Referring to California's strong economy and its GPD I think it deserves the name "golden state". California is home to many of the world's largest technology companies and orgin to innovative developments or new trends, for example the internet. Due to that facts this state is often accosiated with wealth and success. In my opinion a golden state also should facilitate fair distribution of wealth and let everyone benifit from its economy and chances.

  • Golden State - Namen werden groß geschrieben, sonst müsste der Satz "it deserves the name of a "golden state" lauten.
  • Ob man Kalifornien als (alleinigen) "Ursprung" des Internets bezeichnen kann, würde ich in Frage stellen: https://de.wikipedia.org/wiki/Arpanet
  • to those facts
  • associated
  • benefit
...zur Antwort

Diversifizierung bedeutet im allgemeinen, dass man sich breiter aufstellt, also als Hersteller z. B. neue Produkte anbietet oder neue Märkte erschließt. Bei Erdkunde als Unterrichtsfach kann es bedeuten, dass in dem Fach neue Themen einbezogen werden; möglich wären da z. B. soziale oder ökologische Fragestellungen.

Mehr kann ich ohne Kontext nicht sagen.

...zur Antwort

In der US-Verfassung ist anders als im deutschen Grundgesetz die Sozialbindung von Eigentum unbekannt. Folglich gibt es auch keine entsprechenden, gesetzlichen Möglichkeiten. Trump kann aber eigene Netzwerke ins Leben rufen ... was er wohl auch schon erwogen hat.

...zur Antwort

Bei Autos, Häusern und anderen komplexen Gegenständen kann das schon vorkommen, wobei es sich in der Regel auf das Design bezieht.

Bei einem Schraubenzieher kann ichs mir weniger vorstellen.

...zur Antwort

Die Kfz-Steuer ist nicht nutzungsabhängig, daher: wird nicht klappen.

...zur Antwort

Ich finde ihre Stimme interessant, betrachte mich aber nicht als unbedingter Fan. Einem Freund von mir geht es ähnlich. Was uns beide verbindet: Wir haben insgesamt ein sehr breites Spektrum musikalischer Interessen.

Ich denke daher, es macht einen Unterschied, ob du bei gewöhnlichen Pop-Fans fragst, die sonst nicht viel anderes hören (was ich nicht abwertend meine), oder bei Leuten, die vom Musikgeschmack her sehr breit aufgestellt sind.

...zur Antwort

Der Artikel nennt doch Beispiele: Wetter, Energiekosten, soziale Aspekte (also z. B. Arbeitsbedingungen).

Du musst nur zuerst alle diese Faktoren aufführen und dir dann überlegen, wie ein Unternehmen damit umgehen kann, z. B. auf Partner setzen, die erneuerbare Energien nutzen und selbst für faire Arbeitsbedingungen sorgen.

...zur Antwort

Falls du den Chef nicht erreichen kannst: Hat die Firma eine Steuerberatungskanzlei? Die müssten dir das auch sagen können.

...zur Antwort

Bei diesen Grenzziehungen in der Kolonialzeit wurden meist Stammesgrenzen nicht berücksichtigt. Zum Teil wurde das Gebiet eines Stammes zerteilt, zum Teil wurden verfeindete Stämme in einem Territorium zusammengefasst.

Das ist nicht weiter aufgefallen, solange die Menschen alle unter der Knute der Kolonialmächte leben musste, aber nach der Unabhängigkeit hat das vielfach zu schweren Konflikten geführt.

...zur Antwort

Der Begriff "einheitlich" ist in diesem Zusammenhang nichtssagend. Ohne ein konkretes Beispiel lässt sich auch nicht nachvollziehen, was die Lehrerin konkret meinte.

Natürlich hat jede Sprache gewisse Merkmale, die sie von anderen Sprachen unterscheidet. Dennoch ist es eher so, dass viele Sprachen untereinander verwandt sind, z. B. das Hochdeutsche und das Niederländische, was im Prinzip Niederdeutsch ist.

Ferner gibt es Phänomene wie die doppelte Verneinung: Im Hochdeutschen ist das eine Bejahung, im Bayerischen ist es wie im amerikanischen Englisch eine verstärkte Verneinung.

Kurz gesagt, ich kann nicht nachvollziehen, was deine Lehrerin mit diesem Satz sagen wollte - zumindest ist er hochgradig missverständlich.

...zur Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund eines Gerichtsbeschlusses wurde ich dazu verurteilt, eine Strafe in einer Höhe von .....€ zu bezahlen. Dieser Betrag wurde in Raten von jeweils ....€ im Monat festgelegt. Infolgedessen hatte ich mich mit einem Schreiben an das Gericht gewendet, mit der Bitte, die Raten auf .....€ zu senken. Daraufhin wurde ich in Kenntnis darüber gesetzt, dass ich mich mit der Bitte an die zentrale Zahlstelle Justiz wenden müsste.

Aus diesem Grund wende ich mich mit diesem Schreiben an Sie, mit der Bitte, diese Raten auf ....€ pro Monat zu senken. Zusätzlich zum Schreiben lege ich Ihnen eine Kopie meines Arbeitsvertrages dazu, um zu belegen, dass ich nicht im Stande bin, die vorher festgelegte Summe zu bezahlen.

