Kann man eine Bechamel auch mit Margarine und Sojamilch machen?

4 Antworten

Geht gut und schmeckt prima: Ich verwende dazu eine Bio-Margarine und Bio-Sojamilch. Als Mehl kann man auch Dinkelmehl oder Maismehl (glutenfrei z.B. von Schär) verwenden.

Für eine Bechamelsauce habe ich 3 Eßl. Margarine erhitzt und dann 3 Eßl. Maismehl nach und nach untergerührt. Die fertige Mehlschwitze vom Herd nehmen, salzen und pfeffern und dann tassenweise die Sojamilch dazugeben und vermengen.

Nach den ersten Tassen bindet die Mehlschwitze die Milch sehr schnell, dann wird die Sauce immer flüssiger. Ich habe bei ca. 600 ml. Sojamilch aufgehört, die Sauce wird dickflüssig aber nicht zu fest und hatte keine Klümpchen.

Dann die fertige Mischung 5 bis 10 Minuten leicht! köcheln lassen, hin und wieder umrühren damit sie nicht anbrennt. Die Menge reicht für drei normale Auflaufformen.

Die Bindung geht ja über das Mehl, also müsste es auch mit deinen Zutaten funktionieren, schmeckt halt leichter schätze ich mal! Einfach ausprobieren und dann sagen wie es geschmeckt hat!

Ich denke, dass das funktioniert. Allerdings möchte ich nicht mal daran denken, wie das schmeckt. ;)

Mit Margarine garantiert, da ich für Bechamel nie Butter nehme. Das andere weiß ich nicht

Was möchtest Du wissen?