Kann man mit Amazon Fba schon mit 16 anfangen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, das habe ich mit meinen Bruder auch gemacht. Wir haben die Firma erst über eine volljährige Person(die die volle Haftung übernimmt) laufen lassen(vertraglich geregelt mit meinen Eltern) bis mein Bruder 18 wurde.
Was auch geht ist, das du dir vom Gericht die volle Geschäftsfähigkeit bestätigen lässt. Da musst du allerdings Tests machen und sie überzeugen das zu die geistige Reife besitzt. Was du immer brauchst ist die Zustimmung deiner Erziehungsberechtigten. Und was ich dir auch sagen kann ist das das Geschäft verdammt schwer ist und das man die Kiste mit Amazon schnell gegen die Wand fahren kann ich kann dir nur davon abraten...
Das Problem an FBA ist wenn du z.B. Artikel hinschickst und sie nicht laufen bleibst du auf deinen Kosten sitzen. Ich würde den Markt genau analysieren und dann entscheiden ob du preislich mitkommst und ob der Artikel läuft und die Großhändler werden dir nie einen guten Preis machen wenn du nicht größere Mengen abnimmst. Damit schließt sich der Teufelsgreis... Denn gutlaufende Produkte sind meistens von Großen Firmen "besetzt" die viel bessere Konditionen haben als du weil sie eine viel größere Menge abnehmen können. Und wenn du dann mal ein gutes Produkt hast(die analysieren auch den Markt) dann kommen die rein und zerschießen dir den Laden... naja im Endeffekt ist es deine Entscheidung aber ich kann dir wie gesagt nur davon abraten..
Suche dir lieber was anderes weil da kann man verdammt viel Geld versenken aber auch verdienen...
Der Markt ist in meinen Augen kaputt. Ein wichtiger Faktor ist was du verkaufst. Es gibt Kategorien z.B. Computerhardware wo man kaum mithalten kann aber auch bestimmt ein paar wo man durchaus konkurrenzfähig ist..

Ich hoffe das wenn du es machen solltest erfolgreich und glücklich damit wirst.

LG Chris(vom Handy)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlexFingo
09.05.2017, 02:29

Wieso abraten? Ein versuch ist es doch wert. Geld kommt und geht, dann verliert man halt mal 1000-2000€. Naund? Die erfahrung zählt.

0
Kommentar von Christoph34212
09.05.2017, 20:42

Das Problem ist das es in den meisten Fällen leider nicht bei 1000-2000€ bleibt....

0

Grundsätzlich steht dem nichts im Weg, allerdings muss dein Erziehungsberechtigter das Gewerbe für dich eröffnen. Somit haftet dieser auch wenn du Mist bauen würdest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lexXxuZ
28.02.2017, 15:24

Ich habe einen Bruder der um die 30 ist, könnte der auch das Gewerbe eröffnen?

0
Kommentar von Ratgeberrrr
28.02.2017, 17:25

Bin ich mir nicht sicher ob er die Haftung für dich übernehmen kann da du ja noch keine 18 bist und er nicht dein Vater. Grundsätzlich kannst du aber dein Bruder dazu überreden dass er das Gewerbe macht und du ihm hilfst

0

Was möchtest Du wissen?