Ist Otaku eine Beleidigung und wieso hören das viele Anime-Fans ungern?

7 Antworten

Ein "Otaku" ist jemand, der seinen Raum/seine Zeit/sein Geld für ein Hobby verwendet. Es wird oft negativ gesehen, da man solchen Leuten nachsagt, keine Körperpflege zu betreiben und keine Freunde zu haben usw.
In Japan wird es von manchen Menschen als Beleidigung benutzt wie hierzulande "behindert", "schwul" usw.
In Deutschland  sagen manche "Ich bin ein Otaku", was aber nichts über ihr Hobby aussagt. Sie wollen damit sagen, dass sie japanische Comics, Zeichentrickfilme/serien oder Japan allgemein mögen, weil sie entweder die richtige Definition nicht kennen oder sie ihnen egal ist.
Sie zeigen also, dass sie sich nicht für das richtige Japan interessieren, sondern nur für ihre Wunschvorstellung und damit prahlen wollen, japanische Wörter zu kennen.

Im 13. Band von Silver Diamond wird kurz auf die Bedeutung von "Otaku" eingegangen. Finde ich verlässlicher als Internetquellen.

0

In Japan ist es halt eher negativ behaftet, wobei es da auch da immer normaler wird. Und nur noch eine ungefähre Einteilung der Leute ist. 

Hier im Westen benutzen die Leute es halt gerne für "Anime Fan" und da ist auch nichts falsch dran. Aber es gibt eben immer einige die das nicht mögen, weil der Ursprung nicht positiv ist. Auf der anderen Seite wollen einige auch einfach nur japanischer klingen und das geht wohl vielen auf die Nerven.

jap,da hast du recht,vor allem mit den,dass einige japanischer Klingen wollen,das ist bei einer Klassenkameradin von mir so,sie stellt sich quasi damit vor,dass sie ein Otaku ist,schreit das ungefähr die ganze Zeit durch die Gegend und wenn man sie dann fragt,was One Piece ist,guckt sue dich nur doof an und sich dann,vor allem selber gegeben,Otaku nennt ist schon dezent nervig '-'

1

Zweckentfremdung.
Das heißt definitiv nicht "Anime-Fan.
Das glauben hier nur viele Idioten.

0

Otaku ist zwar in Japan recht negativ gemeint, aber auch da etabliert es sich.
Es bezeichnet im allgemeinen Nerds, dabei ist es egal was sie als Nerd toll finden.
In westlichen Ländern meint es die Anime /Manga- Fans.
Weder Nerd noch Otaku ist eine Beleidigung  für mich.
Nerdig ist cool u. a. Durch "The bin bang Theorie", große Brillen mit dicken, schwarzen Fassungen ("Nerdbrillen") sind 'in'.
Und für mich als Nerd und überzeugten Otaku ;) ist es keine Beleidigung, ich bezeichne mich selbst so :)

Was möchtest Du wissen?