...zur Antwort

Wenn du schon Vor- und Nachteile gesammellt hast - was willst du dann noch wissen?

Was den Dispo Kredit betrifft, gibt es da keine strukturellen Unterschiede; die beträfen allenfalls einzelne Institute.

...zur Antwort

Nein, obwohl ich selbst den Doppelpunkt nutze, wo er sich anbietet, finde ich das nicht "schlimm".

Doch du solltest dich fragen, was genau daran dich stört. Ist es die sprachliche Veränderung? Ich bin mir sicher, dass du andere Modernismen benutzt, ohne dir die geringsten Gedanken darüber zu machen. Hast du z. B. dein Mobiltelefon schon mal "Handy" genannt?

Oder kann es sein, dass es dir einfach widerstrebt anzuerkennen, dass Frauen und nicht binäre Personen Anerkennung und Sichtbarkeit fordern?

Meiner persönlichen Ansicht nach übertreiben beide Seiten die Diskussion. Man kann sehr wohl auf einem Niveau gendergerechte Sprache verwenden, wo es nicht stört - indem man eben die leicht und flüssig einsetzbaren Varianten gelegentlich verwendet. Ich bin gegen ein übertriebenes Verbiegen der Sprache ebenso wie dagegen, in einer Gruppe Menschen die nicht-männlichen auszublenden (und das geschieht psychologisch durch das generische Maskulinum).

Vor allem aber finde ich es maßlos ermüdend und überflüssig, wenn sich die Vertreter:innen der beiden Lager ohne Unterlass mit verbalem Sperrfeuer eindecken und man hier wie anderswo jeden Tag die gleichen Argumente aus den Schützengräben der Ideologien lesen kann.

...zur Antwort
  • Nicht so viele Menschen haben Geld übrig, das sie irgendwie weglegen können.
  • In Deutschland gelten Sparbuch & Co. immer noch als beste Geldanlage, obwohl bei Mini- und Nullzinsen die Inflation den Wert wegfrisst. Aber das "sieht" man nicht, und Aktien (oder andere Anlagen) sind vielen Menschen unheimlich.
  • Für die Geldanlage in Aktien und ähnlichem gibt es in Deutschland nach wie vor die Bezeichnung "Spekulation", was einen sehr negativen Klang hat.
  • Die immense Menge an Anlagemöglichkeiten verwirrt die Leute, zumal es immer wieder negative Schlagzeilen aus der Börsenwelt gibt, die die meisten auch nicht richtig zuordnen können.
...zur Antwort

Wenn die Aufgabe genau so lautet, werden da erst mal Äpfel mit Birnen verglichen.

"Kosten" sind ein Einzelaspekt - "Zweig der Volkswirtschaft" ist eine globale Feststellung. Polemisch überspitzt ist das, als ob man sagte "Zitronen sind nicht nur sauer, sind auch ein wichtiger Faktor für Zitronenplantagen".

Grundsätzlich, so vermute ich, geht es darum, die verschiedenen volkswirtschaftlichen Aspekte des Gesundheitswesens zu erfassen. Dazu zählen

  • die allgemeine Gesundheit der Bevölkerung als Grundvoraussetzung jeglicher Form von Produktivität
  • die Funktion als Arbeitgeber für Ärzte, Pflegepersonal etc.
  • die Verfügbarkeit von Leistungen als Standortfaktor, z. B. für die Ansiedlung - d.h. wenn du z. B. auf dem Land keinen Arzt in dein Dorf mehr bekommst, ziehen die jungen Leute / Familien weg, die Geschäfte machen dicht etc. ... und umgekehrt
  • die mit dem allgemeinen Gesundheitswesen verbundene Forschungstätigkeit als langfristige Absicherung der Gesamtökonomie (sieht man gerade jetzt: Länder, die eigene Impfstoffe entwickeln können, sind prinzipiell im Vorteil)
...zur Antwort

Geringe Steuern, wenig "linke" Experimente und schwulenfreundlich ...

... das könnte zum Beispiel auf die USA zutreffen, wobei da von Bundesstaat zu Bundesstaat noch mal unterschiedliche Bedingungen herrschen.

Aber mach dir eines klar: Länder ohne "linke Gedanken" sind auch erbarmungslos, wenn du auf die Schnauze fällst.

Du hast dort keine Sicherheiten und rund um dich herum lauter Leute, die denken wie du, auf den kleinsten Fehler von dir warten, um dich als Konkurrenten auszuschalten oder als Lohnsklaven in den Dreck zu drücken.

Es hat schon seine Gründe, weshalb in den USA so viele Menschen drei Jobs haben, obdachlos sind, praktisch nur in ihrem Van leben ... oder ganz rasch in den Knast wandern.

...zur Antwort

Ich glaube, du solltest dich nicht so viel mit ihren Äußerungen auf Social Media beschäftigen, sondern den direkten, persönlichen Kontakt suchen.

Schreib ihr oder ruf sie an, und frag sie ob ihr euch treffen könnt, und dann redet direkt miteinander.

Dieses ganze Hin und Her mit Bildchen und Löschen auf Facebook & Co. ist ein netter Zeitvertreib, aber keine Art, echte Beziehungen zwischen echten Menschen zu führen oder Beziehungsprobleme zu lösen.

...zur Antwort