sich um die Konsequenzen (Bestattung? etc.) zu kümmern. Einige verstehen diesen Verlust und gewähren aus emotionalen Gründen eine kurze Pause.

nevercold24

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zeitmeister57
03.04.2016, 17:10

Bitte schreib mir mal die Anschrift des Arztes der das macht....

1

NEIN, weder wenn seine, noch wenn deine Katze gestorben ist :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt ganz auf den Rektor der Schule an.

Wenn er sozial ist, wird er es dir erlauben, zu Hause zu bleiben um zu trauern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fluffiknuffi
03.04.2016, 20:26

Du meinst wohl statt sozial emphatisch (= mitfühlend). :p 

0

Nein!

Wenn deine Katze stirbt, ist sie tot. Du aber bist deswegen nicht krank. Folglich ist die Krankschreibung der falsche Ansatz. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Elenamausie, dir ist schon klar, dass du mit deiner Frage nur lustige Bemerkungen kassierst.

Ja, wenn du deinen Arbeitgeber und die Kollegen zur Beerdigung einlädst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das wird nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Tiere sind nicht das Selbe wie Menschen. Da kann man nix machen.

LG Blaustern210

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht mir der Begründung, da musst du schon was anderes vortäuschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlauerSitzsack
03.04.2016, 17:08

"Vortäuschen"

Woher willst du wissen, dass es vorgetäuscht ist?

0
Kommentar von Wannabesomeone
03.04.2016, 18:51

Wenn dadurch psychosomatische Folgen auftreten ist das ja wohl ein Grund

0

Was möchtest Du wissen?