Jeder Schüler soll das Recht auf eine Katze im Unterricht haben?


22.03.2020, 13:30

Das ist übrigens mein bisheriges Werk:

7 Antworten

Katzen sind ganz tolle Vorbilder, wenn es darum geht, sich zu konzentrieren bzw. zu fokussieren.

Außerdem sind sie gut darin, durch kreatives Chaos neue Möglichkeiten zu entdecken.

Danke!!

0

Aber wie formuliere ich das jetzt am besten🤔. Weil es geht ja um das Bloße Dasein der Katze. Ich hoffe man versteht was ich meine

1
@Sunlight93

Na komm, ein bisschen nett schreiben kannst du doch selbst ... ;)

0
@Traconias

Ja, ich möchte nicht, dass mir jemand die Arbeit abnimmt aber ich Frage mich inwiefern das einen Schüler inspirieren kann im Unterricht? Weil die Katze sitzt halt nur da und macht ja nichts

0

Hübsche kreative Aufgabe. Dein Anfang gefällt mir. (PS: von... geprägt.)

Ich würde den Nonsens noch völlig übersteigern und meine Katze zur Kampfkatze erklären, die bei dummen Aufgaben und dummer Anmache faucht und kratzt und im Bedarfsfall unliebsame Aufgaben einfach auffrisst - oder darauf...

;-)

Gruß, earnest

Wahrscheinlich ist dein Argument, dass es vllt. "beruhigend" sein kann, eine Katze streicheln zu dürfen.

Nichtsdestotrotz lernt man in der Schule eigentlich nur " Aufmerksamkeit ".

Ein Haustier dabei zu haben ist in dem Sinne nicht fördernd.

Natürlich, die Vorstellung sowas zu dürfen für ein Tag ... nice, aber das wäre eher ein Spaß und Schule macht kein Spaß.

Ja, das ist ja genau die Herausforderung von so einem Nonsens-Thema. Wir sollen Gründe finden, warum das ganze doch Sinn ergibt

1
@Sunlight93

Sorry, aber was soll denn der Zweck eines Nonsens-Themas sein ? Als Gedankenspiel, why not. Aber falls das eine Hausaufgabe sein soll. CIAO

1
@earnest

Sorry, aber ganz ehrlich : Was bringt es kreative Energie in etwas zu stecken, was keinen Sinn hat. Besonders wenn es noch als Hausaufgabe erzwungen wird. ( Falls das eine HA ist^^ )

1
@BonBonBoy

Der Fragesteller hatte und hat doch anscheinend sogar Spaß an der Sache. Er hat doch schon einen tollen Anfang geschrieben.

Aber wer für kreative Aufgaben nichts übrig hat, den kann man nicht mit Argumenten überzeugen. Es gäbe aber viele Argumente, die für kreative Aufgaen sprechen...

1
@earnest

Ich glaube du verstehst mich nicht. Ich habe nichts gegen Kreativität. Welcher Mensch hat denn schon was gegen Kreativität ? Aber jetzt zu dir :

Ja, sie hat Spaß daran gehabt ihre Hausaufgaben zu erledigen. Aber was ist mit den anderen ? Die müssten die Hausaufgabe trotzdem machen, obwohl es kein Spaß macht. richtig cool. richtig produktiv und richtig nützlich. ( vorausgesetzt es handelt sich um eine HA )

Falls nicht :

Ja man. Ich stecke so richtig viel Energie und investiere Stunden in eine Nonsense-Aufgabe, um meine Kreativität ausleben zu können, die ich nicht mal umsetzen kann. Natürlich, jeder kann machen, was er/sie will. Und wenn es Spaß macht, ist doch nice. Aber subjektiv gesehen, würde ich lieber meine "kreative" Energie in Dinge stecken, die auch mir und meiner Umwelt was nützen. Alles andere wäre ein Gedankenspiel und für zwischen durch ganz nett. Alles darüber hinaus wäre Zeitverschwendung und sinnlos.

//closed. Habe alles gesagt, was ich zusagen hatte.

1

Die katze fördert die selbstständigkeit bzw das verantwortungsbewusstsein der schüler/innen

Frechheit das Eulen und Kröten mal wieder außen vor gelassen werden.

Katzen sind auch wunderbare Nachrichtenüberbringer!

Woher ich das weiß:Recherche
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?