Kaninchen knabbern Holzkäfig an, was tun?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hi,

das ist normal bei Kaninchen wenn sie zu wenig Platz haben und nichts zum annagen haben. Auch wenn Beschäfigungsmöglichkeiten fehlen...

Die Kaninchen wissen nicht das der Käfig teuer war und das interessiert die auch garnicht; die interessiert daran nur, wie groß der ist (und was der denen so bietet) XD
Und ist der zu klein, dann wird alles was geht angenagt, in der Hoffnung, da raus zu kommen...

Ebenfalls nagen Kaninchen einfach sehr gerne, auch, wenn es keine Nagetiere sind. Sie brauchen daher Äste/ Zweige die sie annagen können; das ist gut für den Nagetrieb und zur Beschäftigung... ;)

Wenn der Holzkäfig nicht auf jeder Ebene mindestens 2qm bei Innenahltung, oder 3qm bei Außenhaltung hat, dann wäre der zu klein! (Der Mindestplatz 2/3qm JE Tier muss immer auf 1 Ebene sein, mehr Platz kann auf anderen Ebenen verteilt sein).

Wenn die den Holzkäfig haben, aber 24 Stunden am Tag da rein-und-raus können wann sie wollen, und somit im Raum oder in einem angeschlossenen Gehege genug Platz haben, dann knabbern die nicht aus Platzmangel, sondern nur weil sie was zum nagen wollen... daher; Äste/ Zweige besorgen! Entweder aus der Natur holen, oder Online bei Kaninchenshops oder ebay kaufen...^^

Nur zur Sicherheit: die beiden Männchen sind aber kastriert, oder? Wenn nicht, dann hole das nach, da sie sich sonst bekämpfen werden, bis eines Tod ist! Am besten ist immer eine Frühkastration im Alter von 9-11 Wochen! Kastriert man erst nach Eintritt in die Geschlechtsreife, dann müssen Kanichenmännchen wenn sie schon begonnen haben sich zu bekämpfen, ca. 2 Wochen ohne Sicht-und-Geruchskontakt getrennt werden und dann neu auf neutralem Boden vergesellschaftet werden...

Gruß

Hallo,

Die Süßen langweilen sich und brauchen was zwischen die Beißerchen.

Versuche ihr Gehege aufregend zu gestalten, erdinde neue Sachen und sei kreativ! Aus Klopapierrollen kann man ganz viel bastel, oder Verstecke etwas Futter,  wie wärs wenn du einfach ein paar Türen in einen Karton schneidest?

Ein paar Äste würden auch helfen, die sind nicht nur spannend sondern helfen auch den Zähnen und vielleicht knabbern sie dann nicht mehr!

Es gibt noch mehr richtig tolle Ideen im Internet, einfach mal bisschen googlen und wenn du nichts findest einfach melden und ich suche dir ein paar Seiten raus!

Ganz liebe Grüße von Kati

Kommentar von luna2506
20.10.2016, 00:48

Was denn für Äste ? Einfach welche von draußen aufsammeln oder welche kaufen gehen?

0

Dass der Käfig teuer war, heißt nicht, dass er auch geeignet ist.

Ganz im Gegenteil: mehrstöckige Käfige sind für Kaninchen völlig ungeeignet.

Sie brauchen in Innenhaltung rund um die Uhr eine Fläche von mindestens 2m² pro Tier zur ständigen Verfügung, draußen müssen es mindestens 3m² pro Tier sein.

Ein Holzkäfig kann innerhalb des Geheges als Schutzhütte angeboten werden.

Gegen das Knabbern am Käfig hilft also artgerechte Kaninchenhaltung.

Was Du darüber wissen musst, erfährst Du auf

www.kaninchenwiese.de

Dort findest Du auch Beispiele für tiergerechte Innen- und Außengehege.

Ich schätze das ist normal. Äste reintun verzögert das Ganze sicher.

Obstbaumäste, Birke, Weide und Buche sind geeigneter Ersatz. Kaninchen müssen nagen. Das ist ihnen ein grundlegendes Bedürfnis.

Ich habe meinen Kaninchen früher den ganzen Käfig vollgestopft mit Ästen. Und habe sie "aufräumen" lassen.

Alles aus Holz wird von Kaninchen angeknabbert, 

Solange sie Alternativen haben wird das gut gehen - sonst musst du doch an strategischen Stellen Metallplatten anbringen.

Kaninchen sind Nagetiere, und wie der Name schon beschreibt, sie nagen alles an, was sie vor die Zähne bekommen.

Geh im Wald spazieren...sammle Äste und leg ihnen diese  in den Käfig.

Buchen...Birken ...Weiden ..mit Laub oder ohne Laub

keine Tannenäste...der Harz ist ungesund für die Tiere.

Übrigens.....Hättest Du Dich vor der Anschaffung der Tiere über ihre Bedürfnisse informiert, wäre der Käfig jetzt noch ganz.

Kommentar von HikoKuraiko
20.10.2016, 12:14

Äste von Echter Tanne dürfen sie!!!! Genauso wie von Kiefer und Fichte. Allein Eibe wäre giftig und sollte daher nicht gegeben werden.

2
Kommentar von spikecoco
20.10.2016, 16:58

nein, würden die Tiere in einem großen Gehege leben und nicht in so einem ungeeigneten Käfig , gäbe es das Problem erst gar nicht.

3
Kommentar von KleintierExpert
20.10.2016, 19:16

Hättest du dich vorher informiert wüsstest du das:

1. Tannenzweige nicht giftig sind 

Und

2. Kaninchen keine Nagetiere sonder Hasenähnlichetiere sind! Großer Fehler!

Greif dir lieber selbst an die Nase, bevor du andere angreifst! 

1

Gib den Tieren Holzäste , Laubholz

Kaninchen brauchen was zum Knabbern, hol ihnen Äste und leg sie ihnen in den Käfig so hab ich das auch bei meinen Kaninchen gemacht da sie auch angefangen haben den Käfig anzuknabbern

Hallo!

Wie bereits erwähnt wurde, müssen Kaninchen nagen. Wir geben unseren Kaninchen immer Äste von passendem Holz in den Käfig, das nutzen sie sehr gern.

Was möchtest Du wissen?