8 Antworten

Richtig so. Netanjahu ist komplett skrupellos. Ein Kriegsverbrecher, der die ethnische Säuberung in Gaza anstrebt.

Vorweg:

Unsere Medien verschweigen gerade vieles oder halten es extrem klein, ohne ausführlich darüber zu berichten.

Israel begeht gerade eine ethnische Säuberung in Gaza. Auch wenn sie mangels hoher Hürden vielleicht nie als Völkermord anerkannt wird. (Nicht das erste mal. Die meisten ethnischen Säuberung der letzten Jahrzehnte wurden nie anerkannt, weil einzelne Merkmale dabei fehlten.)

Geopolitisch wollen sie damit erreichen die Palästinenser los zu werden um sich mit Ägypten und Konzernen wie Shell, die Gasvorkommen von Gaza unter den Nagel zu reißen.

Ja das ist eine Verschwörungstheorie die ich aufstelle. Deshalb möchte ich sie auch gleich zu Beginn als solche kennzeichnen. Sie basiert jedoch auf Fakten die ich darin aufzeige. Ob jedoch die Führung der Hamas und das israelische Regime hier in Kooperation arbeiten weiß ich nicht. Deshalb ist das natürlich nichts was ich als Fakt verkaufen möchte.

Persönliche Theorie:

Ich bin mir mittlerweile nicht mal mehr sicher ob der 07.10. nicht sogar eine False Flag Aktion gewesen ist.

Denkbar wäre ein Abkommen zwischen der Führung der Hamas und dem israelischen Regime. Denn die Hamas sollte bei dem Gaza-Gasdeal anders als die palästinensische Autonomiebehörde leer ausgehen. Denkbar, dass die elitäre Führung der Hamas hier in Kooperation mit dem Israelischen Regime ein 9/11 Szenario kreieren wollten. Und sie deshalb gemeinsam vorsätzlich das Hamas Fußvolk zu 07/10 befohlen hat.

Wäre eine Win Win für beide. Israel bekommt das Gas und die Palästinenser sind gleichzeitig auch noch erfolgreich vertrieben. Führung der Hamas wird am Gas beteiligt.

Das dabei die Palästinenser beiden komplett egal sind, beweisen beide in beeindruckender Art und Weise seit Monaten.

Ich glaube hier könnte es einen Deal zwischen reichen, Hochwohlgeborenen Extremisten gegeben haben, die gemeinsame Interessen erkannt haben und nun verfolgen.

Ein Indiz könnte der Veranstalter des Festival sein, dass am 07/10 angegriffen wurde. Der hat sich ja schon Wochen vorher an die israelischen Behörden gewendet und gab an er würde von der Hamas abgehört.

Da frag ich mich dann schon warum der Mossad, der im Ruf ist einer der besten Geheimdienste der Welt zu sein, hier dann die Angriffe nicht zu verhindern wusste?

Das einzig logische was dazu passt, dass der Mossad ein Interesse daran hatte, dass 07/10 statt fand und das die Führung der Hamas gerade mit dem israelischen Regime gemeinsame Sache, auch wenn die hiesigen Propagandamaschinerien beider Seiten anderes zu inszenieren versuchen.

Ist wie gesagt nur eine Theorie von mir. Möchte damit natürlich nicht als Fakt verkaufen, dass die Hamas und das israelische Regime gemeinsame Sache machen. Denkbar wäre es jedoch und nicht so weit hergeholt wie es im ersten Moment erscheinen mag.

In jedem Fall ist ein Haftbefehl gegen Netanjahu längst überfällig. Ich glaube Netanjahu hat da ziemliche Angst davor. Denn dann könnten solche Dinge wie ich hier in meiner Theorie anspreche auch zu Tage gefördert werden und Netanjahu endgültig ein Ende setzen.

Frei könnten sie sich nicht mehr bewegen. Wird ein internationaler Haftbefehl ausgestellt muss er festgenommen werden wenn er z.b. in Deutschland oder den USA einreisen würde. Könnte Israel dann kaum noch verlassen.


mikedresden  23.07.2024, 13:17

Und du nennst dich "Experte"? In dem du die Lügen der Hamas kritiklos hier verbreitest? Es ist unglaublich!

0

Bis jetzt ist noch kein einziger Haftbefehl beantragt/ergangen. Sollte dieses evtl. geschehen, dann gilt folgendes:

"Juristisch würde ein Haftbefehl des IStGH gegen Netanyahu und andere israelische Bürger bedeuten, dass Staaten, die die Statuten des IStGH unterzeichnet haben, verpflichtet wären, diese Personen festzunehmen und an den Gerichtshof zu überstellen - sofern diese sich auf das Hoheitsgebiet dieser Staaten begeben."

Tagesschau

Es gibt keinen Haftbefehl gegen Netanyahu und es wird auch keinen geben. Dafür fehlen die rechtlichen Grundlagen.

Nicht Israel hat den Krieg begonnen, sondern die HAMAS im Auftrag des Iran.

Hat denn Israel kein Recht darauf, die von den Hamas genommenen Geiseln zu befreien ? Die feigen HamasTerroristen mischen sich unter die Zivilbevölkerung .

Die sollten sich den israelischen Soldaten stellen Ihre Führer haben sich aus dem Staub gemacht, leben fernab des Geschehens in luxuriösen Hotels eines Ölstaates.

Über 200 Festbesucher wurden von den Hamas Terroristen brutal ermordet .

Die Hamas drangen in israelische Häuser ein und erschossen die Familien.

Wenn da einer noch davon spricht, dass man Israel anklagen muss, der kann nicht ganz klar im Kopf sein.

Haftbefehle sollten gegen die ausgestellt werden, welche den Krieg begonnen haben, oder die HAMAS Terroristen mit Waffen beliefern, damit sie diesen Angriff überhaupt machen konnten.

Gegen die Waffenlieferungen Deutschlands an Israel habe Ich nichts einzuwenden.

Die HAMAS werden vom Iran mit Waffen beliefert, warum sollten wir Israel nicht unterstützen.

Es gibt keinen Haftbefehl und es wird auch keinen geben.

Woher ich das weiß:Hobby – Mobile Photovoltage bauen
jetzt da der Völkermordvorwurf voraussichtlich bestätigt wird

Nicht jedes Kriegsverbrechen ist Völkermord. Es ist insbesondere mit Bezugnahme auf den letzten Entscheid des IStGH nicht absehbar, dass ein Völkermordvorwurf erhoben wird.

Und wie sieht es mit der Beihilfe von Deutschland aus,

Keine Tat bedingt auch keine Beihilfe. Die Klage ist wahrscheinlich ohnehin nur eine PR-Aktion Russlands um anschließend mit der wahrheitswidrigen Behauptung, dass es keine Unterschiede zu den Israelischen Handlungen gäbe verfolgt wird.


Eisenschlumpf  29.04.2024, 07:30

Ein Unterschied ist: Die Terroristen aus Gaza sind ein ungeordneter Haufen Terroristen, die Terroristen aus Russland sind ein ungeordneter Haufen Armee.

1