Kann eine Mikrowelle nach 17 Jahren undicht werden und gefährliche Strahlung austreten?

Mikrowelle LUNIK 200 - (Technik, Internet, Essen)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die "Strahlung" nichts anderes, als elektromagnetische Wellen, also Radiowellen.

Die einzige Wirkung ist eine thermische durch dielektrische Erwärmung. Dafür muss das zu erhitzende Gut sich aber soweit ich weiß zwischen zwei "Kondensatorplatten" befinden und das Dielektrikum bilden.

Dadurch, dass die Frequenz verhältnismäßig hoch ist, ist die Eindringtiefe auch nur sehr gering. Die Leistung wird bereits in den oberen Hautschichten nahezu vollständig absorbiert und dringt kaum in den menschlichen Körper ein. Sehr empfindliches Gewebe, wie die Netzhaut, ist gefährdet, da es zum einen noch relativ weit "außen" am Körper liegt, zum anderen hier eine Erwärmung um wenige °C bereits ausreicht, um es zu zerstören. Weil die Netzhaut dermaßen temperaturempfindlich ist, sind auch Laser mit Leistungen im Milliwattbereich bereits sehr sehr gefährlich.

Die Abschirmung degradiert im Laufe der Zeit nicht. Die einzige Möglichkeit, wie etwas austreten könnte, besteht darin, dass die Abschirmung auf mechanischer Seite einen Defekt aufweist, also irgendwo sprichwörtlich "durchstoßen wurde".

die erzeugten Mikrowellen sind schon sehr energiereich, so dass deine Befürchtungen berechtigt sind.
Das Alter einer Mikrowelle (als Gerät) spielt das keine Rolle. Vielleicht ist der Wirkungsgrad ( aus dem Stromnetz aufgenommene zu als Wellen abgegebene Energie) neuerer Geräte etwas besser. Da so eine Mikrowelle aber nur immer für wenige Minuten benutzt wird, ist das im Vergleich zum Kaufpreis verschwindend.

Nach 17 Jahren kann aber auch ein Defekt auftreten. Häufig sind das die Drehschalter, was aber nicht an der Sicherheit ändert.

Kritisch wird es, wenn der Türschalter so klemmt, dass auch bei geöffneter Tür Mikrowellen erzeugt werden und man dann noch in den Garraum fassen kann.

Innerhalb dieses Raumes werden die Mikrowellen an den Metallwänden und sicher auch am Sichtfenster reflektiert und dringen nicht nach außen.
Wenn da etwas "undicht" ist, dann war das schon von Anfang an.

Hallo DarkBlueSkyy

Gefahr besteht nur wenn:

- die  Gerätetür  verbogen  ist

- die  Türscharniere  lose  sind

- sichtbare  Löcher  oder Risse  am  Gehäuse,  an der  Tür  oder  an den  Garraumwänden  vorhanden  sind.

Nur dann könntenim eingeschaltetem  Zustand   Mikrowellen austreten,  die  eine Gefahr  für  den Benutzer  bedeuten  würden

Gruß HobbyTfz

Die Dinger können nicht "undicht" werden, wenn die Tür ordentlich schließt funktioniert auch die Abschirmung. Und wenn die Tür nicht schließt läuft so ein Ding nicht.

erstmal ist es keine strahlung sondern e-magnetische wellen,wie bei fernseher oder handy usw.solange nichts beschädigt ist können die auch nicht austreten

Erstens ist das das gleiche. Zweitens ist die Mikrowelle nicht perfekt.

2

Was möchtest Du wissen?